Abrechnung Vitotwin 300-w

    • Abrechnung Vitotwin 300-w

      Hallo,
      Ich hänge gerade in der Umsatzsteuererklärung für 2017.
      Mein BHKW wurde im Oktober in Betrieb genommen.
      Ich habe keine Ahnung wie ich die private Wärmeentnahme berechne.
      Leider habe ich hier im Forum nichts gefunden das mir weiterhilft.
      Hat vielleicht jemand eine Musterrechnung bezogen auf den Vitotwin 300-w
      Vielen Dank
      Ingo
    • Moin Ingo,

      ingo schrieb:

      Ich habe keine Ahnung wie ich die private Wärmeentnahme berechne.
      Leider habe ich hier im Forum nichts gefunden das mir weiterhilft.
      So ganz verstehe ich Letzteres nicht: In diesem Unterforum haben wir das schon des öfteren ausführlich diskutiert.

      Wie dem auch sei: Bei der Umsatzsteuer sind zur Bewertung der privaten Wärmeentnahme (am Vitotwin ablesbar in "Diagnose Erzeuger", Code 8346 und 8347) zwei Methoden zulässig.

      Erstens nach den Herstellkosten. Die errechnen sich wie folgt: Summe aus (AfA, Erdgaskosten, Wartungs- und ggf. Reparaturkosten, alles natürlich netto), geteilt durch abgegebene Gesamtenergie in kWh (Strom + Wärme), mal abgegebene Wärme in kWh.

      Bei unserem Vitotwin lagen die so errechneten Herstellkosten in den letzten Jahren immer so um 10 ct/kWh netto. Daher ist wohl auch bei Dir die zweite vom Finanzamt zugelassene Methode günstiger, nämlich die Bewertung der BHKW-Wärme nach dem Vorjahres-Durchschnitt der Fernwärmekosten in Deutschland aus den Energiedaten des BMWi. Im Jahr 2016 (für die USt 2017 maßgeblich) lag dieser Wert bei EUR 23,60/MJ brutto. Für die Umrechnung in Cent/kWh musst Du durch 2,78 teilen und dann noch durch 1,19 um auf den Nettopreis zu kommen. Die Wärmeentnahme für die USt-Erklärung 2017 ist nach dieser Methode also mit 7,1338 ct/kWh (netto) zu bewerten.

      Für zukünftige Jahre: Die Energiedaten des BMWi findest Du hier.
      Die Fernwärmekosten sind in Tabelle 26 zu finden.

      Gruß, Sailor
      Viessmann Vitotwin 300-W (1 kWel, 6 kWth) seit 2012

      PV-Anlage 8,45 kWp (65 x Solarworld SW 130poly Ost/Süd/West, SMA 5000 TL und 3000) seit 2010

      Solarthermie 14 qm Flachkollektoren seit 2004 (Vorgänger 8 qm 1979-2003)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von sailor773 ()