Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 10.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo ich würde gerne berechnen, wieviel Energie ich bei der direkten Nutzung des Motorabgases verwenden könnte. Im Datenblatt ist eine Leistung von 566 kW bei einer Abkühlung auf 120° C bzw. 600 kW bei Abkühlung auf 100° C angegeben. Das Abgas soll dabei für einen Trocknungsprozess genutzt werden. Ist dann meine nutzbare Energie, diejenige die ich bei Abkühlen auf die jeweilige Trocknertemperatur erhalten würde oder muss ich den Energieinhalt des Abgases berechnen?

  • Hallo, ich greife das Thema mal auf weil ich mich gerade damit beschäftige. Ich würde gerne einen gewissen Wert annehmen für den Leistungs- und Arbeitspreis (negative MRL) um so eine kleine wirtschaftliche Rechnung durchführen zu können. Jetzt wurde ja bekanntlich zum 12.07.2018 das Zuschlagsverfahren geändert, sodass prinzipiell nur die Werte seit diesem Tag in die Untersuchung einfließen können. Bei dem Leistungspreis sind dabei die Werte nahezu immer 0. Inwieweit ist das erklärbar und wären d…

  • Förderung KWK-Strom

    CFC11 - - Förderprogramme

    Beitrag

    Moin, Wenn ich ein BHKW mit einer Leistung zwischen 1 und 50 MW habe muss ich ja an dieser Ausschreibung teilnehmen. Verstehe ich das hier in der Broschüre (S.16) richtig, dass wenn ich den erzeugten Strom selbst nutze, ich nicht förderberechtigt bin? (Also bezogen auf den "Reststrom") "Der Anspruch auf eine Zuschlagzahlung für KWK-Strom aus diesen Anlagen besteht, wenn: • der Anlagenbetreiber in einer Ausschreibung einen Ausschreibungszuschlag erhalten hat, • der erzeugte KWK-Strom bis auf den …

  • Nee ich hab nur den Verbrauch von Dezember bis jetzt Anfang Juli pro Monat. Hab das ganze dann auf einen Stundemittelwert umgerechnet und über die Anzahl an Stunden im Jahr auf den Gesamtverbrauch zu kommen.

  • Eine kleine Frage hätte ich noch: Ich habe jetzt den durchschnittlichen Stundenverbrauch für die elektrische und thermische Energie Energie übers Jahr gesehen berechnet. Wenn ich jetzt eine Wirtschaftlichkeitsrechnung durchführe wie kann ich das berücksichtigen? Weil einmal muss ich das BHKW ja runter fahren weil nicht genug Verbrauch da ist, auf der anderen Seite muss ich aber auch Energie "anderweitig" einbringen, wenn nicht genug zur Verfügung steht.

  • Danke schon mal, also schaue ich bei der Auslegung was der maximale Stromverbrauch ist? Dementsprechend wähle ich dann ein Motor und schaue dass ich mit dem Wirkungsgrad auch die benötigte Wärmemenge erreiche?

  • Keine Sorge mir geht es nicht darum, das jemand anderes für mich die Arbeit macht. Mir fehlt nur der Punkt zum Ansetzen. Und wenn Fragen schon verboten ist...

  • Danke für die äußerst hilfreiche Antwort Herr Deus

  • Hallo, ich untersuche für eine Arbeit ob es sich lohnen würde zwei Prozesse zu "koppeln" über ein BHKW. Dabei habe ich einmal eine Trocknereinheit, wo Wärme eingebracht werden und einmal Ventilatoren, die vor der Trocknereinheit schon mal Wasser aus dem Stoff ziehen sollen. Jetzt gibt es aber Stoffe, die mehr oder weniger viel Wasser aufnehmen und somit wäre der Wärme-und Strombedarf in diesem Fall zwar immer vorhanden, aber nicht konstant. Wie könnte ich jetzt bei der Auslegung vorgehen? Mir fe…