4.7 Aktuell keine Wartung durch Vaillant

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 4.7 Aktuell keine Wartung durch Vaillant

      Moin,
      wollte gerade eine Wartung ( 21000h ) beauftragen. Leider macht Vaillant aktuell keine Termine. Laut Aussage fehlt das entsprechende Wartungskid.
      Der bisherige Lieferant stellt die Sachen nicht mehr her.
      Lieferung von neuem Lieferant wohl frühestens Ende März/Anfang April.
      Hat jemand noch weitere Infos?
      Schade mein teil steht.

      Gruß
      JoGo
    • Räusper....

      JoGo schrieb:

      Schade mein teil steht.

      Gruß
      JoGo
      Sorry, Steilvorlage...
      Ernsthaft:

      Ich kann ja mal nachhören, was die Buschtrommeln so vermelden, welches Hintergrund dies hat, denn erstens ist Deine Wartung sicher nicht die einzige, die ansteht und zweitens sind Wartungen ja nichts ungewöhnliches.... Wie alt ist denn die Anlage? Und hast Du denn einen Vollwartungsvertrag?
      Thomas Deus
      -Geschäftsführer-

      Fa. GO BHKW GmbH
      Trinenkamp 50, 45889 Gelsenkirchen
      www.go-bhkw.de
    • Also hat der neue Motor 13.000 Bh auf der Uhr. Dann drücke ich Dir mal die Daumen, ich höre mal Montag nach, evtl. kann ich rausfinden, was da los ist.
      Es kann immer sein, dass ein Ersatzteil nicht greifbar ist. Dass aber ein stinknormales Wartungsset nicht greifbar ist, ist sehr ungewöhnlich.
      Thomas Deus
      -Geschäftsführer-

      Fa. GO BHKW GmbH
      Trinenkamp 50, 45889 Gelsenkirchen
      www.go-bhkw.de
    • Bei mir auch Stillstand des BHKW (Ecopower 4.7) seit Freitag trotz Vollwartungsvertrag.
      Wartungstermin mit Fachhandwerker wurde rechtzeitig (3 Wochen vor Fälligkeit der Wartung) vereinbart, musste aber seitens des FHW kurzfristig storniert werden, weil Vaillant nicht liefert.

      Wer ist noch alles in dieser Situation ?

      Gruß,
      deuba
    • Hallo zusammen,

      von meinen Kontakten habe ich erfahren, dass niemand eine Erklärung dafür hat, wieso das so lange dauert. DER Lieferant scheint nicht zu existieren, kann ja auch nicht, denn Firma x liefert das Öl, Firma y die Kerze und Fa. z den Wasauchimmer...

      Die Buschtrommel (sind halt inoffizielle Angaben, die auch Unfug sein können) sagen, dass Vaillant sich aus dem Thema KWK komplett zurückzieht und auch den 3er/4.7er einstampft. Der 20er ist ja eh nur ein Produkt,welches bei 2G gekauft wird mit Vaillant-Verkleidung. Der 1er ist schon lange Geschichte...

      Es könnte meiner Meinung nach plausibel sein, dass, wenn Vaillant KWK als Priorität Nr. 322 im Unternehmen ansieht, der Service u.s.w. darunter leiden, Personal aus dem Bereich woanders hin umverteilt wird und dann die ganze Sache leidet.

      Für die Betreiber (vor allem die mit VOWA) gilt, dass hier wohl nur Druck hilft...
      Thomas Deus
      -Geschäftsführer-

      Fa. GO BHKW GmbH
      Trinenkamp 50, 45889 Gelsenkirchen
      www.go-bhkw.de
    • Moin,

      Hans_Dampf schrieb:

      dass Vaillant sich aus dem Thema KWK komplett zurückzieht
      ist mir auch schon zu Ohren gekommen. Die Vollwartungen werden eh seit einiger Zeit zu PowerPlus "verklappt", bei mir spielt momentan der Werkskundendienstler noch mit.

      Grüße
      Pöl BHKW Tiger †
      Pöl BHKW Raptor †
      Ecopower 1.0
      Solarthermie 27m² Heat-Pipe-Röhren
      PV Anlage 1,8kWp Solarmax 2000C 15xKaneka k120
    • Und auf der SHK Essen wurde kürzlich noch die "FAST" Überarbeitung von 3.0 und 4.7 mit LAN usw. dem Fachhandwerk schmackhaft gemacht. So richtig glaube ich da nicht an ein Einstampfen von 3.0 und 4.7 - mal abgesehen vom 20.0 was ja wohl wie die ELW bei Remeha hauptsächlich dazu dient bei entsprechenden Ausschreibungen das Komplettsystem stellen zu können.
      Man achte darauf, dass der BHKW-Lieferant nicht gegen § 312 StGB verstößt. :neo:
      Aktuelle BHKW-Meldungen vom BHKW-Forum e.V.
      -> bhkw-infothek.de/nachrichten/
    • Lui schrieb:

      Und auf der SHK Essen wurde kürzlich noch die "FAST" Überarbeitung von 3.0 und 4.7 mit LAN usw. dem Fachhandwerk schmackhaft gemacht. So richtig glaube ich da nicht an ein Einstampfen von 3.0 und 4.7 - mal abgesehen vom 20.0 was ja wohl wie die ELW bei Remeha hauptsächlich dazu dient bei entsprechenden Ausschreibungen das Komplettsystem stellen zu können.
      Hallo Lui,

      wir waren nicht bei Vaillant auf dem Stand, hatten keine Zeit... wenn es so war, dass der 3er/4.7er überarbeitet wird, kann ich mir nur denken, dass dies "on hold" liegt. Die warten (wie die ganze Branche) auf den entscheidenden Impuls aus der Politik. Kommt der, kommt die neue Büchse... kommt der nicht, kommt die Büchse auf weiterhin "demnächst"

      Was ist denn "mit LAN u.s.w.???"
      Thomas Deus
      -Geschäftsführer-

      Fa. GO BHKW GmbH
      Trinenkamp 50, 45889 Gelsenkirchen
      www.go-bhkw.de
    • Mir kommt das komisch vor.

      Ich habe schon vor 2 Monaten die Wartung beauftragt, rufe einmal die Woche an, immer die selben Aussagen. Es fehlt zu dem Wartungskit die Lambdasonde und das Gasventil (Stellmotor oder so)
      Heute wurde mir gesagt es kann noch 4 - 6 Wochen dauern.

      Ich habe vor 15 Jahren bei einer Firma gearbeitet da mussten wir leider auch immer die Kunden vertrösten, diese Firma war Konkurs.

      Ist es Vaillant auch?

      Bei der letzten Wartung waren 2 Monteure da, ich habe da gespräche mitbekommen "hast du schon was neues?" der andere "nee du?"

      Vielleicht hat ja jemand etwas mehr infos.

      Es kann nicht so schwer sein eine neue Lambdasonde und so ein Gasventil (Stellmotor oder so) herzustellen bzw besorgen.

      Bis jetzt war ich eigentlich zufrieden mit meinem BHKW 4.7, es lief seit 3 Jahren ohne Probleme.
    • Wieso ist das abwegig?

      Air Berlin, toys R us, Schlecker, alles keine kleinen Firmen, kein Unternehmen ist davor gefeit.

      Ja selbsts unser aller ANGIE hat unsere hart erarbeiteten Steuern auch hops gehen lassen, weil es ja so abwegig war, dass Air Berlin insolvent war.

      Wenn Ihr also die Bilanzen von Vaillant gefälscht habt, und die Wahren Zahlen kennt, :thumbup: , dann kann ich euch ja Blind Vertrauen.


      Ich finde es in der heutigen Zeit und bei dem unfreundlichen Verhalten am Telefon von Vaillant eine berechtigte Frage.
    • Ist mir eigentlich zu blöde, hierzu nen Kommentar zu verfassen, aber Vaillant schreibt seit Ewigkeiten dicke Gewinne und hat eben nicht nur BHKWs, sondern alles mögliche.... Und es gibt in der Branche (in der ich seit mehr als 25 Jahren tätig bin und aus der ich vielleicht 100 Leute kenne) keinerlei Hinweise auf irgendeine Schieflage bei Vaillant... Lediglich der Service hat in letzter Zeit stark nachgelassen, dies hört man nicht nur beim Bereich KWK...

      Kann ja nur so sein, dass die Bilanzen gefälscht sind.... Manfred, frag doch mal Herrn Poggenburg oder Herrn Höcke, vielleicht wissen die ja mehr... Jedenfalls sind die Scheißhausparolen und die Dummschwätzerei jetzt auch endlich hier im Forum angekommen....
      Thomas Deus
      -Geschäftsführer-

      Fa. GO BHKW GmbH
      Trinenkamp 50, 45889 Gelsenkirchen
      www.go-bhkw.de
    • Hans_Dampf schrieb:

      Jedenfalls sind die Scheißhausparolen und die Dummschwätzerei jetzt auch endlich hier im Forum angekommen....
      Moin, Hans_Dampf.

      Dein Kommentar ist weder nett noch sachlich. Hier machen sich Käufer / Kunden / Betreiber von BHKW's ernsthaft Sorgen, warum der Service nicht funktioniert und wie lange es eventuell noch Original-Ersatzteile gibt. Das ist doch vollkommen berechtigt.

      BG, maxnicks
    • maxnicks schrieb:

      Moin, Hans_Dampf.

      Dein Kommentar ist weder nett noch sachlich. Hier machen sich Käufer / Kunden / Betreiber von BHKW's ernsthaft Sorgen, warum der Service nicht funktioniert und wie lange es eventuell noch Original-Ersatzteile gibt. Das ist doch vollkommen berechtigt.

      BG, maxnicks
      OK, dann lasse ich mich doch mal drauf ein:

      Vaillant schreibt seit Ewigkeiten fette Gewinne, diese werden auch veröffentlicht. Air Berlin hat seit Ewigkeiten fette Verluste eingefahren, dass die Regierung hier eingegriffen hat, hatte den Hintergrund, dass ansonsten tausende Touris nicht mehr nach Hause gekommen wären. Wäre hier kein Geld geflossen, hätte der geneigte Wutbürger getönt, dass die Regierung nix tut und das Geld lieber den Flüchtlingen gibt. Es ist eben schwer, es dem geneigten Wutbürger Recht zu machen.

      Zum Thema:
      KWK hat bei Vaillant keinerlei Priorität und auch der Fokus, einem zufriedenen Kunden in 10 Jahren ein neues Gerät zu verkaufen oder den zufriedenen Kunden als Empfehlungsgeber zu nutzen, ist nicht erkennbar. Hier wird schlichtweg nach Cash entschieden und KWK macht vom Umsatz 0,x% aus, Geld verdienen die bei den Reklamationen niemals. Auch perspektivisch sehen Vaillant, Viessmann und wie sie alle heißen keinen Grund, sich beim Thema KWK zu engagieren.

      Wir haben einen Kunden, der von uns in seinem Fitnessstudio zwei BHKW bekommen hat (11 und 20 kW). Der Kunde hat woanders noch ein Studio und hier sind 2 4.7er verbaut, die 8 Jahre alt sind. Für die hat er einen Vowa abgeschlossen und Vaillant war in den 8 Jahren weit über 60x (!) vor Ort. Um zu merken, dass die hier massig Geld mitbringen, muss man nicht BWL studiert haben.

      Die Herren Manager, die selber noch nie einen Handwerker oder Endkunden gesehen haben und den Markt nicht kennen, aber dafür eine englische Berufsbezeichnung auf der Visitenkarte stehen haben, sehen nur den Profit, den Geschäftsbereich x, y oder z abwirft. Und steht da ein fettes Minus, wird der Bereich runtergefahren oder ganz dicht gemacht.

      Und so ist dann der Herr Müller, der bislang für die Beschaffung der Wartungssets zuständig war, auf einmal für Wärmepumpen zuständig, denn die sind die aktuelle Sau, die auf unserem Heizungsmarkt gerade durchs Dorf getrieben wird. Wäre wieder ein anderes Thema, aber Wärmepumpen im Bestand sind nur die Renaissance der Nachtspeicherheizungen....

      Und Herr Meier, der vllt. für die Dispo von Einsätzen an BHKW zuständig war, hat die Aufgaben von Herrn Müller dann eben noch mit übernommen.

      Das ist die ganze Geschichte. Sorgen muss sich keiner machen, denn Vaillant kann es sich schlichtweg nicht leisten, die Leute dauerhaft auflaufen zu lassen, denn die haben ein Image zu verlieren. Es dauert halt nur ein wenig, da wie gesagt keine Priorität in dem Thema ist.

      Es ist aber absolut ausgeschlossen, dass hier keine Ersatzteile, Wartungen oder was auch immer stattfinden. Und Parallelen zu Air Berlin sind eben (auch wenn das nicht nett von mir ist) Blödsinn!
      Thomas Deus
      -Geschäftsführer-

      Fa. GO BHKW GmbH
      Trinenkamp 50, 45889 Gelsenkirchen
      www.go-bhkw.de
    • Das stimmt wohl - zumindest für Vaillant.
      Die großen Firmen kaufen die kleinen, wenn sie dort die Möglichkeit von Gewinnen erkennen. Selbst entwickeln wollen sie am randmarkt nicht, das ist ein Risiko. Das war bei Solarthermie auch schon so.
      Wenn ich lese daß Vaillant nicht in der Lage ist, Wartungsmaterial so rechtzeitig zu bestellen daß die Kunden rechtzeitig bedient werden können, schwillt mir der Kamm. Gut daß ich nix mit denen dabei am Hut hab.
      Und was die Wärmepumpen angeht - ich denke das mit Betreuung und Reparatur wird dabei noch schlimmer! Denn mit der Elektronik und Technik von heute kann in 10 Jahren keiner was anfangen - dann heisst die Lösung schnell: Erneuerung!