Wo den E-Meter setzen, bitte Lesen (Neue Situation/Frage)

    • Wo den E-Meter setzen, bitte Lesen (Neue Situation/Frage)

      Hi

      Von vorne herein, ich weiß, dass mein Problem ein Sonderfall ist. :whistling:
      Trotzdem möchte ich ihn mal ansprechen. Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

      Warum ich das ändern will?
      Derzeit habe ich das Problem, dass mein Speicher kaum noch entladen wird. (Hatte ja mit weniger Zyklen gerechnet, aber nicht mit so wenigen)
      Das wenige, was in den Morgenstunden vor der Sonne entladen wird, macht die PV-Anlage immer schon in den Morgenstunden voll und lädt dann mit 0,0xkWh ständig weiter, ohne das der Akku voller wird.
      Dadurch verschlechtert sich scheinbar der Wirkungsgrad des Akkus. Von über 75% auf zwischenzeitlich nur noch ca. 60%. (Aktuell wieder höher)

      Zusätzlich wird Nachts der Überschuß des BHKW dann verkauft, was keinen Sinn macht, da es zu wenig Geld dafür gibt. Der soll in den Speicher.

      Jetzt die blöde Frage oder die blöde Idee.

      Der SMA E-Meter sitzt ja an der mit dem grünen Pfeil positionierten Stelle und misst alles was ich ins Netz abgebe, egal ob BHKW oder PV-Strom.
      Dadurch wird der Überschuss erkannt und in den Akku geladen.



      Wenn ich den SMA E-Meter an die Position des roten Pfeils setzen würde, würde
      - nur noch BHKW Strom gespeichert werden
      - der PV-Überschuss würde trotzdem im Haus genutzt werden
      Korrekt?

      Ich weiß, wenn der Akku dann mal entladen wird (Sauna oder Auto laden), dauert es ewig ihn wieder zufüllen, da er nur noch Nachts vom BHKW mit 200-400W geladen wird.

      Macht das Sinn oder ist das "dämlich"?
      ;-_

      Ich wünsche mir eine einfache Reglung, dass man sagen kann, zwischen 6 und 19 Uhr darf der Akku nur bis 80% (verstellbar, vielleicht auch 85% oder 90%) geladen werden, den Rest erst , zwischen 19 und 6 Uhr mit BHKW Strom.

      Perfekt wären glaube ich 2 E-Meter die je nach Bedarf umgeschaltet werden können.
      Wenn die E-Meter nicht so teuer wären, würde ich mir einfach einen weiteren kaufen und im Sunny Home Manager den Zähler nach Bedarf ändern.

      Gruß

      KaJu
      22 kWp Anlage
      2x STP 9000TL-20
      1x SB 4000TL-21
      Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S :love:
      Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
      Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup:
    • Hi

      Bei dieser Variante würde der Speicher schon entladen werden wenn der bhkw strom nicht mehr reicht.
      Das heist die PV Anlage würde soweit BHKW und Speicher denn verbrauch abdecken können nur noch einspeisen.
      Ich würde es so lassen wie es ist ich sehe Keine Vorteile darin das Batteriemanagement zu ändern.
    • Moin,

      würde ich nicht machen, wenn das e-meter an die Stelle des roten Pfeiles kommt ist der Speicher im Prinzip Nutzlos du wirst genausoviel PV-Strom einspeisen als gäbe es keinen Speicher.

      hast Du keine Möglichkeiten das Ladeverhalten zu Konfigurieren ? Der SMA Homemanager soll doch so smart (schlau) sein !! Ich kenne andere Batteriehersteller die zusätzlich zum Netzübergabepunkt im PV Zweig noch einen Stromsensor haben - das sollte doch mit der internen SMA Kommunikation machbar sein.

      mfg
      Pöl BHKW Tiger †
      Pöl BHKW Raptor †
      Ecopower 1.0
      Solarthermie 27m² Heat-Pipe-Röhren
      PV Anlage 1,8kWp Solarmax 2000C 15xKaneka k120
    • Hi

      KingPin schrieb:

      Bei dieser Variante würde der Speicher schon entladen werden wenn der bhkw strom nicht mehr reicht.
      Daran hatte ich nicht gedacht, dass er auch erst den Speicher entlädt, bevor er den PV-Strom nimmt.

      alikante schrieb:

      hast Du keine Möglichkeiten das Ladeverhalten zu Konfigurieren ? Der SMA Homemanager soll doch so smart (schlau) sein !! Ich kenne andere Batteriehersteller die zusätzlich zum Netzübergabepunkt im PV Zweig noch einen Stromsensor haben - das sollte doch mit der internen SMA Kommunikation machbar sein.
      Leider nicht.

      So gesehen ist der SHM doof.
      Auch das prognosebasierte laden funktioniert immer noch nicht zuverlässig.

      Aber wegen dem Hinweis von KingPin, hat sich das Thema erledigt.

      Gruß

      PS: Danke für die schnelle Hilfe, war kurz davor ein weites E-Meter zu kaufen, zum testen. :whistling:
      22 kWp Anlage
      2x STP 9000TL-20
      1x SB 4000TL-21
      Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S :love:
      Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
      Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von KaJu74 ()

    • Frag mal Matthias. Ggf. hat er noch eine Idee was du an den Ladeparameter ändern kannst, damit der Wirkungsgrad nicht so in den Keller geht. Ich denke mal da kann man bestimmt noch was am SI optimieren. Umsetzen halte ich auch nicht für Sinnvoll.
      Die prognosebasierte Ladung bezieht sich nur auf PV. Also am besten ebenfalls ausschalten.
    • Neu

      So, ich hole den Beitrag noch mal hoch.

      Ich möchte es jetzt doch probieren, den Energiemeter umzusetzen.

      Aber was bedeutet das für das Sunny Portal.

      Beispielsitutation:
      PV liefert 15kW
      BHKW liefert wie immer 1,5kW
      Über den ersten Energymeter werden also 16,5kW Produktion gemessen.

      Verbrauch im Haus 2kW
      Der zweite Energymeter würde an der neuen Position jetzt ein Zukauf/Bedarf von 0,5kW feststellen.
      Diese 0,5kW würden aus dem Speicher geholt werden.

      Und jetzt meine Frage, wie würde das im Sunny Portal aussehen?

      PV-Erzeugung wäre in meinem Beispiel jetzt 16,5kW
      Netzeinspeisung wäre 0kW
      Batterieentladung wäre 0,5kW
      Aber was wäre bei Gesamtverbrauch?
      2kW ist er, aber wäre das auch die Anzeige?

      Denn wenn ich mich nicht täusche, errechnet er das aktuell ja nur.
      Erzeugung - Einspeisung +- Akku = Eigenverbrauch
      Anhand der Daten im Bild:
      7,18kW - 5,72kW - 0,10kW = 1,36kW

      Aber in meinem theoretischen Beispiel wären dass dann ja:
      16,5kW - 0kW + 0,5kW = 17kW

      Und wenn der Akku leer wäre und er PV-Strom nimmt, würde er dann sogar Netzbezug anzeigen?

      Was meint ihr?
      22 kWp Anlage
      2x STP 9000TL-20
      1x SB 4000TL-21
      Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S :love:
      Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
      Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup:
    • Neu

      Hallo Karsten,
      wenn du mit 2 EM an den benannten Positionen Arbeiten willst, ist mir noch nicht ganz klar, wie du das im HomeManager einstellen kannst. Der HM könnte doch auch gar nicht unterscheiden von welchem die Einspeisung und von welchem die Erzeugung gemessen werden soll.
      Ich überlege eher die Erzeugung und die Einspeisung getrennt zu zählen mit zwei SO-Zählern. Einen solchen vom Stromgraf habe ich schon an dem HM. Zu Ende gedacht habe ich das aber noch nicht, ist mir heute zu spät.
      Gruß Markus
      Keep it simple.
    • Neu

      Hi

      Sorry wenn ich mich unglücklich ausgedrück habe.

      Ich habe schon jetzt 2 EM verbaut.
      1. an der grünen Position (Einspeisung)
      2. den Erzeugungszähler mit Stromwandlern, damit ich auch die BHKW-Menge visualisiert bekomme. (Erzeugung)

      Jetzt ist nur die Frage, was passiert mit der Anzeige im Sunny Portal, wenn ich den EM von der grünen an die rote Position setze.
      SMA hat mir unklar geantwortet, aber auch da lese ich heraus, dass es dann wohl einen falschen (viel zu hohen Verbrauch anzeigt.

      Eine weitere Lösung wäre natürlich, den Zähler für die Erzeugung so zu ändern, dass er nur BHKW Strom misst, aber dann stimmen natürlich die Erzeugungswerte nicht mehr.

      Scheiß Problem.

      Warum hilft SMA uns da nicht und bietet eine externe Erzeugerquelle an und die Auswahl, welche Energie gespeichert werden soll.

      Gruß

      Kaju
      22 kWp Anlage
      2x STP 9000TL-20
      1x SB 4000TL-21
      Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S :love:
      Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
      Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup:
    • Neu

      Moin,

      jedweder Verbrauch über 1,5KW wird dann als Netzbezug erfasst. Es geht doch aber nicht nur um die Visualisierung sondern der EM steuert dann den Batteriespeicher völlig falsch.
      Wo genau sitzt denn der Zweite EM ?
      Pöl BHKW Tiger †
      Pöl BHKW Raptor †
      Ecopower 1.0
      Solarthermie 27m² Heat-Pipe-Röhren
      PV Anlage 1,8kWp Solarmax 2000C 15xKaneka k120
    • Neu

      Hi

      stimmt, auch wenn es PV-Strom ist, würde es als Netzbezug gelten.

      Das habe ich doch oben geschrieben.

      Ich habe schon jetzt 2 EM verbaut.
      1. an der grünen Position (Einspeisung)
      2. den Erzeugungszähler mit Stromwandlern, damit ich auch die BHKW-Menge visualisiert bekomme. (Erzeugung)

      Also einer erfasst aktuell am Netzübergabepunkt, ob ich verkaufe oder kaufe, der zweite bekommt die gesamte Produktionsmenge der PV und des BHKW`s über 3 Stromwandler mitgeteilt.

      Das Problem an der roten Position ist, dass er meinen Verbrauch zu hoch anzeigen würde, da der nur berechnet ist. Wurde mir gerade von SMA bestätigt.
      Also in meinem theoretischen Beispiel wären dass dann ja:
      16,5kW (PV+BHKW) - 0kW (Verkauf) + 0,5kW (aus dem Speicher) = 17kW (Verbrauch im Haus).

      Wie würde man denn folgenden Anschluß bei SMA regeln??


      Denn so, ohne einen zweiten Speicher für PV, will ich es ja schalten.

      PS: Es würde an der Einspeisung usw.. nichts ändern, es würde nur falsch im Portal angezeigt werden.
      22 kWp Anlage
      2x STP 9000TL-20
      1x SB 4000TL-21
      Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S :love:
      Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
      Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KaJu74 ()

    • Neu

      KaJu74 schrieb:

      der zweite bekommt die gesamte Produktionsmenge der PV und des BHKW`s über 3 Stromwandler mitgeteilt.
      Na das is ja mal ne Lösung 8) geht aber nur weil Du Drei Erzeuger hast und jeder auf einer separaten Phase hängt !?

      Zum Schaltbild MK E4 muß es noch eine Erklärung geben. Sinn macht das ganze nur wenn beide Meßwerte Subtrahiert werden und Null ergeben müssen ( Bezug linker Sensor - Lieferung rechter Sensor = Nullbezug ) aber beim Entladen muß Rechts Priorität vor Links haben, beim Laden andersrum.
      Pöl BHKW Tiger †
      Pöl BHKW Raptor †
      Ecopower 1.0
      Solarthermie 27m² Heat-Pipe-Röhren
      PV Anlage 1,8kWp Solarmax 2000C 15xKaneka k120
    • Neu

      Also, ich habe zwei 3phasige WR, einen 1phasigen WR und ein 1phasiges BHKW.
      Alle Phasen gehen durch die Stromwandler, bevor Verbraucher dazwischen kommen.
      Somit hat der E-Meter die Gesamterzeugung. Kann auch nicht getrennt werden.

      Zu dem Bild, das habe ich nochmal angepaßt denn den zweiten Sensor habe ich ja nicht, weil ich keinen zweiten Speicher habe.:

      Aktuell würde der untere Sensor zusätzlich die PV-Leistung mit messen und sitzt "bildlich" beim roten Stern.
      Vielleicht ist das so verständlicher?

      Gruß
      22 kWp Anlage
      2x STP 9000TL-20
      1x SB 4000TL-21
      Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S :love:
      Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
      Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup:
    • Neu

      KaJu74 schrieb:

      Also, ich habe zwei 3phasige WR, einen 1phasigen WR und ein 1phasiges BHKW.
      Dein Elektriker hat also die 3+3+1+1 Leiter so durch 3 Wandler geführt das die Summe als 3~ Leistung rauskömmt :hutab: :hutab: bin begeistert von diesem Handwerker !! ( es gibt nur wenige die sich so eine Platte machen )

      Ok, verstanden wo der Sensor eingebunden ist.

      Nur es bleibt dabei das der Sunny totalen Blödsinn anzeigen würde und der Netzbezugspunkt nicht mehr auf 0 geregelt werden kann. 15KW Erzeugung + 13,5KW Netzbezug = 28,5KW Verbrauch die Vorzugsweise aus dem Speicher gedeckt würden
      Pöl BHKW Tiger †
      Pöl BHKW Raptor †
      Ecopower 1.0
      Solarthermie 27m² Heat-Pipe-Röhren
      PV Anlage 1,8kWp Solarmax 2000C 15xKaneka k120
    • Neu

      alikante schrieb:

      KaJu74 schrieb:

      Also, ich habe zwei 3phasige WR, einen 1phasigen WR und ein 1phasiges BHKW.
      Dein Elektriker hat also die 3+3+1+1 Leiter so durch 3 Wandler geführt das die Summe als 3~ Leistung rauskömmt :hutab: :hutab: bin begeistert von diesem Handwerker !! ( es gibt nur wenige die sich so eine Platte machen )
      Es sind übrigens 4 Leitungen und deshalb brauche ich die Stromwandler.

      Aber was ist denn daran so schwierig?
      WR1 und WR 2 sind STP9000 und WR3 ist ein SB4000.

      Phase 1 von WR1, WR2 kommen vom Anbau als eine Leitung im Zählerschrank an und mit der Leitung vom BHKW gehen sie Gemeinsam durch Stromwandler 1.
      Phase 2 von WR1, WR2 und WR3 kommen vom Anbau als eine Leitung im Zählerschrank an und gehen durch Stromwandler 2.
      Phase 3 von WR1 und WR2 kommen vom Anbau als eine Leitung im Zählerschrank an und gehen durch Stromwandler 3.


      Bitte nicht über die Verlegung lachen. :whistling:
      Ok, verstanden wo der Sensor eingebunden ist.
      Nur es bleibt dabei das der Sunny totalen Blödsinn anzeigen würde und der Netzbezugspunkt nicht mehr auf 0 geregelt werden kann. 15KW Erzeugung + 13,5KW Netzbezug = 28,5KW Verbrauch die Vorzugsweise aus dem Speicher gedeckt würden
      Das ist mein Problem.

      Ich möchte aber aktuell mal versuchen, wie der Speicher arbeitet, wenn ich primär nur BHKW Strom und den Speicher verwende und den Rest verkaufe.

      Übrigens mein Traum Szenario:
      Prio 1 BHKW.
      Prio 2 PV- Strom direkt verbrauchen.
      Prio 3 Ist der Speicher unter 80%, wird BHKW Strom direkt verbraucht, der Rest mit PV abgedeckt und PV-Strom in den Akku geladen, der Rest wird verkauft.
      Prio 4 Ist der Speicher über 80%, wird BHKW Strom direkt verbraucht,der Rest mit PV abgedeckt und der Rest PV-Strom verkauft, es wird nichts in den Akku geladen.
      Prio 5 Reicht BHKW und PV nicht aus, wird der Speicher entladen.
      Prio 6 Ist kein PV da und der BHKW Strom reicht nicht, auch Speicher entladen.
      Prio 7 Ist kein PV da und das BHKW liefert zu viel Strom, wird der in den Akku geladen.
      Prio 8 Ist kein PV da und der Akku ist leer und der BHKW Strom reicht nicht, muss gekauft werden.

      Werde ich so nie hinbekommen, aber man darf doch noch träumen.
      22 kWp Anlage
      2x STP 9000TL-20
      1x SB 4000TL-21
      Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S :love:
      Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
      Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von KaJu74 ()

    • Neu

      KaJu74 schrieb:

      Übrigens mein Traum Szenario:
      Prio 1 BHKW.
      Prio 2 PV- Strom direkt verbrauchen.
      Prio 3 Ist der Speicher unter 80%, wird BHKW Strom direkt verbraucht, der Rest mit PV abgedeckt und PV-Strom in den Akku geladen, der Rest wird verkauft.
      Prio 4 Ist der Speicher über 80%, wird BHKW Strom direkt verbraucht,der Rest mit PV abgedeckt und der Rest PV-Strom verkauft, es wird nichts in den Akku geladen.
      Prio 5 Reicht BHKW und PV nicht aus, wird der Speicher entladen.
      Prio 6 Ist kein PV da und der BHKW Strom reicht nicht, auch Speicher entladen.
      Prio 7 Ist kein PV da und das BHKW liefert zu viel Strom, wird der in den Akku geladen.
      Prio 8 Ist kein PV da und der Akku ist leer und der BHKW Strom reicht nicht, muss gekauft werden.

      Werde ich so nie hinbekommen, aber man darf doch noch träumen.




      Ich habe den Faden jetzt nur schnell überflogen, aber Du kannst Deine Prioritätenliste relativ einfach erreichen - mit dem Pferdefuß das die Erzeugungsleistung nicht korrekt gezählt wird (wenn alles über HM gehen soll)


      Wenn ich es auf die schnelle richtig gelesen habe, dann zeigt Dein Schaltbild ja die "Zählerkaskade" BHKW + PV


      Setze den Zähler 1 (Lieferung/Bezug) auf (S0) bzw. direkt vor den Hauptzähler


      Setze den Zähler 2 (Erzeugung) auf (S0) bzw. vor den Erzeugungszähler BHKW


      Somit erreichst Du folgendes (Verbrauch)
      1. BHKW Strom wird IMMER vorrangig selbst verbraucht
      2. reicht BHKW nicht, wird PV ebenfalls selbst verbraucht (Kaskade!)
      3. reicht beides nicht wird aus der Batterie zugespeist
      4. reicht BHKW + PV + Speicher nicht aus, wird zugekauft


      Ladung:
      1. Wird immer (!) BHKW Reststrom in die Batterie eingespeist, wenn Verbrauch kleiner als BHKW Erzeugung (Kaskade)
      2. Wenn BHKW < Verbrauch wird PV Strom für die Ladung verwendet - solange der Gesamtverbrauch kleiner ist als die Erzeugung BHKW + PV
      3. Wird normal NIE Zukaufsstrom für die Ladung verwendet - Ausnahme bei Ausgleichsladung usw.





      So schaut das dann im SunnyPortal aus
      Die Einspeisung wird registriert, obwohl zu diesem Zeitpunkt keine Erzeugung stattfindet.
      Der Fehler liegt nur darin, das der Direktverbrauch nicht richtig erfaßt wird - was mir persönlich aber egal ist


      Mit freundlichen Grüßen
      Solardachs
    • Neu

      JAU schrieb:

      Ganz unabhängig von deinem konkreten Problem: Bei dem Berührschutz den dein Elektriker da hinterlassen hat krieg ich Augenkrebs!
      :roflmao: :roflmao: :roflmao: Ja ne Platte über die Funktion hat der Elex sich gemacht, aber die Vorschriften dabei ausser Acht gelassen :roflmao: :roflmao: :roflmao:

      @KaJu74 - lass den Elex bitte noch ne Plexi Abdeckung über die Wandler schmieden
      Pöl BHKW Tiger †
      Pöl BHKW Raptor †
      Ecopower 1.0
      Solarthermie 27m² Heat-Pipe-Röhren
      PV Anlage 1,8kWp Solarmax 2000C 15xKaneka k120
    • Neu

      @Solardachs

      Vielen Dank für deinen Beitrag.
      Also ist dein Weg nicht dein Lieferung/Bezugszähler zu verändern, sondern den Erzeugungszähler.
      Richtig?

      Ich soll also nur noch die BHKW Leistung messen und anzeigen lassen.
      Die PV Leistung wird dann ja nicht angezeigt.
      Damit setze ich die Wirkleistungsbegrenzung aber außer Kraft, oder?

      Aber ändere ich denn damit was an meiner Situation?
      Aktuell wird ja auch der BHKW Strom vorrangig verbraucht.
      Wenn BHKW Strom über ist, wird dann vorrangig in den Speicher geladen.
      ABER derzeit ist der Speicher immer voll, weil die PV-Anlage ihn über Tag voll „jagt“ und Nachts, wo ich BHKW Strom über habe, kann er nicht in den Speicher getan wird.


      @JAU und @alikante
      Bitte sagt es nicht weiter, aber ich habe die ganzen Vorarbeiten gemacht und der Elektriker hat es nur fertig angeschlossen und abgenommen. :whistling:
      Aber ich kann, aus Sicherheitsgedanken natürlich ein Abdeckung über die Stromwandler machen.

      Gruß
      22 kWp Anlage
      2x STP 9000TL-20
      1x SB 4000TL-21
      Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S :love:
      Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
      Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup:
    • Neu

      Moin,

      im Grunde braucht es für die Funktion ( nicht Visualisierung ) nur den EM am Netzübergabepunkt, alles andere macht die Physik.

      Wird ins Netz gespeist wird die Ladeleistung hochgefahren

      Liegt Bezug vor regelt die Entladeleistung entsprechend

      Ist die Batterie Voll/Leer wird alles eingespeist/bezogen - ganz einfach.

      Das kann aber der Sunny nicht Visualisieren und er kann auch keine Vorschau generieren weil die Erzeuger Grundlast der BZ nicht Teil der Algorithmen ist.

      Kannst Du evt. den Ladezustand der Batterie begrenzen ? Also zwischen 6:00 und 22:00 Uhr darf die Batterie zb. nur bis 70% geladen werden aber von 22:00 bis 6:00 darf 100% rein ??
      Pöl BHKW Tiger †
      Pöl BHKW Raptor †
      Ecopower 1.0
      Solarthermie 27m² Heat-Pipe-Röhren
      PV Anlage 1,8kWp Solarmax 2000C 15xKaneka k120