kennt jemand "Shine" ??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @ddl:

      Neee, der Puffer ist neutral. Wenn der Puffer noch nen Schluck Wärme vertragen kann und noch nicht durchgeladen ist, wäre das BHKW ja gar nicht erst ausgegangen

      I-move, wo findet man die Beteiligung von innogy?
      Thomas Deus
      -Geschäftsführer-

      Fa. GO BHKW GmbH
      Trinenkamp 50, 45889 Gelsenkirchen
      www.go-bhkw.de
    • Hans_Dampf schrieb:

      @ddl:

      Neee, der Puffer ist neutral. Wenn der Puffer noch nen Schluck Wärme vertragen kann und noch nicht durchgeladen ist, wäre das BHKW ja gar nicht erst ausgegangen

      Also bei mir läd er den WW Speicher und den Heizungsspeicher nur zu 1/3 Einstellung: Wärmebevorratung eco und F1 in der oberers Drittel Tauchhülse. Die Restlichen 2/3 bis Rücklauftemperatur am Generator abschaltet stehen also noch zur Verfügung. In meinem Fall sind das etwa 3 Stunden Laufzeit. Wenn der Herd eingeschaltet wird schalte ich über Funkfernbedienung den Dachs "externe Stromanforderung" für (bis zu 180 Minuten einstellbar) 60 Minuten an. Drücke ich innerhalb dieser Zeit nocheinmal beginnt der Timer erneut zu laufen ohne das der Dachs nochmal Starten muss.
    • Wenn wir mal die Blödsinnskisten mit Notkühlung weglassen, ist ein BHKW IMMER primär wärmegeführt. Wenn ich Wärme brauche, läuft es, wenn ich keine brauche, läuft es nicht. Punkt.
      Hast etwas vergessen.
      Die Stromgeführte Betriebsweise, auch ohne Punkt.
      Der Dachs läuft solange die externe Steuerung ihm das sagt, ansonsten geht er sofort aus, wenn die Mindestlaufzeit erreicht ist.
      Der Externe schaut nach wie das Wetter wird und wie in der Vergangenheit das Haus so agiert hat.
      Der Externe schaut wie ungefähr der PV Ertrag sein wird.
      Der Externe schaut welchen Status der Wärmepuffer hat
      Der Externe schaut welchen Status der Strompuffer hat
      Der Externe schaut wie weit das EAuto gefahren ist und lässt entsprechend mehr Platz im Wärmepuffer, abhängig vom erwarteten PV Ertrag.
      Der Externe regelt den Netzübergabepunkt so gut es geht aus 0 aus
      Der Dachs läuft als Prio nur für die Stromerzeugung, Zusatzwärme und Spitzenlasten erzeugt die BackupTherme viel günstiger.

      So ist auch der Dachs gut nutzbar und rentabel
      Wo es soeine ElWMS gibt?
      Frag mal den Chefe vom Forum...DIY
      Wer einmal fragt, wirkt für einen Moment dumm, wer es nie tut, bleib es sein Leben lang
    • Bernd der Dachsgebeutelte schrieb:

      So ist auch der Dachs gut nutzbar und rentabel
      Wo es soeine ElWMS gibt?
      Frag mal den Chefe vom Forum...DIY
      Bernd, Hut ab!

      Aber ob der Threadersteller und Otto Normalverbraucher das selber bauen können/wollen/verstehen???
      Thomas Deus
      -Geschäftsführer-

      Fa. GO BHKW GmbH
      Trinenkamp 50, 45889 Gelsenkirchen
      www.go-bhkw.de
    • Der Dachs läuft ;) schrieb:

      Wenn der Herd eingeschaltet wird schalte ich über Funkfernbedienung den Dachs "externe Stromanforderung" für (bis zu 180 Minuten einstellbar) 60 Minuten an.
      Coole Lösung mit der Funkfernbedienung, aber mir persönlich wäre das noch zu umständlich. Das Einschalten macht bei mir der shine Energiemanager automatisch, wenn der Strombedarf da ist.

      Die EIWMS würde ich dann auch gerne ausprobieren. :D
    • Hans_Dampf schrieb:

      Also Dachs147, lass uns doch mal in den Genuss Deiner kompletten Anlagenkonstellation kommen.... Haustyp? Laufzeit Dachs vor Shine und danach? Baujahr Dachs?
      Ich habe einen 5,5 kW Dachs aus 2015 in meinem Zweifamilienhaus und einem Pufferspeicher mit 750l. Die Laufzeiten wurden seitdem ich den Energiemanager habe verschoben, aber prinzipiell läuft er immer noch um die 2800 Stunden im Jahr mit dem Unterschied, dass ich mehr Strom (ca. 700 kWh) selber verbrauche und demnach weniger dazu kaufen muss. :thumbsup:

      Sind denn Eure KWK Anlagen stromgeführt?