Dachs MSR1 zu Dachs NE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dachs MSR1 zu Dachs NE

      Hallo,

      Ich habe einen normalen Dachs HR 1014.5 mit LP2000 SE2000 und Leistungsnachführung einen Eeprom R1915.1 für einen Notstrom eingebaut. Möchte ihn erst Netzparalell laufen lassen, dann später Insel.
      Leider geht der Startvorgang nur bis zum anzug des Anlassers ca. 1sek dann geht er auf Warten 36. Mit alten Eeprom läuft er.

      Servicecode 36 NE:Kuppels.b.Lauf

      - Verbindung Schaltschrank zu 2- poligem Stecker X 11- 1 Leistungsplatine fehlerhaft
      - Schaltschrank Schützkontakt K 3 defekt
      - Leistungsplatine bzw. Reglerplatine defekt


      Der Dachs Ne muss laut Schaltplan (leicht im Internet zu finden) nur bei Inselbetrieb mit dem Signal X11-1/12 (230V von F15/2) X11 12-poliger Stecker auf PIN12. Bei Netzparalellbetrieb ist dieser durch Schütz K3 frei geschaltet.
      SI-Motor und SI-Generator sind mit Strom versorgt.
      Der Dachs sollte ohne Verkabelungsänderung (laut Schaltplan) auf Netzparallelbetrieb laufen.

      Schon Probiert:

      Netzstartgerät abgesteckt -> Schütz Anlasser Schaltet 1sek dann Warten 36
      Brücke zwischen 1 und 10 entfernt
      Regler und Überwachungsplatine getauscht



      Außerdem Kann es sein, wenn ich unter den Servicemenue die Leistungsnachführung teste (Auf/ZU) gleich nach dem Fehler 36, dann fährt wenn ich Auf drücke nicht nur die Spindel auf, sondern Schaltet sich bei jedem drücken Stoßweise Pin3 vom Stecker X11 (Kraftstoff Ventil und Ölpumpe) ein. Bei ZU geht es normal.
      Wenn roten Entstörknopf drücke geht wieder alles normal (AUF/ZU).

      Kann die Leistungsplatine oder der Eeprom defekt sein?
      Der Stecker X11 vom NE Dachs hat keine Brücke (PIN1-10) drin, und auf PIN 12 den INSEL/Parallelbetrieb X11-1/12 Signalkabel, oder?


      Was könnte es sein?

      MfG
      xxantonxx
      Bilder
      • IMG-20180805-WA0000.jpg

        112,31 kB, 960×1.600, 3 mal angesehen
      • P1060119.JPG

        200,73 kB, 620×1.048, 4 mal angesehen
    • Nein, aber wenn man den Schaltplan für den Dachs NE ansieht, ist dieser bei Netzparalellbetrieb (das ich zuerst zum laufen bringen möchte) nicht wichtig.
      Sicherheitskette GEN und Mot mit Strom Versorgt.
      Nur ist immer der Fehler 36 da ?? Laut Schaltplan soll auf Pin 12 X11 bei Netzparalellbetrieb keine 230V anliegen.


      Mfg
    • Ach und der geringfügige Unterschied hat mal ca 8000,-€ gekostet?!
      NE Schaltschrank, Starterbatterie, Startrelais....
      Du hast nen HR Dachs, keinen HR-NE. Ohne korrekten Netzstrom auf der Zuleitung läuft der nicht an.
      Der HR-NE stellt fest, wenn der Strom ausfällt und schaltet um in Ersatzbetrieb. Dazu trennt er die Ersatzstromanschlüsse vom Netzanschluß, damit kein Strom ins Netz fliessen kann. Das alles passiert im NE Schaltschrank, nicht in der Dachs Regelung. Und auch eine Kühlung muß in dem Fall aktiviert werden.
    • Neu

      Ich habe den geringfügigen Unterschied im Dachs selber gemeint.

      Welcher Eeprom währe dann kompatibel?
      Gibt es mehrere Eeprom Typen für den Dachs NE?
      Die zwei kleinen proms auf der Ü-Platine sind ja auch nicht anders?

      Den Schaltschrank kann man mit den Schaltplan aus der Anleitung sehr genau nachbauen. Den korrekten Netzstrom hat er ja. Er soll ja erst einmal Netzparalell laufen.Der Anlasser dreht ja 1 Sekunde und dann geht er auf Fehler 36. Er bringt keine Phasen oder Frequenzfehler.

      Mfg
    • Neu

      Aber wohin geht das Signal der Abfrage? Welchen Stecker?
      Gibt es da was was im Schaltplan nicht eingezeichnet ist?

      Laut Schaltplan finde ich nur zu den Stecker X11 Pin12 hin ein 230V Signal das nur ein oder aus kann. Schütz K3 zieht an oder nicht.
      Andere Signalkabel zur MSR1 hin finde ich nicht.


      Bin überzeugt das es doch nur an einer Kleinigkeit liegt.
      Vielleicht ist eprom inkompatibel, wie GM1967 schreibt? Gibt es andere HR/NE-Eproms?

      Mfg
    • Neu

      zum Thema Kleinigkeit....wie hast Du die Drosselklappe eingebunden ?

      Und m.M. solltest Du Dir den Schaltplan des NE Schrankes besorgen und mit Deinen "normalen" Ein- Ausgängen abgleichen.
      Pöl BHKW Tiger †
      Pöl BHKW Raptor †
      Ecopower 1.0
      Solarthermie 27m² Heat-Pipe-Röhren
      PV Anlage 1,8kWp Solarmax 2000C 15xKaneka k120
    • Neu

      Ja,
      also K3 und X11 Pin12 hängt ja unmittelbar zusammen, da das 230V signal von K3 getrennt wird.
      Bei Netzparallelbetrieb ist ja der Schütz nicht gezogen, also darf keine Spannung in den Pin12 hinein.

      Mich wundert halt das die LeistungsPlatine mit alten Eeprom geht, ob die Platine einen Teildefekt hat? Oder doch am Eeprom liegt?

      Mfg
    • Neu

      xxantonxx schrieb:

      also K3 und X11 Pin12 hängt ja unmittelbar zusammen, da das 230V signal von K3 getrennt wird.
      K3 hat sehr viel mehr Kontaktpaare im übrigen alles Schließer, K1 ist das Pendant für Netzparallelbetrieb mit Schließern und Öffnern.

      mfg
      Pöl BHKW Tiger †
      Pöl BHKW Raptor †
      Ecopower 1.0
      Solarthermie 27m² Heat-Pipe-Röhren
      PV Anlage 1,8kWp Solarmax 2000C 15xKaneka k120
    • Neu

      Ja, hab ich vielleicht undeutlich geschrieben.
      Es sind schon mehrere kontakte, aber laut Schaltplan unterbricht nur 1Kontakt des Schützes K3 das Signalkabel für Netz oder Inselbetrieb. Laut Schaltplan gibt es kein anderes Signalkabel vom NE-Schaltkasten zum Dachs.(außer SI Kette)

      Ja, das ist richtig.
      K3 + K2 Insel / K1 Netz

      Mfg
    • Neu

      xxantonxx schrieb:

      K3 + K2 Insel / K1 Netz
      Nein, K1 ist der Generatorschütz der muß auch im Inselbetrieb anziehen - da bin ich auch grad drüber gestolpert. wenn K1 anzieht fallen K3 und K2 ab.
      Pöl BHKW Tiger †
      Pöl BHKW Raptor †
      Ecopower 1.0
      Solarthermie 27m² Heat-Pipe-Röhren
      PV Anlage 1,8kWp Solarmax 2000C 15xKaneka k120