Dachs MSR1 altes Warmwassermodul WWM18 Plattenwärmetauscher?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dachs MSR1 altes Warmwassermodul WWM18 Plattenwärmetauscher?

      Hallo,
      momentan ärgert mich unser alter Dachs MSR1 wieder, also fang ich mal an:
      1. zweimal kompletter Dachs Stromlos also auch keine Fehlermeldung bzw. Störungsmeldung
      Hauptschalter war draußen, komischerweise
      2. Wartung wurde durchgeführt, auf Nachfrage wie es möglich sein kann, das der Dachs 2 mal komlett aus war,
      kann sich der Monteur nicht erklären!
      3. Dachs auf Störung bzw. Fehlermeldung Nr. 92 verriegelt, dann auf Störung bzw. Fehlermeldung 31 Warten, also entstört
      4. Dachs ständig auf Störung Nr. 31 Warten, Monteur sagt: Drehzahlgeber
      muß mindestens ca. 210 Umdrehungen haben um starten zu können.
      5. Dachs aufgemacht und den alten grauen Stecker des Drehzahlgebers mehrmals auf und abgezogen,
      Ergebnis Dachs läuft wieder ohne Probleme an, war schon das zweite mal mit dem Stecker, das erste mal ist schon paar Jahre her.
      6. kaltes Warmwasser aus dem alten Warmwassermodul WWM 18, Heizung funktioniert.
      Zeitschaltuhr die die Zirkulationspumpe ansteuert ist defekt, also gebrauchte besorgt,
      die Zirkualationspumpe hat mal Strom, sollte man die einmal warten bzw. reinigen?? und wie?? ist eine GrundfosUP 15-14 B
      Der Plattenwärmetauscher ist jetzt 15 Jahre alt und wurde noch nie gereinigt!
      Sollte man den mal reinigen?? und wie?? Oder gleich einen Neuen? Wobei ich den genauen Plattenwärmetauscher
      mit den selben Maßen im Netz nicht finden kann, keine Herstellerbeschreibung auf dem Plattenwärmetauscher vorhanden.
      Kennt jemand den Hersteller des Plattenwärmetauschers??
      Das Warmwassermodul WWM18 wurde ja von Senertec eingestampft.
      Der Radan Danfoss Proportionalregler wurde 2013 gegen einen Neuen getauscht.
      Und der Temperatur Fühler am Plattenwärmetauscher ist das jetzt der Fühler 1 oder Fühler 2??

      Fragen über Fragen, hoffe auf zahlreiche antworten!

      LG
    • ...15 Jahre sind eine lange Zeit. Unser Plattenwärmetauscher war nach 7 Jahren dicht, doch wir haben relativ kalkhaltiges Wasser. Den Wärmetauscher haben wir vom Senertec Service Center reinigen lassen. Das hat - so glaube ich - damals so um die 300 Euro gekostet.

      Gelegentlich gibt's die Dinger auch bei Ebay zu kaufen. Dort habe ich einen 2 Jahre alten Gebrauchten für 170 € erstanden und mir auf Lager gelegt. Denn eine zweite Säurebehandlung dürfte mein Teil nicht mehr überleben. Und mit etwas Geduld, Fingerspitzengefühl und der notwendigen Vorsicht kann man den Einbau selbst vornehmen.

      Das gilt übrigens auch für Umwälzpumpen. Eine unserer beiden am Mischer montierten Pumpen war im Herbst letzten Jahres ausgefallen. Das Gehäuse war kochend heiß, doch die Pumpe förderte keine Wasser mehr. Flugs ein baugleiches Modell bei Ebay Kleinanzeigen gesucht, für unter 100 € gefunden und die Pumpe ausgetauscht. Störungsursache: Rostpartikel aus dem Heizungskreislauf hatten das Pumprad blockiert, welches sich daraufhin von der Welle abgedreht hatte..

      Bei den Grundfos Aggregaten ist der Motorteil mit 4 Inbusschrauben an der Grundplatte befestigt. Alle Hydraulikanschlüsse sind mit der Grundplatte verbunden - ist also viel einfacher, als es anfangs aussieht. Heißt: Den Heizkreislauf absperren, Stecker an der Pumpenelektronik abklemmen, Motor abschrauben (wenn die Schrauben festsitzen, vorher Rostlöser verwenden und einwirken lassen), beim Öffnen den Dichtring nicht verlieren, Innenraum der Grundplatte mit Nass-Sauger reinigen und ggf. sauberkratzen. Dichtung und Motor wieder drauf. Fertig.

      BG, maxnicks
    • Hallo maxnixs!

      Dass bei einer Grundfos UWP sich das Laufrad von der Welle trennt, hab ich erst einmal erlebt, aber das Symptom dass die Pumpe (das Motorgehäuse) sehr heiß wird und keine Förderleistung bringt ist zu 95% auf einen defekten Motorkondensator zurückzuführen (Grundfos hat hier den Sparstift sehr rigide angesetzt denn die Qualität der eingebauten Kondensatoren ist einfach hundsmiserabel).

      Dass die Keramikwelle gebrochen ist hab ich bei Pumpen in Holz oder Kokskesseln schon öfter gesehen wenn diese überhitzten und dadurch Dampfschläge die Pumpe zerstörten!
    • Hallo,

      also wir haben hier Wasser Härtegrad 2, also nicht so kalkhaltig, als ich den Monteur bei der vorletzten Wartung mal angesprochen habe, ob der Plattenwärmetauscher mal gewartet werden sollte,
      kam lediglich die Antwort, solange es läuft, macht man da nix.

      Also die Warmwasserpumpe schließe ich eher aus, das die kaputt ist, da ja leicht lauwarmes Wasser kommt, obwohl auch schon 15 Jahre alt,
      damals waren die Kondensatoren wohl noch hochwertiger.

      Die Heizungspumpe funktioniert, da das Rohr aus dem Plattenwärmetauscher heiß ist und die Heizung ja auch anstandslos funktioniert
      und der Heizkreis ja ein eigener ist und nichts mit dem Brauchwasser Kreis, so nenne ich das mal zu tun hat.

      Da an den Brauchwasser Anschlüssen links oben und unten des Plattenwärmetauschers weiße Ablagerungen und leicht grüne sind, so ähnlich wie grünspan,
      tippe ich eher auf den Brauchwasser Kreislauf des Plattenwärmetauschers.

      Da der Plattenwärmetauscher in der Halterung oben genietet ist müßte man erst die Nieten aufbohren und durch Schrauben ersetzen.

      Da auf dem Plattenwärmetauscher keinerlei Bezeichnung zu finden ist und die Rückseite noch nicht sehbar ist, weiß vielleicht jemand wo der auffindbar ist,
      also der Hersteller, Bezeichnung oder so ähnliches?

      Gehe mal davon aus, das das alte WWM18 einen anderen Plattenwärmetauscher besitzt als das SE30 Warmwassermodul mit 30 Liter die Minute.

      Also unser Plattenwärmetauscher des WWM18 hat 25 Platten ist ca. 29 cm lang, ca. 11,8 cm breit und 6,8 cm tief,
      der Abstand zwischen den Verschraubungen oben links, rechts beträgt ca. 7,5 cm und der Abstand zwischen oben und unten der Anschlüsse beträgt ca. 25 cm.

      Habe bisher noch keinen Plattenwärmetauscher mit 25 Platten und den Maßen im Netz gefunden ?(
      Vielleicht weiß ja jemand mehr ?(

      VG Martin
    • Gehe mal davon aus das eine Sonderanfertigung gleich viel kostet wie direkt vom Senertec Fachhändler,
      werde mal den Monteur am 8ten anrufen, solang ist er im Urlaub.

      Oder ein passenden gebrauchten?

      300 € für die Reinigung ist ja schon happig, wenns die PWT teils schon Neu für 300 zu erstehen gibt.

      Oder man reinigt selbst, was jedoch mehr Zeit braucht und zur kalten Jahreszeit nicht gerade Sinnvoll ist :wacko: da dann keine Heizung verfügbar ist :wacko:

      Nunja als Vorgaben habe ich ja nur die Maße sonst nichts ?(

      VG Martin
    • Fragen kostet nichts. Deshalb mein Tipp: Am Montag erstmal bei DieTerhoeven anrufen. Muss ja keine Sonderanfertigung sein. Die haben vielleicht etwas auf Lager, was (fast) passt, aber im Vergleich zum Original nur die Hälfte kostet.

      BG, maxnicks
    • Hallo

      habe heute mal die Zeitschaltuhr auf AUS gestellt, damit die Zirkulationspumpe nicht mehr läuft
      und den Hahn für die Warmwasserversorgung komplett zugedreht.

      Ergebnis, Temperatur Fühler 1 zeigt 43 Grad Celsius an Temperatur Fühler 2 zeigt 45 Grad Celsius an ?(
      Plattenwärmetauscher ist wieder heiß ?( irgendwie wurmt mich der Fehler, vielleicht ist der PWT doch nicht verkalkt
      MSR1 läuft im Programm E

      VG Martin
    • Hallo,

      also gestern war der Dachspfleger ca. 1 Std. da, wegen der Störung 89

      Ergebnis: Bosch Steuergerät defekt, kostet um die 100 €

      Dachspfleger meinte, das Steuergerät sollte ca. 20000 Betriebsstunden leben,

      war jetzt über 40000 Betriebsstunden drin.

      Heute ist die gebrauchte Alpha 2 L Pumpe gekommen, gewechselt und endlich wieder Warmwasser verfügbar. :thumbsup:

      VG Martin