Auslegung Generator

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auslegung Generator

      Hallo zusammen,

      erst einmal ein großes Lob an alle Mitglieder. Auf der suche nach einer Lösung für mein Problem bin ich auf viele interessante Themen gestoßen, aber leider nichts hilfreiches für mein Problem.

      Nun zum Problem:
      Ich möchte die elektrische Generatorleistung ermitteln. Gegeben habe ich nur die Motorleistung bei 1500 1/min und den mechanischen Wirkungsgrad.
      Als Beispiel; Ich habe einen Gasmotor mit einer Leistung von 300 kW bei 1500 1/min und einem Wirkungsgrad von 41%. Dann wäre die elektrische Scheinleistung
      S=(P_mech x eta) / cos (Phi) mit P_mech=300 kW, eta= 0,9, cos (Phi)=0,95
      S=284,2 kVA

      Nun ja. Jetzt habe ich die Motorleistung und Generatorleistung. So richtig komm ich nicht auf die Wärmeleistung. Natürlich hat der Gasmotor Verluste bzw. der Motor will gekühlt werden, der Elektromotor besitzt minimale Verluste, Nebenaggregate gibt es auch noch und einen Abgaswärmetauscher kann ich schließlich auch noch installieren.

      Aber wie genau ich zur Wärmeleistung komme ist mir bis heute nicht klar.

      Ich wäre allen sehr dankbar, wenn ich eine kleine Gedankenstütze bekommen könnte.