Bloom Energy: Machen die Amerikaner wiedermal das Rennen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bloom Energy: Machen die Amerikaner wiedermal das Rennen?

      Hallo zusammen,

      machen die Amerikaner wiedermal das rennen? 400 Mio Risikokapital machen es möglich.
      Wer braucht schon Wasserstoff?
      Wenn man auch Erdgas direkt in der Brennstoffzelle zu Strom machen kann.
      Bloomenergy heist die Firma, diese baut Brennstoffzellen mit100KW (für E-Bay und Google Server),
      und möchte in Zukunft auch für die Häuslesbauer etwas anbieten.


      Bloom Box

      Bloomenergy

      was mein Ihr dazu?

      Gruß
      Andreas

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bernd der Dachsausbeuter ()

    • Die Brennstoffzellengeschichte ist schon sehr interessant, aber nicht neu. Das geistert schon seit jahrzehnten durch die Presse. Ich erinnere mich noch gut an diverse Mitteilungen aus den 80er Jahren, als die Einführung auf breiter Basis angeblich kurz bevor stand....
      Ich lasse mich überraschen. Aber zu erwarten dass die Technik bei der Gülle, die wir als Erdgas verkauft bekommen zuverlässig funktioniert, halte ich für blauäugig. Da wette ich sogar noch eher auf erreichen der versprochenen 40000 Betriebsstunden meines ecopower BHKW-Motors. ))))
    • Bernd der Dachsausbeuter schrieb:

      allerdings frage ich mich mal wieder was das kosten soll,

      Hallo,

      schau mal den Artikel Saubere Energie aus dem Silicon Valley an. Da werden Schnäppchenpreise von 700.000 - 800.000 US-$ genannt - wohl allerdings für Anlagen, die für kleine EFH etwas zu groß sind...

      André
      Traumferienwohnung gesucht? (4**** nach DTV)
      Urlaub in der Mecklenburgischen Seenplatte...
      www.urlaub-in-sorgenlos.de
    • Hallo BHKW-Freunde,
      auch in Deutschland wirde schon vor längerer Zeit das "Hot Module" entwickelt, dass als Hochtemperatur-Brennstoffzelle mit internem Reformer direkt Erdgas zu Strom und Wärme umwandeln kann.
      Siehe auch folgenden Link: bmu.de/files/erneuerbare_energ…3-14_berger_hotmodule.pdf
      Die elektrische Leistung liegt um die 250 kW. Ich denke, letztendlich entscheiden die Kosten und der Wirkungsgrad sowie auch die Zuverlässigkeit darüber, was sich durchsetzt.
      Viele Grüße

      Hololoy


      Senertec Dachs HR 5,3 kW (2004)
      PV 1: 10 kWp (2008)
      PV 2: 5 kWp (2009)
      PV 3: 3,75 kWp mit Eigenstromnutzung (2013)
      PV 4: 7,5 kWp mit Eigenstromnutzung (2015)
      Speicherakku stationär: 24V, 10kWh brutto (2010)
      Zero SR: 13 kWh (mobiler Speicher, 2016)
      Opel Ampera: 16 kWh (mobiler Speicher mit Wärmeerzeuger, 2013)