Volle EEG-Umlage den Eigenverbrauch seit 1. Januar 2018?

    • Volle EEG-Umlage den Eigenverbrauch seit 1. Januar 2018?

      Neu

      Hallo Foristen,

      hat von Euch schon jemand Erfahrung mit der seit 1. Januar 2018 angeblich voll anfallenden EEG-Umlage auf Eigenstrom? Betroffen sollen diejenigen BHKW-Anlagenbetreiber sein, die aktuell eine auf 40 Prozent reduzierte EEG-Umlage für ihre Eigenversorgung zahlen. Allerdings handelt es sich dabei nur um Gerüchte und eigentlich nicht um anwendbares Recht! Von daher würde mich sehr interessieren, ob hier jemand Post vom Netzbetreiber in der Sache erhalten hat. Details zum Hintergrund: bhkw-infothek.de/?p=25205
      Man achte darauf, dass der BHKW-Lieferant nicht gegen § 312 StGB verstößt. :neo:
      Aktuelle BHKW-Meldungen vom BHKW-Forum e.V.
      -> bhkw-infothek.de/nachrichten/
    • Neu

      Hallo,

      ich hatte, als ich diese News seinerzeit bekam, sämtliche Kunden angemailt, die das betreffen könnte. Ergebnis war, dass kein einziger unserer Kunden eine Info bekommen hat, nunmehr die volle Umlage zahlen zu müssen.

      Insofern also Sturm im Wasserglas
      Thomas Deus
      -Geschäftsführer-

      Fa. GO BHKW GmbH
      Trinenkamp 50, 45889 Gelsenkirchen
      www.go-bhkw.de
    • Neu

      Also ich habe auch keine solche Mitteilung erhalten. Mein neoTower ging letztes Jahr im September in Betrieb.
      PV-Anlage 4,2kWp und 7,92kWp seit Mai 2010, seit April 2012 umgestellt auf Überschussseinspeisung, Eigenverbrauch ca. 65-70%
      BHKW Kirsch L 4.12 (2012 bis † 2017), RMB Neotower Living 2.6 (09/2017), Pufferspeicher 800L. mit 8m² Wellrohr-WT,
      Spitzenlasttherme Paradigma Modula NT 15kW seit 20.03.2014
      Stromverbrauch p.a. ca. 36.000 - 40.000kWh