Batteriespeicher am Dachs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bevor hier gerüchte aufkommen.
      Er ist Offline weil sein Keller angesoffen ist und sämtliche Haussanschlüsse über den Jordan sind.
      Es sitzt jeden Tag im Keller und mistet aus.
      Telekom lässt ihn wohl etwas hängen, der neue Anschluss, ja das kann dauern.
      Hab ihm schon gesagt er soll seinen Rechner wo hinschleppen wo er wieder online gehen kann,
      aber er ist wohl etwas überlastet im moment.

      Wenn ihr dirgendes habt, dann ruft ihn Mobil an.
      Neue Kunden müssen im Moment halt warten.
      Höhere Gewalt...
      Wer einmal fragt, wirkt für einen Moment dumm, wer es nie tut, bleib es sein Leben lang
    • Bernd der Dachsgebeutelte schrieb:

      Bevor hier gerüchte aufkommen.
      Er ist Offline weil sein Keller angesoffen ist und sämtliche Haussanschlüsse über den Jordan sind.
      Es sitzt jeden Tag im Keller und mistet aus.
      Telekom lässt ihn wohl etwas hängen, der neue Anschluss, ja das kann dauern.
      Hab ihm schon gesagt er soll seinen Rechner wo hinschleppen wo er wieder online gehen kann,
      aber er ist wohl etwas überlastet im moment.

      Wenn ihr dirgendes habt, dann ruft ihn Mobil an.
      Neue Kunden müssen im Moment halt warten.
      Höhere Gewalt...
      Das tut mir leid für ihn. Kann man den abschätzen wann er den Vertrieb des BPR wieder aufnehmen kann? Von meinem Elektriker hab ich leider immer noch keine Antwort bekommen. Kennt jemand eine alternative Bezugsquelle für den BPR oder ein alternatives Produkt? Scheint ja mit der Heizstabansteuerung keine alternative zu geben...
    • Der Bernd hat mich angerufen und mich darauf aufmerksam gemacht, dass jemand mein unmaßgebliches Wissen und Fähigkeiten in Anspruch nehmen möchte. Wie der Bernd schon dankenswerterweise geschrieben hat, habe ich ein kleines Problem. Aber die Emails habe ich trotzdem immer versucht zu beantworten. Es kann sein, dass mir mal eins durchgegangen ist oder es versehentlich als Spam gelöscht wurde. Daher dann bitte nochmal schicken an eh-perdok@t-online.de. Wenn dann zum Luft holen auftauche, werde ich versuchen eine Antwort zu geben. :whistling:

      Die Lieferung von Material und Dienstleistungen sind nicht gefährdet. Kann nur sein, dass es im Augenblick mal etwas länger dauert.
      Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
      perdok.info/
      Oscar Perdok GmbH
      Gildeweg 14, 46562 Voerde

      Beratung, Planung und Installation von
      - KWK-Anlagen (Vaillant)
      - PV-Anlagen
      - Stromspeicher mit Notstromfunktion
      - Ladestationen für E-Mobile
      Handel mit gebrauchten ecopower-Modulen
      Beratung Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung
      Ladestation für E-Mobile (kostenlos)
    • Habe heute das Angebot vom Lokalen Elektriker erhalten, das meiste versteh ich nicht, habe aber das Gefühl das das Angebot überhaupt nicht zu dem passt was ich wollte/brauche:

      Varta element 9/ S2
      Solar-Log 300, Spannungsart AC, Ausführung
      Anschluss für die Neuinstallation und
      Nachrüstung 3-phasig, max. Ladeleistung 3,0
      kW, Lithium-Ionen Batterie, Bauform der
      Batterie Pouch-Zelle, Nutzbare Speicher
      Kapazität: 8,64 kWh, Nominale
      Batteriekapazität 9,6 kWh, Betriebstemperatur
      5-30°C, Zellpacküberwachung, Anzahl der
      Racks 3, inkl. Wechselrichter, Zyklenfestigkeit
      (80% DoD) 4000, für Innenmontage geeignet,
      mit Auslesefunktion, Visualisierung Internet
      Webportal, Abmessungen Breite 600 mm, Höhe
      1176 mm, Tiefe 500 mm, Gewicht 65 kg,
      Bauform der Batterie Pouch-Zelle,
      Visualisierung: Internetportal und interner
      Webserver. Funktion: vollautomatisches
      Energiemanagementsystem EMS-VS Pro,
      Leistungserfassung über Stromsensor (im
      Lieferumfang enthalten);
      Auslesefunktion/Service: Ethernet und interner
      Webserver, kompatibel zu Datenlogger- und
      Smart-Home Systemen, schwarmstromfähig;
      Netzformen TN- und TT-Netze, Gehäusefarbe
      weiß

      Netz- und Anlageüberwachung ENS


      Solar World PV Komplettkaket 5,22KWp


      Wenn ich das richtig verstehe hat er mir ein 3 Phasiges system angeboten, mit zu geringer Ladeleistung, ob heizstab unterstützt wird ist fraglich, und noch dazu eine PV.

      Meine Angaben waren, Ladeleistung 5,8 kW, Heizstab, kein platz für PV da schon vorhanden, soll in 11 Jahren integriert werden, Alter Dachs (nicht netzkonform) Einspeisung soll vermieden werden!

    • Moin,

      das Angebot ist von der Stange, nicht ungewöhnlich für meine Begriffe.

      Welche Papiere Du benötigst kann Dir am besten Dein zuständiger NB sagen - er will sie ja Schlussendlich haben !!

      mfg
      Pöl BHKW Tiger †
      Pöl BHKW Raptor †
      Ecopower 1.0
      Solarthermie 27m² Heat-Pipe-Röhren
      PV Anlage 1,8kWp Solarmax 2000C 15xKaneka k120
    • Und was mach ich jetzt, hab 7 Elektriker angefragt, nur einer meinte sich auszukennen und von dem bekomm ich ein nicht passendes angebot.
      NB sagt das weiss der elektriker und wenn alle unterlagen zusammen sind bekomm ich die mündliche aussage bzgl VDE schriftlich, und elektriker sagt solange er nichts schriftliches von nb hat bzgl. VDE macht er nix, da er davon ausgeht das es mit der externen schatung eh nicht genehmigt wird...
      ich glaube ich brauch einfach einen elektriker der sich damit wirklich auseinandersetzt... nur woher?!
    • tja ein Problem - aus dem Grund hab ich alles was den Speicher angeht selber gemacht und dann abnehmen lassen. Geb zu das ist nicht für jeden was.

      VDE-AR-N 4105? vde.com/de/fnn/themen/tar/tar-…annungsnetz-vde-ar-n-4105 das ist z.B. im Prüfbericht vom WR bestätigt.
      z.B. Prüfbericht gemäß F.3 & F.4 VDE-AR-N 4105 & VDE V 0124-100 für SI 6.0H-11

      Du brauchst
      • Ein Meßkonzept Speicher (in Kombi mit PV und BHKW)
      • Datenblatt für Speichersystem (Formular vom NB)
      • Technische Unterlagen des Batterie-WR (oder Systemherstellers....SMA, Varta), Prüfbericht und Datenblatt
      Ansonsten ging das bei mir komplett unbürokratisch durch.
      PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
      BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Familyblog: okedv.dyndns.org/wbb/blog
    • Bei mir kommt ja der Dachs MSR1 noch dazu, ich denke da ist der größte haken. Wie sieht so ein Messkonzept aus? PV 2008 hat nen separaten Zähler, und für Dachs und Bezug dachte ich an nen 2 Richtungszähler. Aber nachdem ich ja nicht vorhabe Einzuspeisen (0 Punkt Regler) weis ich nicht ob der überhaupt erforderlich wäre...

      Und wer nimmt so einen Eigenbau ab? Brauch ich dafür dann nen Elektriker oder macht des der Netzbetreiber?
    • Messkonzepte bekommst Du vom NB. Bei z.B.


      Hier mal ein Beispiel allgaeunetz.com/download/2013_…m-niederspannungsnetz.pdf

      Am grünen Punkt brauchst Du dann noch einen EnFluRi Sensor (oder nullpunktbilnazregler, SMA emeter....) der eben verhindert, das nix ins Netz geht was da nicht hin darf.
      Abnahme: kommt drauf an wie Dein NB drauf ist. Eigenlich ein vom NB zugelassener Elektriker (man muss auch in dem Datenblatt für das Speicherkonzept einen Elektriker angeben). Mit Glück mit etwas vorbildung/titel geht man selber als Installateur durch. Der NB schickt aber am Ende, wenn forulare etc. OK und Anlage installiert, nochmals jemanden vorbei der sich die Sache anschaut. Wenn man sich mit denen vernünftig unterhält kein Problem (unter der Annahme das die technische Installation sauber aussieht). Ich habe noch keinen erlebt, der am Ende wirklich kontrolliert hat wo welches Kabel langgeht und ob die Zähler an der richtigen Position stehen. Der NB macht aber auf die Zählerstände später durchaus Plausibilitätschecks.
      PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
      BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Familyblog: okedv.dyndns.org/wbb/blog
    • Der PV Zähler ist noch ein alter mit Drehscheibe, woran erkennt man ob der 2 Richtungen kann? Und weshalb muss es ein 2 Richtungszähler sein? Bisher ging ich davon aus, da in diesem Bereich keine Änderungen vorgenommen werden das der alte Zähler bleiben kann.

      Ach ja ein anderer Elektriker hat mir inzwischen für die VDE 4105 ein Varimeter RP 9810 empfohlen, aber keinen "Schütz" oder was auch immer dazu. Ist es da egal was man nimmt?
    • Ich sags gern nochmal, das letzte Wort hat der NB. Mit diesem muß abgeklärt werden ob er die vorgeschlagenen NA- und Schaltgeräte zulässt. Und ja das geht nur über einen vom NB Lizenzierten Elektriker.

      mfg
      Pöl BHKW Tiger †
      Pöl BHKW Raptor †
      Ecopower 1.0
      Solarthermie 27m² Heat-Pipe-Röhren
      PV Anlage 1,8kWp Solarmax 2000C 15xKaneka k120
    • Der Dachs läuft ;) schrieb:

      Der PV Zähler ist noch ein alter mit Drehscheibe, woran erkennt man ob der 2 Richtungen kann? Und weshalb muss es ein 2 Richtungszähler sein? Bisher ging ich davon aus, da in diesem Bereich keine Änderungen vorgenommen werden das der alte Zähler bleiben kann.

      Ach ja ein anderer Elektriker hat mir inzwischen für die VDE 4105 ein Varimeter RP 9810 empfohlen, aber keinen "Schütz" oder was auch immer dazu. Ist es da egal was man nimmt?
      Ein Ferrariszähler kann auch rückwärts laufen ist also erstmal auch ein Zweirichtungszähler (zumindest wenn nicht mechanisch eingeschränkt).
      Das Varimeter alleine wird's ja nicht tun oder - da fehlen noch Kuppelschalter oder wie die eigentlichen Netztrenner/relais heißen.

      @Alikante: der NB kann durchaus temp. Elektriker akzeptieren die nicht beim NB gelistet ist - muss man aber explizit mit diesem Aushandeln. So geschehen bei meiner PV Anlage - und bei meiner Selbstinstallation des Batteriespeichers. Verlassen kann man sich nat. nicht drauf.
      PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
      BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Familyblog: okedv.dyndns.org/wbb/blog
    • Na dann muss ich mal abwarten was die nächste woche bringt. Bei 2 Elektrikern sind die Anfragen noch offen. Vielleicht ist ja einer von denen in der lage das mit dem NB zu klären. Die bisherigen wollten ja das ich das vorab kläre, und der NB will erst eine verlässliche Aussage abgeben wenn ihm der Antrag vom Elektriker vorliegt...
      Ist der Antrag denn so aufwändig das ein Elektriker die Arbeit scheut?!
    • Moin

      endurance schrieb:

      Das Varimeter alleine wird's ja nicht tun oder - da fehlen noch Kuppelschalter oder wie die eigentlichen Netztrenner/relais heißen.
      so isses. Es gibt verschiedene Hersteller die NA Schutzgeräte nach 4105 herstellen - früher gabs nur die UfE ENS - allen gemein ist das sie selbst keine Leistung schalten sondern auf Leistungsschütze wirken.

      Ja der VNB kann auch Elektriker zulassen die nicht in seinem Hoheitsgebiet gelistet sind, von Vorteil ist es wenn der Elex dann seine Zulassung bei einem anderen NB nachweisen kann. Bei meinem NB gibt es auf Formularen wie EBA oder Fertigmeldungen immer ein Feld in das der Elex seine Zulassungsnummer eintragen muß, ohne diese Nummer fängt mein NB gar nicht mit der Bearbeitung an.


      Der Dachs läuft ;) schrieb:

      Ist der Antrag denn so aufwändig das ein Elektriker die Arbeit scheut?!
      Antrag und vorherige Planung/Absprachen nehmen schon ein paar Stunden in Anspruch. Wenn der Elex nict sicher ist den Auftrag zu bekommen wird er also in der Zeit lieber was anderes machen und Geld verdienen. Wenn Du die Planungsleistung/Antragstellung aber bezahlst sieht das denke ich anders aus.


      @Der Dachs läuft ;) ich muß nochmal Fragen : warum willst Du ein externes NA-Schutzgerät wie das Varimeter kaufen ?? Die Funktion steckt doch auch im Batterie-WR soweit er eine Insel-/Notstromfunktion hat ??!!

      mfg
      Pöl BHKW Tiger †
      Pöl BHKW Raptor †
      Ecopower 1.0
      Solarthermie 27m² Heat-Pipe-Röhren
      PV Anlage 1,8kWp Solarmax 2000C 15xKaneka k120