Vaillant verbessert seinen SOFC-Prototypen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vaillant verbessert seinen SOFC-Prototypen

      Vaillant optimiert sein wandhängendes SOFC BHKW und plant europaweit 200 Geräte bei Endkunden zu erproben. Alles Details aus unserem Interview mit Vaillant und ein Video findet Ihr im Nachrichtenbereich der BHKW-Infothek.

      -> bhkw-infothek.de/nachrichten/1…t-zeigt-die-5-generation/

      -
      BHKW-Forum e.V., Kirchdorf 80, 25335 Neuendorf
      Beratungstelefon des BHKW-Forums: 04121-9080509
      Die BHKW-Infothek: www.bhkw-infothek.de
      Über den Verein: bhkw-forum.org
    • Ich sehe den Nutzen noch nicht ganz.
      Solang diese Brennstoffzellen nicht günstiger als das Ecopower1.0 sind (auch in der Wartung) ist es doch keine Konkurenz.
      2kw Wärme sind zu viel um im Sommer durchzulaufen.
      Selbst wenn die Brennstoffzelle takten kann, wenn sie nicht länger läuft als ein ecopower hat man nichts davon.

      Die Konkurenz bluegen produziert bei mehr elektrischer leistung gerade mal 0,6kw Wärme.
      Das kann sich aber auch nur rechnen weil sie permanent läuft.
      (übrigens völlig geräuscharm, ich stand schon davor.)
    • Im Artikel sind meiner Meinung nach elektrische und Wärmeleistung vertauscht.
      EcoPower 1.0 + 500l Puffer + SLK
      Solarwatt PV 3,5kWp, Messkonzept 6
      SMA SI und 15(30) PzS Batterie nur für KWK
      Smart ED 3, Ladestrom variabel nach Erzeugerleistung
      Steuerung: fhem + 1-wire + 0-10V
    • Henrik schrieb:

      Ich sehe den Nutzen noch nicht ganz.
      Solang diese Brennstoffzellen nicht günstiger als das Ecopower1.0 sind (auch in der Wartung) ist es doch keine Konkurenz.
      2kw Wärme sind zu viel um im Sommer durchzulaufen.
      Selbst wenn die Brennstoffzelle takten kann, wenn sie nicht länger läuft als ein ecopower hat man nichts davon.

      Die Konkurenz bluegen produziert bei mehr elektrischer leistung gerade mal 0,6kw Wärme.
      Das kann sich aber auch nur rechnen weil sie permanent läuft.
      (übrigens völlig geräuscharm, ich stand schon davor.)


      es hat niemand behauptet das es im sommer durchläuft.. :rolleyes:
      und erdgas braucht es auch....
      lieber pv für den sommer

      gruß daniel
      db Strom Wärme Wasser
      16356-Werneuchen-Wegendorfer Str. 51
      zertifizierter Vaillant ecoPOWER-Partner
      BHKW: ecoPower 1.0 PV: 26,2 kWp HV: Fröling S4
      geplant für 2014: Vaillant Brennstoffzelle
    • lieber pv für den sommer


      Das sehe ich genauso.

      Auch bei einem Inselnetz-BHKW, das in eine Batterie einspeist, würde ich für die Sommerzeit auf jeden Fall eine PV-Anlage dazustellen. In diesem Fall spart man sich das Wegkühlen der Wärme, aber auch im Netzparallelbetrieb ist es eine sinnvolle Ergänzung.

      Gruß,
      Gunnar
      Ist die Wärme kraftgekoppelt, wird die Energie gedoppelt. (Ulli Brosziewski)
    • Ich habe den Brennstoffzellenerstellern auf der Hannovermesse sehr genau auf die Finger geschaut

      Merkwürdig, dass auch die alten PEMzellen plötzlich 40.000 Stunden halten sollen, wie andere auch. Das ist offensichtlich eine Zahl, wie ihn die Politiker wünschen. Bitte sehr, sollen sie haben. Papier ist geduldig.
      Allerdings waren die Folien- und Keramikhersteller teiweise ehrlicher. Offensichtlich bestehen die Lebensdauervorgaben nur für solid oxide fuel cell - BHKW - Verkäufer.
      Verkäufer sind meist ehrliche Menschen. sollten sie jedenfalls sein.
      Energiewende auf dem Papier-
      spiegel.de/wirtschaft/soziales…t-aussehen-a-1017164.html

      Dieser Artikel im Spiegel sollte für uns alle interessant sein.
      Es geht nicht an, dass wir uns mit den bestehenden Zuständen und Gesetzen zufrieden geben.
      Wir sollten nicht anpassen, sondern ändern.