Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-7 von insgesamt 7.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo, nach monatelanger Fehlersuche mussten wir leiden feststellen, dass Zylinder beschädigt war. Sehr hilfreich bei der Fehlersuche erwies sich der Kontakt zu Forenmitglied dbitt (Dietrich), welcher uns sehr kompetent unterstützte. Das kaufen eines Austauschzylinder bei Senertec erwieß sich allerdings als recht kompliziert. Dietrich ist zwar SenerTec Service Partner, allerdings nicht für unser Gebiet zuständig. Deshalb erlaubte ihm Senertec nicht uns einen Austauschzylinder zu verkaufen (ansch…

  • So wie ich mittlerweile herausgefunden habe, gibt es neben dem Zylinder und dem Ansaugtrakt noch einen Weg, wie Wasser in den Zylinder eintreten kann: Den Abgaswämetauscher. Nach der Standzeit (und vor allem jetzt, nachdem der ganze Wärmetauscher zerlegt wurde) sind die Dichtungen im Wärmetauscher hinüber. Das Wasser tropft von dort richtung Auslassventil und von dort in den Zylinder. Einen Riss im Zylinder selbst halte ich mittlerweile für sehr unwarscheinlich, da kein Wasser ins Öl gelangt ist…

  • Zitat von Frank Dux: „Ansonsten den Werksservice zur Kontrolle holen, woher das Wasser kommt.“ Das mit dem Werkservice ist so ein Problem. Genau wie die Medizinische versorgung bei Menschen ist auch die Abeckung mit Dachstokoten im Ländlichem Bereich eher dürftig. Kein Servicebetrieb wollte uns einen Dachs verkaufen / die Wartung übernehmen. Daher haben wir einfach einen Gebrauchten auf eBay gekauft und gehofft die Arbeiten selbst übernehmen zu können. Zum Glück kann man ja extrem viel über die …

  • Es ist gut möglich, dass der Dachs mal gefroren ist, allerdings war er dabei komplett enleert. Wäre es möglich, dass dabei einige Leitungen im Zylinder nicht vollständig ausgelaufen sind? Der Wärmetausche wurde nicht gereinigt. Wie könnte es denn passierenn, dass Wasser aus dem Wäretausche in den Zylinder eintritt? Das mit dem Kondenswasser werde ich heute überprüfen. @Frank Dux mit einer normalen Zündkerze meine ich ein nicht von Senertec, also eine ohne Käfig. mfg klois

  • Hallo zusammen, habe folgendes Problem: Unser Gasdachs hat eine längere Standzeit hinter sich. Nach dem "üblichem Prozedere" (einbau einer normalen Kerze, Ventile schnalzen und viel Zuneigung) springt er zwar wieder an, geht aber bald wieder aus. Die Kerze ist dann feucht. Wenn man ihn ohne Kerze started, sieht man sogar etwas Flüssigkeit austreten. Es ist eindeutig kein Öl, sonder scheint Wasser zu sein. Gibt es eine Möglichkeit, wie beim Dachs Kühlflüssigkeit in den Zylinder gelangen kann? Wei…

  • Auch der Dachs kann prinzipiell mit Biogas umgehen. Biogas wird als einer der Brennstoffe in diesem Dokument angeführt: Dachs -Schutzeinrichtungen Auf Wikipedia steht : "Auf Anfrage ist auch ein Betrieb mit Biogas (Methanzahl min. 35) möglich, hierfür wird die Anlage werksseitig auf die Gasgüte und Gasart eingestellt." Allerdings habe ich keine Ahnung wie umfangreich und teuer so eine einstellung von Senertec ist. mfg klois

  • Welches Motoröl für den Dachs?

    klois - - BHKW mit Verbrennungsmotor

    Beitrag

    Hallo KWK, gibt es mittlerweile Ergebnisse vom Öltest? mfg klois