Heizbetrieb: Bei Stromanforderungstaste geht SollVorlauf auf 0°C??!!

    • Heizbetrieb: Bei Stromanforderungstaste geht SollVorlauf auf 0°C??!!

      Hallo zusammen,
      das Problem habe ich vor einiger Zeit beobachtet, heute komme ich erst zur Frage hier im Forum:

      In der Übergangszeit vor ~2 oder 3 Wochen reichte es noch aus, um mit voreingestellten 600W Lesitung (el) die Bude auf Wohlfühltemperatur zu halten.

      Als die Chefin eine WAMA anschalten wollte, drückte ich die Stromanforderungstaste auf der FB. Die Leistung (el) ging auf 1kw hoch. Soweit sogut. Aber die Hezkörper kühlten aus, woraufhin ein Blick in das Untermenü 8743 ergab, dass der Mischer komplett zugefahren war! Weil: SollVL 0°C.

      Und, noch eins drauf: Sebst wenn der Brenner 1 im Heizbetrieb mit normaler Volllast läuft (1 kw el), und man drückt -testweise- die Taste, geht der Vorlaufsoll innerhalb von ein paar Minuten auch auf 0°C. ?(
      Drückt man die Taste erneut, springt der SollVL augenblicklich wieder auf seine realistische Größe zurück.

      Ist das ein "Bug", der jemandem bekannt ist?

      Das ist ja bescheuert, wenn bei "Speicherzwangladung" der Mischer zufährt und sich die Wärme staut?! Klar, das wird wenn überhaupt nur im 600W Teillastbetrieb interessant, aber wenn ich jetzt die beiden mitgelieferten Funksteckdosen zur Stromanforderung verbaut hätte, wäre das ja ziemlich ärgerlich...
      Viessmann Vitotwin 300W an 340-M (950)
      Mercedes (Panasonic) Akku (5.0) an SI 3.0
      5 kwp REC (südost) an SB 4.0
      1.8 kwp SOLARTRON (südwest) an SB 1.5
    • Moin Tobias,

      bhkwaermepumptaik schrieb:

      Sebst wenn der Brenner 1 im Heizbetrieb mit normaler Volllast läuft (1 kw el), und man drückt -testweise- die Taste, geht der Vorlaufsoll innerhalb von ein paar Minuten auch auf 0°C. Ist das ein "Bug", der jemandem bekannt ist?
      Mir jedenfalls nicht, und ich benutze die Taste häufig ohne die beschriebenen Probleme. Mein Tipp ist aber, dass bei Dir nicht was kaputt ist, sondern dass ein Konflikt mit irgendwelchen anderen Einstellungen vorliegt.

      Das vollständige Zufahren des Mischers trotz Heizwärmebedarf kenne ich nur bei der TWW-Bereitung: Entweder wenn unter Code 1630 "Absolut" eingestellt ist, oder im Notbetrieb, wenn (wie z.B. bei uns im vergangenen Januar, als der Zusatzbrenner ausgefallen war) die Regelung merkt, dass das Gerät es nicht schafft, das Haus zu heizen und gleichzeitig die TWW-Temperatur hochzubringen. Womöglich "glaubt" Dein Gerät aufgrund irgendeiner anderweitigen Einstellung, dass durch die Stromanforderung ein solcher Notfall ausgelöst wird?

      bhkwaermepumptaik schrieb:

      Als die Chefin eine WAMA anschalten wollte, drückte ich die Stromanforderungstaste auf der FB.
      War das das erste Mal überhaupt, dass Du die Taste benutzt hast? Wenn nein: Hast Du seit dem Mal davor (wo die Taste dann noch ordnungsgemäß funktioniert hat) Einstellungen am Vitotwin verändert, und welche waren das?

      Noch ein Hinweis: Du könntest mal den rätselhaften Betriebszustand durch Drücken der Taste aktivieren und dann im Menüpunkt "Status" (bei uns direkt oberhalb von "Diagnose Generator") die Codes 8000-8020 durchscrollen. Vielleicht findest Du dort einen Hinweis darauf, was die Vitotwin-Regelung in dem Betriebszustand zu tun glaubt.

      Gruß, Sailor
      Viessmann Vitotwin 300-W (1 kWel, 6 kWth) seit 2012

      PV-Anlage 8,45 kWp (65 x Solarworld SW 130poly Ost/Süd/West, SMA 5000 TL und 3000) seit 2010

      Solarthermie 14 qm Flachkollektoren seit 2004 (Vorgänger 8 qm 1979-2003)