Messkonzept in den folgenden Anwendungsfällen

    • Messkonzept in den folgenden Anwendungsfällen

      Hallo zusammen,

      wir haben derzeit zwei Anlagen, bei denen folgende Konstellation zugrunde liegt:

      Beide Kunden haben vor etlichen Jahren eine PV installiert, die auf Volleinspeisung läuft. Durch die horrenden Einspeisevergütungen >45 Cent/kWh ist eine Umstellung auf EV in diesem Leben nicht mehr geplant.

      Nun soll bei dem einen Kunden ein 5-kW-BHKW, bei dem anderen ein 16-kW-BHKW installiert werden, der BHKW-Strom soll wie üblich primär eigenverbraucht werden, Überschüsse aus dem BHKW-Betrieb sollen ins Netz eingespeist werden.

      Welches Messkonzept ist hier das richtige, ich finde hier im Internet verschiedene Auskünfte, die Versorger sind entweder ratlos oder wollen MK6, was ich für übertrieben halte...

      Für Infos wäre ich Euch dankbar
      Thomas Deus
      -Geschäftsführer-

      Fa. GO BHKW GmbH
      Trinenkamp 50, 45889 Gelsenkirchen
      www.go-bhkw.de
    • Moin,

      kann ich nicht nachvollziehen, Volleinspeiseanlagen haben einen eigenen Zähler und sind damit von der Kundnanlage losgelöst. Bei Einbau des BHKW wird also nur der Bezugszähler gegen einen Zweirichtungszähler getauscht und fertig.

      Grüße
      Pöl BHKW Tiger †
      Pöl BHKW Raptor †
      Ecopower 1.0
      Solarthermie 27m² Heat-Pipe-Röhren
      PV Anlage 1,8kWp Solarmax 2000C 15xKaneka k120
    • Exaktamente, mein Lieber, sehe ich auch so....

      Leider hat der Sachbearbeiter bei dem einen Versorger vorher offensichtlich Taxi gefahren und weiß gar nix... Den anderen kriege ich eingenordet...
      Hast Du denn irgendeine Quelle oder sonstwas, auf ich mich beziehen kann?
      Thomas Deus
      -Geschäftsführer-

      Fa. GO BHKW GmbH
      Trinenkamp 50, 45889 Gelsenkirchen
      www.go-bhkw.de
    • Wann gab es 45 ct/kWh Solarstrom? Dürfte ca. 9 - 12 Jahre her sein. Somit tritt doch die Frage in diesem Leben noch auf ob ich den PV-Strom selbst verbrauche. Wer will den Strom schon für 3-5 ct/kWh dem Versorger schenken? EEG Max. 20 Jahre Einspeisevergütung. Plus Inbetriebnahmemonate.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ecofuel ()