Was kostet die Einbindung einer BHKW-Anlage?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was kostet die Einbindung einer BHKW-Anlage?

      Das BHKW-Infozentrum erhebt im Rahmen der Neuerstellung der „BHKW-Kenndaten“ sowie des Monitoringberichtes zum KWK-Gesetz derzeit typische Einbindungskosten für BHKW-Anlagen im Leistungsbereich von 1 kW bis 10 MW in den unterschiedlichen Sektoren.

      Hierfür wurden in den letzten Wochen bereits Anfragen an Hersteller, Contractoren und Planungsbüros versandt. Um die Datenbasis noch einmal zu erweitern und die Ergebnisse genauer spezifizieren zu können, werden nun weitere Akteure in den Prozess miteinbezogen.

      Alle BHKW-Betreiber, BHKW-Hersteller, Planer und Energieberater sowie Contractoren sind aufgerufen, sich an der Datenerhebung zu beteiligen - unabhängig ob nur ein Projekt oder mehrere Projekte in den letzten beiden Jahren installiert wurden. Betrachtungszeitraum sind Projekte, die in den Jahren 2015 bis 2017 realisiert wurden.

      Potentielle Teilnehmer an der Datenerhebung sollten an das BHKW-Infozentrum (markus.gailfuss@bhkw-infozentrum.de) eine Email mit dem Betreff „Kosten technische Einbindung“ senden. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird dann ein Datenerhebungsbogen mit wenigen Abfragewerten zugesandt, welches dem BHKW-Infozentrum eine Kategorisierung und Bewertung der Kosten ermöglicht. Der Abschluss der Erhebung ist bis Mitte September angedacht. Anschließend erfolgt die anonymisierte Auswertung.

      Weitere Informationen unter bhkw-infozentrum.de/bhkw-news/…HKW--und-KWK-Anlagen.html
      Viele Grüße,

      Markus

      Markus Gailfuß
      BHKW-Infozentrum - Informationen über BHKW
      BHKW-Consult
    • Ganz ehrlich -
      auf so Daten geb ich wenig. Der Streubereich ist einfach zu groß und stark von örtl. Gegebenheiten abhängig- zumindest bei den kleinen Anlagen. "Typische kosten für die techn. Einbindung" gibts da nicht.
      Ein BHKW stellt man nur neben den Kessel und lässt es laufen; fertig.
      Das nächste braucht nen Puffer, 20 m Verrohrung und und und.

      Ist nun 4000,-€ teuer oder preiswert? Das kann man, ohne den genauen Leistungsumfang zu kennen, nicht sagen.
    • Natürlich wird es als Ergebnis nicht einen Standardwert für die Einbindung geben. Vielmehr werden diese Kosten wird strukturiert nach Leistung, Einbindungs-Komplexität und Anwendungsfall erhoben. Das BHKW-Infozentrum realisiert solche Erhebungen seit 15 Jahren - also schon länger als so mancher BHKW-Hersteller oder Vertriebler im Markt vertreten ist.

      Sicherlich gibt es Streubereiche, die bei rund +/- 20% der durchschnittlichen Einbindungskosten liegen. Aber die getrennte Auflistung der durchschnittlichen Investitionskosten für Modul und Schaltschrank zusätzlich zu den durchschnittlichen Kosten für eine Standardeinbindung bieten potentiellen Kunden und auch Planungsbüros eine gute Übersicht. Diese Werte passen für einen Großteil der potentiellen Projekte.
      Beispiele erhalten Sie unter bhkw-kenndaten.de

      Technische Einbindungen sind immer projektbezogen. Es gibt hier kein teuer oder günstig, sondern lediglich hohe Zusatzaufwendungen, weil z. B. ein Edelstahlkamin über acht Stockwerke gebaut werden muss und die Niederspannungshauptverteilung 100 Meter entfernt von der BHKW-Heizzentrale steht - und sehr geringe Zusatzaufwendungen wegen dem Ersatz einer bestehenden BHKW-Anlage gleicher Leistung.

      Wir freuen uns, dass sich dieses Jahr sehr viele Hersteller wie z. B. RMB als auch Planer und Contractoren an der BHKW-Kenndaten-Ermittlung beteiligt haben. :)
      Viele Grüße,

      Markus

      Markus Gailfuß
      BHKW-Infozentrum - Informationen über BHKW
      BHKW-Consult