BHKW + PV-Anlage für Eigenbedarf und nur BHKW Strom über einen Sunny Island speichern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BHKW + PV-Anlage für Eigenbedarf und nur BHKW Strom über einen Sunny Island speichern

      Hallo zusammen,
      eine Frage zum Thema nur BHKW Strom in der Batterie zu speichern und PV-Strom trotzem für Eigenbedarf nutzen. Ich stelle mir für meine Konstellation BHKW und PV-Anlage aus 2009 an einem Batteriespeicher mit Sunny Island 6.0 die Zähleranordung laut Anhang vor.
      Meine Frage: Wie bekommen ich das hin, dass nur der BHKW Strom gespeichert wird, ich aber gleichzeitig den PV-Strom auch im Eigenbedarf nutzen kann. Platziere ich das Energy-Meter an die Stelle 1, dann wird auch der PV-Strom gespeichert. Setze ich das Energy-Meter vor die Klemmstelle der PV-Anlage wird zwar die PV-Erzeugung nicht mit erfasst somit also auch nicht eingespeichert aber wird dann nicht die Batterie entladen, wenn Leistung von der PV-Anlage in Richtung meiner Verbraucher übertragen wird. Das E-Meter kann doch nicht unterscheiden, ob der Strom vom Netz her fliesst oder von der PV-Anlage.
      Habe ich da einen Gedankenfehler?
      Hat jemand Erfahrung mit solch einer Kostellation?


      Vieln Dank im Vorraus für Eure Ideen dazu.
      Gruß Markus
      Bilder
      • Zähleranordnung.jpg

        34,58 kB, 627×512, 61 mal angesehen
      Keep it simple.
    • Ich habe zwei Anlagen in Deinen Konstellationen. Einmal in Schema 1 und die zweite in Schema 2

      SMA ist bis heute nicht in der Lage eine Steuerung auf die Beine zu stellen, welche zwei Energieerzeuger berücksichtigt - z.B. PV-Anlagen mit unterschiedlicher Einspeisevergütung oder BHKW.
      Ich habe mir da schon den Mund wund telefoniert und wurde vertröstet: ist in Planung, ist im Versuch, kommt bald usw. - ist alles über zwei Jahre her...

      Jedes Deiner Schemen hat Vor- u. Nachteile. Bei mir ist Schema 1 in einer Anlage verbaut, welche einen hohen Verbrauch hat (ca. 60000 kWh/a), weil da auch der PV Strom berücksichtigt wird und trotzdem primär aufgrund der Zähleranordung der BHKW Strom verbraucht wird - auch beim laden.

      Anordnung zwei macht mehr Sinn bei kleineren Verbrauch, da nur der BHKW Strom in der Rechnung einfließt - ich regle die Anlage im Sommer über Sperrzeiten beim Dachs. Da kann ich dann Abends die Batterie ab ca. 19.00 Uhr wieder laden lassen, wenn der PV Strom allmählich weg ist. Bis ca. 10.00 Uhr ist dann die Batterie am nächsten Tag wieder auf 50% - ab dann übernimmt die PV.
    • Ich stand ja vor dem gleichen Problem.
      photovoltaikforum.com/speicher…bloede-frage-t117493.html

      Es gibt aktuell keine Lösung.
      Schema 1 bedeutet, wie du richtig sagst, dass auch PV-Strom gespeichert wird.
      Schema 2, die ich mir auch überlegt hat, bedeutet, dass erst der Speicher entladen wird, bevor PV genutzt wird!
      22 kWp Anlage
      2x STP 9000TL-20
      1x SB 4000TL-21
      Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S :love:
      Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
      Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup:
    • Schema 2 bedeutet aber auch maximale Nutzung des BHKW!

      Da die Speicherkosten mit ca. 10 Cent zu Buche schlagen und die entgangene Einspeisevergütung mit ca. 3,5 Cent ist das für mich die wirtschaftlichste Lösung!
      Die Einspeisevergütung für PV liegt bei ca. 18 Cent...
    • Dein Vorteil ist auch, dass der Dachs viel mehr Strom liefert, als mein Bluegen (1,5kW), oder?

      Bei mir würde der Akku immer fast leer bleiben.
      Und ich müsste dann sogar Strom kaufen, wenn die Sonne nicht früh genug da ist.

      Aber bei dir würde es scheinbar gut passen.

      Berichte bitte, wie es läuft.
      22 kWp Anlage
      2x STP 9000TL-20
      1x SB 4000TL-21
      Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S :love:
      Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
      Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup: