Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 25.

  • Ist der Motor Luft- oder Wassergekühlt? Wenn letzteres gibt es dafür eine Anschlussmöglichkeit an Heizung / Pufferspeicher (ist ein Plattenwärmetauscher verbaut? Den angeführten Abgaswärmetauscher halte ich eher für ein Spielzeug als für einen WT

  • Hallo Leute! Hier ein Bericht über die endlich durchgeführten Testläufe mit der Thermodieselkiste! 5.12.2017 Testlauf mit 1250 bzw 2540 U/min Nachdem mich der „spezielle 220 V“ Gleichspannungsstarter etwas geärgert hatund ich da einiges an Zeit verbraten habe. Zuerst ist er nur hie und da nicht gegangen, also trotz Spannung auf Magnetschalter nur ein leises „brummen“ desselben, nach Zerlegung und Überprüfung aller Einzelteile hat er wieder einige Male funktioniert und dann vor einem Verbrauchste…

  • Ein Mischer in einem Heizkreislauf dient dazu für einen bestimmten Verbraucherkreis eine relativ gleichmäßige Temperatur zu halten (welche z.B. von einer Heizkurve bestimmt wird) , diese Temperatur kann aber nur erreicht werden, wenn die Versorgungsschiene (Hauptvorlauf) eine um xx °C höhere Temperatur als der Sollwert des Mischerkreises aufweist. Dies nennt man üblicherweise "Mischerüberhöhung", ohne diese würde die VL-Temp im Mischerkreis mit den EIN/AUS-schaltzyklen des WE entsprechend ständi…

  • Naja da wird es wohl noch ein paar kreuzweie wirkende Bioenergiemagnetverstärker geben!!!

  • Wo ein großer Teil der Pillen inzwischen herkommt, aus der Ukraine, aus Moldavien, aus Polen und noch einigen anderen Ländern! Beworben als Nachwachsender Brennstoff aus UNSEREN Wäldern!!!

  • Habe persönlich nichts gegen Pellets, aber viel gegen die reisserische Werbung in diesem Zusammenhang! Da wird immer von "gleichem Bedienkomfort wie Gasheizung" gesprochen, das bezieht sich aber offenbar nur auf das "Rädchen am Raumfühler", dass diese Kisten egal von welchem Hersteller mindestens 3x pro Heizsaison sauber gereinigt werden müssen wird dir erst nach den ersten Störungen gesagt! Dass die Investitionskosten mindestens etwa das 3-fache einer Gasbrennwerttherme betragen sollte auch nic…

  • Wie schon geschrieben, ist ein BHKW für diese Konstellation kaum zielführend. Ich würde (wenn möglich) auf ein Gasbrennwertgerät samt guter Regelung umsteigen, oder wenn kein Gas verfügbar auf einen Ölbrennwertkessel samt preisgünstiger Kaminsanierung (auch bei Gas nötig) . Bitte Öltanks beachten, wenn es uralte Kunststofftanks sind dann warscheinlich "Erneuerungsbedarf". Thermische Solaranlage ? wenn gute Dachfläche (Neigung, Ausrichtung) vefügbar und Leitungswege nicht allzulang dann etwa 8m² …

  • Leider sind derartige "Ausfälle" keine Seltenheit und selbst bei einem "vifen" Anlagenerrichter welcher alle ihm bekannten Probleme vor Vertragsunterschrift anspricht bleiben noch immer einige leider sehr kostenintensive Fallen bestehen. Die prognostizierte Wirtschaftlichkeitsberechnung wird immer unter der Prämisse eines "weitestgehend störungsfreien optimalen Betriebes" berechnet, da reißen derartige "Ausfälle" dann ein erkleckliches Loch in die reale Kostenbilanz! Und schon liegt die sowieso …

  • Nachdem ich bereits einige Male einen Probelauf mit verschiedenen Messungen gemacht habe, habe ich auch einige "Fehler" entdeckt welche im Normalbetrieb ziemlich böse enden könnten! Jeder normale PKW Motorkühlkreislauf hat am Kühlerverschlussstutzen einen Abgang welcher in ein kleines Vorratsgefäß führt welches die Ausdehnung aufnimmt und bei abkühlung wieder in den Kühlkreislauf zurrückspeist. Den Anschlussstutzen gibt es sehr wohl, aber dieser war zugelötet und es gab auch keinen Ausgleichsbeh…

  • Offensichtlich bin ich der einzige welcher über dieses Theme wenigstens ein bischen was weiß, (nach über 200 Aufrufen und keinem einzigen Statement) mich würden die Erfahrungen welche andere gemacht haben interessieren! Leute seid nicht so zaghaft, warscheinlich gibt es auch andere welche an diesem Thema interessiert sind!

  • Ich kenne (kannte) einige Anlagen mit BHKW und Absorberkühlung für Klimakaltwasser 6-12°C. Das erste Problem dass sich darstellt ist immer die mögliche Spreizung des BHKW Kreises, diese muß mindestens 20 K betragen, was mit üblichen Absorbern kaum erreicht wird! Das zweite Problem ist die relativ hohe nötige VL-Temperatur für den Austreiber im Absorber, üblicherweise sind das mehr als 90°C, das halten die meisten BHKW nicht lange aus. Die Anlagen welche ich kannte waren in Krankenhäusern, mit ei…

  • Die "modernen" HE Pumpen halten das nicht aus, schau dass Du eine ältere Grundfos UPS 25-40 kriegst da wird höchstens der Kondensator nach ein paar Jahren fällig. Diese Pumpen gibts schon um wenig Geld in Willhaben oder e-bay, auch bei einem Schrottplatz wirst Du sicher rasch fündig. In den Gasthermen sind diese Pumpen oft verbaut da ist oft das Pumpengehäuse aus Messing mit dem Sauganschluß axial und dem Druckanschluß radial, durch die MS-Ausführung ist alles leicht mit CU Rohren und Lötfitting…

  • An alle interessierten Mitleser! Habe jetzt endlich Zeit gefunden und das gute Stück genau untersucht (E-Schaltplan herausgezeichnet und sämtliche Teile visuell überprüft bzw durchgemessen) und dann alle Betriebsstoffe aufgefüllt ( Motoröl 17 Liter, Frostschutz Motorkreis 3.6 Liter Frostschutzmix). Auch die beiden Pumpen (Primärkreispumpe Motorkreislauf und Sekundärpumpe Heizungskreislauf) ausgebaut und zerlegt sowie gängig gemacht (waren an den Lagern massiv angepickt). Dann einen Heizkreislauf…

  • Nur mal wieder "hervorhol" des Beitrages, vielleicht gibt es neue Leser im Forum welche davon etwas wissen oder irgendwelche Unterlagen haben!

  • Leider gibts keine Neuigkeiten, auch meine Bemühungen um Unterlagen waren bisher von keinem Erfolg gekrönt, die betreffenden Firmen sagen alle übereinstimmend aus dass diese Dinge vor der "elektronischen Registrierung" waren und es dazu keinerlei Unterlagen im Archiv gibt! Für mich sieht das zwar nach etwas "Bequemlichkeit" aus aber ist halt so, ich war letztes Jahr ziemlich angehängt aber dieses Jahr werde ich das Ding zum laufen bringen, entweder erst einmal mit der Originalsteuerung, oder mit…

  • Hallo Stromlos! Gibt es ein Foto (oder mehrere) und was stellst Du dir dafür vor?

  • Dort hab ich noch nicht nachgefragt, werde es aber demnächst machen, danke trotzdem für den Hinweis!

  • Hallo Mongoleifan! Das war meine erste Idee, leider völlige Niete, da gibt es überhaupt nichts!

  • Also so wie es aussieht dürfte der "Thermodiesel" tatsächlich ein absoluter Exot sein denn in keinem Forum gibt es irgendwelche Wortmeldungen über Unterlagen, sondern nur neugierige Fragen (was ja verständlich ist) dazu! Allerdings habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben dass irgendjemand jemand kennt welcher irgendwo noch einen halbvergessenen Ordner rumstehen hat und sich dessen erinnert! MfG Hannes / ESBG

  • Der Wärmefluß ist wie folgend beschrieben: Heizungsrücklauf durch WP-Kondensator, dann durch PWT von Motorkühlung, dann durch AbgasWT dann als Heizungsvorlauf wieder raus!