Abgasschalldämpfer für R185 China Diesel Eigenbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abgasschalldämpfer für R185 China Diesel Eigenbau

      Hallo ich möchte mich erstmal vorstellen.

      Ich bin der Neue :)

      Vor paar Wochen ging ich mit meinem Eigenbau BHKW an den Start.

      Angetrieben wird mein 3kW Asynchron Generator mit einem R185 China Diesel.
      Zur Steuerung hab ich eine 100er Vipa SPS eingesetzt. Alles funzt soweit recht gut,
      nur mit dem Abgasschalldämpfer komm ich nicht klar.

      Vielleicht kann mir jemand von Euch weiterhelfen.

      Das BHKW ist mit Beton Steinen eingemauert. Innen ist mit 80mm Rockwool ausgekleidet.
      ... Wenn der Deckel drauf ist hör ich vom Motorgeräusch fast nichts.

      Als Schalldämpfer nun aus Verzweiflung folgende Kombination.

      BHKW -> Wärmetauscher -> Unimog Schalldämpfer -> Opel Zafira 1,7D Schalldämpfer -> Opel Zafira 1,7D Schalldämpfer -> Opel Zafira Mittelrohrzopf -> Kamin

      Staudruckmässig ist das sicher absoluter Blödsinn. Aber ich kann machen was ich will, immer der erste Schalldämpfer macht am Gehäuse einen riesen Lärm.
      Wie als ob das BHKW meinen Unimog Schalldämpfer zusammenschlagen möchte. Um die Geräusche zu minimieren hab ich nun den Kompletten Abgasstrang
      in Steinwolle eingewickelt. Der Lärm ist aber immer noch unerträglich.

      Nun meine Frage. Welcher Abgasschalldämpfer eignet sich für meinen R185, so dass ich meine Reihenschaltung Schalldämpfer (oder grober Unfug) wieder abbauen kann.
      Wäre für jede Hilfe Dankbar.

      Danke und Gruß

      Wolf2013
    • Ich habe jetzt zwar keinen China Diesel, aber ich hatte damals ähliche Probleme mit meinem Eigenbau.
      Auf jeden Fall darfst du keinen Absorptionsdämpfer, nehmen, weil der sich mit Kondensat vollsaugt.
      Also nur Dämpder mit Kammern ohne Wolle usw.
      Ich habe an meinen 3 Zylinder Kubota mit 720ccm einen LKW Dämpfer von DAF dran, da ist das Volumen groß genug, daß sich der Luftimpuls aufhebt.
      Da sich aber auch da Kondensat sammelt habe ich in allen 3 Kammern einen Kondensat Ablauf mit Syphon.

      Gruß
      Thomas
      Kubota D722 mit Sincro FB4-48/100
      48V 775AH (C5) Bater,
      2 Victron Multigrid,
      9,9 KWp PV
      2,7 KWp PV
    • Danke Thomas,

      mein Schalldämpfer hat auch so ähnliche Abmasse
      ich ab den hier:

      ebay.de/itm/Mercedes-Unimog-U6…V0AAOSwVzRaskSv:rk:6:pf:0


      Vielleicht hab ich ja Ein und Ausgang verwechselt :/

      Der Rohrstummel mit dem Spannschlitz ist der Ausgang oder ????
      Wenn ich in den Stummel rein schau, dann sehe ich das gelochte Rohr mit Deckel drauf.
      Wenn ich im anderen Rein schau, dann ist da eine leere Kammer.

      Ich mein also, Abgas in die leere Kammer rein, und aus dem Lochrohr raus. Ist das richtig ? ?(

      Danke
      Gruß Wolf
    • Dein Schalldämpfer wiegt 2 Kg, Der Andere 12,8kg.
      Ich denke da gibts doch Unterschiede in Größe, Volumen und Funktion.
      Gelochtes Rohr ist Absorption mit Wolle, Das funktioniert nicht nach einem Wärmetauscher.
      I

      Gruß
      Thomas
      Kubota D722 mit Sincro FB4-48/100
      48V 775AH (C5) Bater,
      2 Victron Multigrid,
      9,9 KWp PV
      2,7 KWp PV

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stromsparer99 ()

    • Jupp das wird wohl so sein.

      Dann werde ich bei Gelegenheit diesen mal bestellen.
      ... hätt ich besser mal früher da reingeschrieben,
      So hätt ich mir einige Euronen gespart.

      Also nochmal danke für den Tipp. Jetzt muss mein Kumpel erst mal noch ne
      Kernbohrung machen, dass ich alles in 60mm verrohren kann.
      Dann kommt der DAF Dämpfer dran.

      Dann hoffe ich dass das Ding nicht mehr so klappert.

      Also vielen Dank

      Wolf
    • Wofür willst du denn jetzt ne 60er Kernbohrung machen?
      Wie dick ist den dein Abgasrohr aus dem Wärmetauscher?
      Ich geh auch nur mit 42mm auf den 95mm Anschluss vom Dämpfer.
      Einfach ne Scheibe 20mm dick aus Alu die in den Anschluss passt, 1mm kleiner, damit Platz für Hochtemperatursilikon.
      Ein Loch in die Scheibe 1mm größer wie dein Abgasrohr vom Wärmetauscher.
      Gleiches für den 80er Ausgang.
      Am Ausgang habe ich aber noch ein Silikonkompensator dazwischen, damit ich keine Schwingungen übertrage.

      Gruß
      Thomas
      Kubota D722 mit Sincro FB4-48/100
      48V 775AH (C5) Bater,
      2 Victron Multigrid,
      9,9 KWp PV
      2,7 KWp PV