Plane Selbstbau eines BHKW

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Plane Selbstbau eines BHKW

      Hallo.
      Mein Name ist Daniel und ich komme aus dem Sauerland. Ich bin 33 Jahre alt und Industrieelektroniker. Nebenbei mache ich noch Motoreninstandsetzung.
      Zur Zeit bin ich dabei, mir mein eigenes BHKW für mein 180qm EFH zu bauen und hoffe durch's Forum ein paar Tips und Ratschläge zu bekommen.
      Ich sehe das ganze als Hobby, will es aber so professionell umsetzen, wie es geht.
      Hat hier jemand Erfahrungen mit Eigenbau-Projekten?
    • Welches Profil würdest Du der Anlage geben?

      1. Gas oder Öl,
      2. Inselanlage mit Batteriepuffer und Solar oder nur Überschusseinspeisung des Stromes
      3. max. Rücklauftemperatur und Wärmeaufnahmeleistung des Hauses? (Fußbodenheizung, Pufferspeicher)
      4. maximaler Preis für Gerät und ggf. Batteriespeicher und Solaranlage
      5. Betriebsart: Notversorgung mit Strom und Wärme bei Stromausfall oder soll die Funktion der normalen Brennwertgeräte übernommen werden?
      6. wieviel Zeit wärest Du bereit mit Bürokratie rund um ein BHKW zu verbringen? ( insb. bei Einspeisung)
      7. wie zuverlässig muss so eine Anlage sein? (z.B. immer Gastherme als Backup bereit)

      Gruss, Bernd
      Citroen C-Zero, 35qm PV, 12kWh LiFePo (15x250Ah, Winston), 4kW Taiwan-Inverter, DIY BMS
      Hausdämmung 16cm PS 0.035, Waschmaschine und Trockner an Gasheizung angeschlossen
    • Hallo Bernd.
      Das Ding soll mit Öl betrieben werden. Evtl nach Umbau auch mit Pöl.
      Zur Wärme kann ich noch nichts sagen. Das muss ich durch versuche noch herausfinden. Aber ich denke mal dass es schon fast überdimensioniert ist. Egal. Ist und bleibt n Hobbyprojekt.:) Außerdem hat mein Nachbar noch Interesse an Strom.;)
      Zur Anlage:
      Ich hab ein Gen-set mit nem gedrosselten 4 Zylinder Perkins Industriemotor und nem 20 kVA Synchrongenerator. AVR nachgerüstet! Zur Drehzahlregelung und Synchronisierung habe ich ein E 6 System von Heinzmann. Netz und Anlagenschutz übernimmt ne ENS 31.
      Die Steuerung realisiere ich mit ner Siemens Logo 8 mit Display und Erweiterungsmodul.
      Als Warmwasserspeicher hab ich n Pott mit 800L. Brauchwasser wird über ne FriWa erhitzt.
      Für die Temperaturen habe ich mehrere K und J Thermoelemente und Entsprechende Wandler mit Temperaturanzeige.
      Ist noch n bisschen Arbeit aber es wird so langsam...