Energieausweis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Energieausweis

      Hallo,
      Auf meiner Heizungsabrechnung stehen folgende Daten: (Daten verändert)
      Heizungsverbrauch 100 000 kWh
      Bhkw Wärme 120 000kwh
      Bhkw Strom ca. 60 000kwh Gasverbrauch.
      Wie kann ich den Energieverbrauch laut Energieausweis berechnen? Ich verstehe die Rechnung noch nicht.
      LG.
      Pfleger
    • Aus nem Energieausweis? Gar nicht!
      Das ist sowas wie der angegebene Spritverbrauch beim Auto.
      Individuelles Verhalten gibts nicht - nur Normvorgaben. Wenn du das gleiche Haus am warmen Bodensee und auf der Zugspitze baust, steht im Energieausweis das gleiche an Verbrauch. Wetten, auf der Zugspitze verbraucht man mehr??
    • Eine Berechnungsvorschrift mit Beispiel findet sich zum Beispiel hier.

      So wie ich das verstanden habe, nimmt man für den bedarfsabhängigen Energieausweis den Gesamtverbrauch an Energieträgern (z.B. Erdgas-Einkauf) und zieht den auf die Stromerzeugung entfallenden (mit dem BHKW-Wirkungsgrad berechneten) Anteil ab. War beispielsweise die Stromerzeugung 58.800 kWh bei einem BHKW-Gesamtwirkungsgrad von 84% (Hs), dann wären von der im BHKW verbrauchten Erdgasmenge 70.000 kWh abzuziehen. Der Verbrauch des Spitzenlastkessels geht zu 100% ein.

      Eine zusätzliche Gutschrift für den Strom gibt es zwar bei den Berechnungen für die EnEV, aber nicht beim Energieausweis. Auch beim Primärenergieverbrauch gibt es für ein BHKW keinen Bonus, den gibt es nur für Fernwärme. (Ob das z.B. bei einem Nahwärmenetz schon anders gerechnet wird - bzw. ab welcher Grenze - weiß ich auch nicht, aber das war hier wohl auch nicht die Frage.)
      Viessmann Vitotwin 300-W (1 kWel, 6 kWth) seit 2012

      PV-Anlage 8,45 kWp (65 x Solarworld SW 130poly Ost/Süd/West, SMA 5000 TL und 3000) seit 2010

      Solarthermie 14 qm Flachkollektoren seit 2004 (Vorgänger 8 qm 1979-2003)