Fehlermeldung "WAM: A_Kühlmittel Vorlauf zu hoch (lang)"

    • Fehlermeldung "WAM: A_Kühlmittel Vorlauf zu hoch (lang)"

      Hallo,

      da gab es bei mir immer wieder den oben genannten Fehlereintrag.
      Der Fehler trat bei mir immer nur nach langen zusammenhängenden Betriebszeiten auf - und "heilte" sich dann beim nächsten Start wieder - um Stunden oder Tage später wieder aufzutreten.
      Letztlich führte es zu HÄUFIGEM unbemerktem Stillstand des mCHP.
      Ursache war der im Anhang gezeigte Thermostat.
      Diese Info nur für die, die ´mal mit dieser Fehlermeldung konfrontiert werden*.
      Für den Kundendienstmann war das augenscheinlich ein ganz "üblicher" Fehler.

      Die Teilenummer lautet 0020115552

      *Ideal wäre ja eine Art "wachsende Sprüchesammlung" (Texte von Fehlermeldungen) - und was dahintersteckt; Anlagenabhängig natürlich.
      Da ich so etwas aber nicht gefunden habe, hier als separater Beitrag (und selber so eine Sammlung anzufangen überschreitet meine Portal-Erfahung) .

      Grüße
      1.0-Flüsterer
      Bilder
      • IMG_0395.JPG

        2,66 MB, 4.000×3.000, 24 mal angesehen
    • Hallo 1,o Flüsterer ,

      Dein geschildertes Problem trat bei mir bisher bereits schon zwei mal auf . Dieses 3 - Wegethermostat - Ventil kostet im Großhandel ca. 180 Euro .
      Eigentlich ist nur der kleine Dehnkörper im Ventil defekt ( Ähnlich wie in einer Thermostat -Duschbatterie )

      So wie es scheint , tritt dieser Fehler bzw. Defekt tatsächlich in letzter Zeit des öfteren auf .

      Dieser kleine Dehnkörper kostet ein Bruchteil von dem Ventil , ist aber nicht einzeln zu bekommen . ( Typisch Vaillant Ersatzteil Kostenstruktur , alles überteuert ) .
      Für fast jede Thermostat - Duschbatterie bekomme ich den Dehnkörper im Handel gekauft .

      Gruß Heinz
    • Hallo,

      also, das VTC318 von ESBE kann man im Prinzip ganz gut kaufen; für ca. 60,- Euro.
      Aber - Vermutung - die hier verbaute Versionsnummer "51003401" mit 65°C ist ein "Vaillant-Exot".
      Jedenfalls finde ich dieses spezielle Teil im Netz nicht.

      Stichwort "passende Ersatzteile" - zweite Vermutung - ein Zerlegen des Teiles ist nicht sinnvoll möglich.

      Damit wären wir wieder bei "auf Gedeih und Verderb" an Vaillant gebunden, oder?
      Wer es besser weiß, bitte melden.

      Grüße
      1.0-Flüsterer