EnerTwin Microturbine als BHKW - Erfahrungen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EnerTwin Microturbine als BHKW - Erfahrungen?

      Hallo,

      Frage an die Experten die Firma Enertwin mit einer 3 kw Microturbine wirbt als ideales Bhkw.

      enertwin.com

      Kling alles gut, aber was ist Marketing bzw. Berichte aus den Feldtests?

      Erfahrungen?
      Sind Praxiserfahrungen bekannt?
      Sah nur einen Bericht über die Messe aus dem Jahr 2015 und den Feldversuch aus dem Jahr 2015

      bhkw-infothek.de/nachrichten/2…mikrogasturbine-enertwin/

      mit sonnigen Grüßen Josef Simon

      PS KWK Technik ist die ideale Ergänzung zur Photovoltaik
    • Laut deren Webseite wird die EnerTwin seit Januar 2018 verkauft: enertwin.com/faq-s-de

      Die Frage ist nur, was der Spaß konkret kostet und wie sich eine EnerTwin bei einer Vollkostenrechnung im Vergleich - z.B. zu einem neoTower Living 4.0 - verhält. Nur 94 Prozent Wirkungsgrad (bezogen auf Hi oder Hs steht nicht im Datenblatt...), sind je nach Bezugsgröße keine besondere Leistung und auch der elektrische Wirkungsgrad ist gering. Die spannende Frage wird daher neben den Anschaffungskosten im Vergleich zu einem Verbrennungsmotor-BHKW sein, wie lange die Turboladerturbine hält und was dann der Austausch dieses speziellen Teils kostet.
      Man achte darauf, dass der BHKW-Lieferant nicht gegen § 312 StGB verstößt. :neo:
      Aktuelle BHKW-Meldungen vom BHKW-Forum e.V.
      -> bhkw-infothek.de/nachrichten/
    • Neuendorfer schrieb:

      94 Prozent Wirkungsgrad (bezogen auf Hi oder Hs steht nicht im Datenblatt...)
      Laut Datenblatt ist der Wirkungsgrad von der Rücklauftemperatur abhängig. IMHO ist das nur bei Hs der Fall. Dann wären die 94% nicht so ganz schlecht. Aber natürlich sind - wie Du richtig schreibst - Preis und Haltbarkeit die entscheidenden Fragen.
      Viessmann Vitotwin 300-W (1 kWel, 6 kWth) seit 2012

      PV-Anlage 8,45 kWp (65 x Solarworld SW 130poly Ost/Süd/West, SMA 5000 TL und 3000) seit 2010

      Solarthermie 14 qm Flachkollektoren seit 2004 (Vorgänger 8 qm 1979-2003)