Angi Interessent

  • Mitglied seit 4. Februar 2018
Letzte Aktivität

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Angi -

    Hallo,

    mein Vitotwin, dass Ende 2914 eingebaut wurde, läuft nicht mehr richtig und muss wieder ausgebaut werden. Viessmann hat die Produktion des Vitotwin aber eingestellt. Also einfach gegen ein neues Gerät austauschen ist nicht.
    Nach Gesprächen mit Viessmann, in denen sie mir anbieten das defekte BHKW für 12688 Euro zurück zu kaufen, stellt sich mir nun die Frage, was tun?
    Möglich wäre das Brennstoffzellengerät Vitovalor einzubauen. Hier müsste ich allerdings wieder Geld in die Hand nehmen und sicherlich 5000 Euro draufzahlen und ich müsste auch noch den Kellerboden vertiefen, weil das Gerät samt Anschluss eine Höhe von über 2 m hat und mein Keller nur 192 cm hoch ist. Oder ein einfaches Brennwertgerät zu nehmen, dass mich dann aber letztendlich 20.000 Euro gekostet hat. Hätte ich mich von Anfang an statt für ein BHKW für ein Brennwertgerät entschieden, so hätte mir die Maßnahme ca. 15000 Euro gekostet, was letztendlich bedeutet: 5000 € Verlust.
    Jetzt stehe ich vor der Entscheidung: Einbau eines BHKW's eines anderen Herstellers, ein Brennstoffzellengerät oder die ganze Stromerzeugung fallen zu lassen und ein einfaches Brennwertgerät zu nehmen.
    Was würdet Ihr mir raten?
    Danke und Gruß
    Angi