EcoPower 1.0 + PV + Batterie + Elektroauto = Nullbezug

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • EcoPower 1.0 + PV + Batterie + Elektroauto = Nullbezug

      Nachdem mir im Marktplatz keine Schreibrechte vergönnt sind, wollte ich hier mal kurz meiner Freude Ausdruck verleihen :)
      Habe meine PV und das KWK nun mit der Batterielösung von Oskar ergänzt und die ersten Kurven sehen schon ganz nett aus. Gepuffert wird nur KWK-Strom. PV-Strom wird entweder direkt verbraucht oder eingespeist, da sich die Pufferung dafür noch nicht lohnt.

      In der Kurve vom 16.12. ging das KWK bei 90% SOC aus und die Batterie sowie PV-Direktverbrauch trieben das Haus einschließlich 4 Waschmaschinenladungen + Trockner an. Abends ging das KWK wieder an.


      Am 17.12. kam der große Verbraucher erst abends, musste das Auto etwas nachladen. Das KWK ging um 22 Uhr aus, ist zu warm gerade ;) Seitdem weiß ich nebenbei auch, dass der SMA SI 6.0 einen Lüfter hat.


      Die Grafiken unterschlagen jeweils die vom KWK abgedeckte Grundlast von ca 0,5kWh - der SMA Homemanager ist zu blöd und kennt derzeit nur PV...

      An der Abstimmung KWK gesperrt/freigegeben je nach SOC arbeite ich noch. SMASpot und ein gefakter Temperaturfühler am EcoPower scheinen da meine Freunde zu werden. Vaillant legt ja offensichtlich das Protokoll nicht offen, sondern nur Angreifern vor die Füße. Komme ich aber erst im neuen Jahr dazu, denke ich.
      EcoPower 1.0 + 500l Puffer + SLK
      Solarwatt PV 3,5kWp, Messkonzept 6
      SMA SI und 15(30) PzS Batterie nur für KWK
      Smart ED 3, Ladestrom variabel nach Erzeugerleistung
      Steuerung: fhem + 1-wire + 0-10V

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mola ()

    • mola schrieb:

      Die Grafiken unterschlagen jeweils die vom KWK abgedeckte Grundlast von ca 0,5kWh - der SMA Homemanager ist zu blöd und kennt derzeit nur PV...

      Der Bernd hat für die PV kein SMA-WR und da konnte ich an dem Eingang am SHM den S0-Eingang durch einen kleinen Trick mit BHKW und PV belegen. Bei Dir ist der SMA-WR über bluetooth angebunden und dann ist der S0-Eingang gesperrt. Dies habe ich schon schriftlich bei SMA bemängelt.

      Bernd der Dachsgebeutelte schrieb:

      So schön gleichmäßig, bei mir ist viel zu oft, das reinste Chaos.

      Dein BHKW hat eben zuviel E-Leistung und taktet zudem noch. Hinzu kommt noch Deine Damen. ;(
      Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
      perdok.info/
      Oscar Perdok GmbH
      Gildeweg 14, 46562 Voerde
      Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)
    • Nachdem mir im Marktplatz keine Schreibrechte vergönnt sind, wollte ich hier mal kurz meiner Freude Ausdruck verleihen :)
      Habe meine PV und das KWK nun mit der Batterielösung von Oskar ergänzt und die ersten Kurven sehen schon ganz nett aus. Gepuffert wird nur KWK-Strom. PV-Strom wird entweder direkt verbraucht oder eingespeist, da sich die Pufferung dafür noch nicht lohnt.

      In der Kurve vom 16.12. ging das KWK bei 90% SOC aus und die Batterie sowie PV-Direktverbrauch trieben das Haus einschließlich 4 Waschmaschinenladungen + Trockner an. Abends ging das KWK wieder an.


      Am 17.12. kam der große Verbraucher erst abends, musste das Auto etwas nachladen. Das KWK ging um 22 Uhr aus, ist zu warm gerade ;) Seitdem weiß ich nebenbei auch, dass der SMA SI 6.0 einen Lüfter hat.


      Die Grafiken unterschlagen jeweils die vom KWK abgedeckte Grundlast von ca 0,5kWh - der SMA Homemanager ist zu blöd und kennt derzeit nur PV...

      An der Abstimmung KWK gesperrt/freigegeben je nach SOC arbeite ich noch. SMASpot und ein gefakter Temperaturfühler am EcoPower scheinen da meine Freunde zu werden. Vaillant legt ja offensichtlich das Protokoll nicht offen, sondern nur Angreifern vor die Füße. Komme ich aber erst im neuen Jahr dazu, denke ich.



      Hallo Mola

      Warum zeigt deine Grafik keinen tagesverbrauch an? Hast du deine Anlage freigegeben um diese einmal etwas zu verfolgen?

      Gruß Matthias
    • matthiasroeschinger schrieb:

      Warum zeigt deine Grafik keinen tagesverbrauch an?

      Hi Matthias,

      hatte ich eigentlich hier erklärt:

      ecopowerprofi schrieb:

      Der Bernd hat für die PV kein SMA-WR und da konnte ich an dem Eingang am SHM den S0-Eingang durch einen kleinen Trick mit BHKW und PV belegen. Bei Dir ist der SMA-WR über bluetooth angebunden und dann ist der S0-Eingang gesperrt.
      und führt dazu, dass der SHM beim mola kein Tagesverbrauch anzeigen kann, denn für den SHM kommt der BHKW-Strom aus dem "Nirvana". Die Regelung klappt aber einwandfrei. Beim Bernd habe ich dieses Problem bereits behoben aber wie gesagt, der hat auch einen Danfoss-WR mit "ohne bluetooth" und dann steht der S0-Eingang noch zur Verfügung.
      Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
      perdok.info/
      Oscar Perdok GmbH
      Gildeweg 14, 46562 Voerde
      Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)
    • matthiasroeschinger schrieb:

      Also ist alles Standart angeschlossen am shm mit d0 oder energymeter.

      Nee eben nicht. Sonst könnte ich meine "Tricks" nicht realisieren. Beim mola wird der PV-Strom nicht gespeichert sondern nur der BHKW-Strom. Aber beide Energien werden vorrangig selbst verbraucht.

      matthiasroeschinger schrieb:

      Nur sma bekommt die Visualisierung noch nicht gebacken?

      Die machen auch Werbung für den SI zum Einsatz an BHKW. Wenn man aber BHKW und PV anschließt sind die mit der Visualisierung überfordert. Das habe ich beim bernd mit einem Schaltungstrick und zusätzliche Hardware hin bekommen. Man muss ja auf die unterschiedlichen Vergütung achten. So hundertprozentig gefällt mir das nicht, weil dann der BHKW-Strom als PV-Strom bezeichnet wird.

      Jetzt verlange aber nicht, dass ich hier im Forum darlegen wie es gemacht habe. Ich sage nur: "Vorsprung durch Technik". :D Meine Wettbewerber lesen mit. :evil:
      Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
      perdok.info/
      Oscar Perdok GmbH
      Gildeweg 14, 46562 Voerde
      Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ecopowerprofi ()

    • mola schrieb:

      An der Abstimmung KWK gesperrt/freigegeben je nach SOC arbeite ich noch. SMASpot und ein gefakter Temperaturfühler am EcoPower scheinen da meine Freunde zu werden. Vaillant legt ja offensichtlich das Protokoll nicht offen, sondern nur Angreifern vor die Füße. Komme ich aber erst im neuen Jahr dazu, denke ich.
      ...kleines Update: Das KWK kann ich jetzt über meine Haussteuerung sperren/freigeben, mache ich in der Tat durch Umschalten zwischen einem echten Temperaturfühler und einem gefakten "75°C" Fühler. Will ich also sperren, schalte ich auf das Fake, KWK denkt Puffer voll und schaltet ohne Fehlermeldung ab. Freigabe, indem ich ihm den echten Fühler zurückgebe. Geht dann an, wenn Wärmebedarf erkannt wird.
      Batterieseitig teste ich gerade mit SMAspot herum, das dauert noch etwas. Gibt noch eine zweite (hardwarenähere) Möglichkeit, die mir aber nicht so gut gefällt...

      Ätzend aber, dass Vaillant einen zwingt, Temperaturfühler zu schalten. Wäre echt nicht nötig, wenn sie das LAN-Protokoll offenlegen würden... oder hat das jemand? JSON oder so? :)

      Guten Rutsch erstmal!
      EcoPower 1.0 + 500l Puffer + SLK
      Solarwatt PV 3,5kWp, Messkonzept 6
      SMA SI und 15(30) PzS Batterie nur für KWK
      Smart ED 3, Ladestrom variabel nach Erzeugerleistung
      Steuerung: fhem + 1-wire + 0-10V
    • moin mola,

      warum versuchst Du es nicht über den eBUS ?? Damit kannst Du bidirektional auf Eco und Therme zugreiffen. Hab da nen eBUS zu USB Hub auf der Hutschiene sitzen der unmengen an Daten ins IPS schaufelt.

      Grüße Marcus
      Pöl BHKW Tiger †
      Pöl BHKW Raptor †
      Ecopower 1.0
      Solarthermie 27m² Heat-Pipe-Röhren
      PV Anlage 1,8kWp Solarmax 2000C 15xKaneka k120
    • alikante schrieb:

      Damit kannst Du bidirektional auf Eco und Therme zugreiffen.

      Soviel ich weiss, kannst Du aber über den eBus das BHKW aber nicht sperren oder freigeben. Oder hast Du da was gefunden, was wir noch nicht wissen???
      Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. ?(
      perdok.info/
      Oscar Perdok GmbH
      Gildeweg 14, 46562 Voerde
      Beratung, Planung und Installation von: KWK-Anlagen, PV-Anlagen, Stromspeicher mit Notstromfunktion, Eigene Herstellung von Ladestationen für E-Mobile, Energie-Effizienz incl. Kosten/Nutzen-Betrachtung, Ladestation für E-Mobile (kostenlos)
    • War schon länger nicht mehr hier - die Anlage läuft ja auch einfach und man kümmert sich um andere Sachen. Aber mal ein kleines Update:
      Mit SMASpot habe ich nicht weiter gemacht, weil die Sachen bei mir in einem anderen Teilnetz sind und der Broadcast nicht rüber kommt. Sonst würde das gehen. Ich nutze einfach das SHM Modul in fhem, um den SOC zu bekommen. Das BHKW schaltet bei 97% SOC ab und darf bei 85% SOC wieder anlaufen. Macht es dann natürlich nur, wenn Wärmebedarf vorliegt, also evtl auch mal eine Stunde später. Aber bei 85% SOC ist genug Reserve da :)
      Es gibt weitere Regeln, die ein Abschalten bei voller Batterie verhindern, wenn z.B. das Auto geladen wird. Dabei wird die Hausbatterie aber eh selten voller...

      Ach - der SMA-Home Manager ist leider noch genauso dumm wie vor zwei Jahren. Die sind echt nicht wirklich lernfähig bei SMA. Weder könnte der alleine mein Auto nach PV-Ertrag regeln, noch begreift er, dass ich eine KWK betreibe. Gott sei dank hab ich andere Sachen zu tun, sonst würde ich mich über so viel Unfähigkeit ärgern. Glücklicherweise gibt es fhem, das ist eine Million mal besser.
      EcoPower 1.0 + 500l Puffer + SLK
      Solarwatt PV 3,5kWp, Messkonzept 6
      SMA SI und 15(30) PzS Batterie nur für KWK
      Smart ED 3, Ladestrom variabel nach Erzeugerleistung
      Steuerung: fhem + 1-wire + 0-10V

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mola ()

    • Hi

      Auch jetzt ist der SHM noch so dumm wie damals.

      Ich stehe ja vor dem gleichen Problem der Visualisierung.

      Gruß

      Kaju
      22 kWp Anlage
      2x STP 9000TL-20
      1x SB 4000TL-21
      Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S :love:
      Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar) 1x SI 6.0h-11
      Seit dem 09.03.17 ergänzt mit dem BlueGEN :thumbsup: