Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn der Dachs von 2005 ist und der Regler nicht zwischenzeitlich getauscht wurde, hat er eine ENS nach VDE 0126, keinen NA-Schutz nach VDE-AR-N 4105. Das ist theoretisch nicht zum Neuanschluss zulässig. Stell den Antrag und hoffe darauf, dass der Sachbearbeiter beim Netzbetreiber dieses Detail überschläft. Wenn Du da viele Fragen stellst, kann der Sachbearbeiter den Fehler nicht mehr übersehen. Wenn Du den KWK-Zuschlag willst, dann kannst Du ein Modernisierungspaket nehmen, siehe bhkw-infothek.…

  • Ist das Gesuch noch aktuell? Sonst bitte als "erledigt" markieren. Danke. Hier gibt es z.B. welche gebraucht -> Zwei Ecopower 4.7 von PowerPlus Technologies zu verkaufen Neue Geräte werden wohl noch bis zum 31. Dezember "offiziell" verkauft. Nur wer kauft ein dem Tode geweihtes Produkt zum normalen Preis?

  • Ist das Angebot noch aktuell (Verfügbarkeit, Preis usw.)? Sonst bitte als "erledigt" markieren. Danke.

  • Ist das Angebot noch aktuell (Verfügbarkeit, Preis usw.)? Sonst bitte als "erledigt" markieren. Danke.

  • Ist das Angebot noch aktuell (Verfügbarkeit, Preis usw.)? Sonst bitte als "erledigt" markieren. Danke.

  • Ist das Angebot noch aktuell (Verfügbarkeit, Preis usw.)? Sonst bitte als "erledigt" markieren. Danke.

  • Ist das Angebot noch aktuell (Verfügbarkeit, Preis usw.)? Sonst bitte als "erledigt" markieren. Danke.

  • Derzeit ändert sich für Kleinanlagen nichts. Den 5-Prozent-Abschlag gibt es ja schon länger, der ist nicht neu. Und für die Fortschreibung der verminderten EEG-Umlage endet nach meiner Kenntnis die Zustimmung der EU mal wieder zum 31. Dezember und die Bundesregierung wird auch nächstes Jahr wieder verhandeln. Mal schauen ob man 2019 wieder im Herbst weiß, was Sache ist... Der Wahnsinn hat ja schon Methode.

  • Dann müsste man mal klären, wie die Eigentumsverhältnisse sind. Wurden dem Netzbetreiber die Leitungen geschenkt oder nur zur Verfügung gestellt? Wenn die Leitungen noch im Eigentum der Betreiber stehen, müsste man klären, welche Bauteile der Netzbetreiber zur Inbetriebnahme installiert hat und diesem ein Angebot zum Kauf unterbreiten. Sollte man sich nicht einigen, muss man die Teile des Netzbetreibers halt ausbauen und zur Abholung bereithalten.

  • Die Sachlage des Problems ist leider völlig unklar. Wenn es sich um eine Kundenanlage handelt, ist der Anspruch auf die Einrichtung einer Summenmessung doch seit der Bundesnetzagentur-Entscheidung BK6-06-71 von 2007 völlig klar... Die Basics in drei Aufsätzen: 1. sonnenenergie.de/sonnenenergie…zum_Hausnetzbetreiber.pdf 2. sonnenenergie.de/sonnenenergie…snetzbetreiber_Teil_2.pdf 3. sonnenenergie.de/sonnenenergie…snetzbetreiber_Teil_3.pdf

  • Wie Du den Strom sinnvoll nutzen kannst, steht weiter oben. Ob es sich lohnt, kannst Du ja selbst ausrechnen. Ohne Wartung/Investition/Verschleiß musst Du doch nur den HEL/Dieselpreis in kWh umrechnen. Bedeutet die kWh Strom wird dich nur an Brennstoff so etwa 5 bis 8 Cent (HEL) bzw. 12 bis 14 Cent (Diesel) kosten. Wenn Du den Dachs mit dem Stromnetz verbindest, musst Du ihn anmelden und dazu braucht es einen 4105-komformen NA-Schutz (ENS), der Netzbetreiber wird einen 2-Ri-Zähler setzen (rund 2…

  • Ein eigener 2-Richtungs-Zähler bringt Dir nichts. Der muss von einem Messstellenbetreiber gesetzt werden. Siehe: bhkw-infothek.de/nachrichten/2…eugungs-und-erntezaehler/ Den MSR 2 gibt es in mehreren Varianten. Einige sind 4105-konform, andere nicht. Soweit ich informiert bin kann man es auf einem Baustein auf der Platine ablesen. -> Schrott-BHKW Dachs wiederinbetriebnahme - alles verstanden?

  • Zitat von gast99: „sorry aber verstehe ich jetzt nicht.... Das ist doch hier ein Forum wo es über Dachs bhkw geht, und die Privaten Nutzer sich helfen und Meinungen tauschen oder? “ Keine Sorge, bei inhaltsleeren Kommentaren, die das Thema nicht weiterbringen, ist auch wenig zu verstehen. Die Sache mit dem "Auspuff" statt eines Schornsteines halte ich für gewagt. Der Dachs ist m.E. eine ortsfeste Anlage - aber eine ganz sichere Antwort kann ich Dir auf die Frage nicht geben. So oder so musst Du …

  • Die Frage ist eher philosophischer Natur. Betrachtet man die Strommenge, hat man eigenen Strom verbraucht und Graustrom verdrängt. Betrachtet man die einzelnen Elektronen, hat man vielleicht eines erwischt, was einem AKW entsprungen ist. Schaut man die Elektronen nicht einzeln an, besteht ein überlagerter Zustand. Näheres dazu und Ansätze zur Deutung: de.wikipedia.org/wiki/Schr%C3%B6dingers_Katze

  • Ob der Stromspeicher 1- oder 3-phasig arbeitet ist für die Messung nicht relevant. Zähler müssen phasensaldierend messen. Bedeutet: Wenn Du auf L1 10 Ampere einspeist und auf L2 und L3 jeweils 5 Ampere ziehst, steht der Zähler still. Zitat: „Phasensaldierung Es ist bei Überschusseinspeisung – auch wenn diese einphasig erfolgt – grundsätzlich phasensaldierend zu zählen, d. h. es ist grundsätzlich ein phasensaldierender Zähler zu verwenden. -> clearingstelle-eeg-kwkg.de/files/2011-2-2_Empfehlung.p…

  • Du meinst den "KWK-Zuschlag", nicht eine "EEG Zulage"! Das EEG hat damit nichts zu tun. Naja, wenn Du den Strom nicht verheizen möchtest, sieht es recht dünn aus. Man könnte, wie @Tom3244 es gemacht hat, eine Wärmepumpe statt eines Heizstabes nutzen. Man könnte auch über einen Stromspeicher nachdenken - oder auch eine Drosselung des Dachses, wobei die wohl bei den Heizöldachsen besser geht als bei Erdgas. Da gibt es schon mehrere Themen zu (Suchfunktion). Und natürlich werden gleich einige komme…

  • Zitat von Der Dachs läuft ;): „Da ich von dem Thema überhaupt keine Ahnung habe würde mich nun schon interessieren was deiner Meinung nach dann richtig ist, bzw. was an dem Beitrag so schlimm ist. “ Jupp, ganz genau. Sinn eines Forums ist es, dass Meinungen und Wissen geteilt werden. Dazu gehört auch, dass man ggf. falsche Infos fundiert widerlegt, statt nach Löschung zu schreien. Ansonsten gibt es auch noch die Bewertungsfunktion für Beiträge (Daumen rauf, Daumen runter).

  • Zitat von GM1967: „Wohl eher nicht. Im Regelbetrieb macht die Microgen Zelle Probleme, deswegen haben sich die großen Heiztechnikfirmen davon verabschiedet... “ Das kann man so pauschal nicht sagen. Die (seit einigen Jahren) aktuelle Revision des Microgen-Motors (ist keine Zelle) läuft ohne eine bekannte signifikante Störungshäufung - von (leider häufigen) Installationsfehlern abgesehen. Das Gerät von ÖkoFEN ist bisher nur in Österreich verbreitet. In Deutschland gibt es (nach meinem letzten Sta…

  • Prüfe mal die Hinweise aus folgenden Themen zum gleichen Fehlercode: -> Dachs geht in Störung mit "Warten 22" -> Fehlercode 22 -> Dachs HKA: Fehlermeldung "Warten 22" und "Kühlwasser o. Abgas zu hoch" -> Dachs HKA: Fehlercode 22 Austrittstemperatur > 95Grad

  • Die BHKW-Forum Ladekarte wurde ins LEMnet überführt. Insellösungen sind auf lange Sicht nicht sinnvoll. Wobei das LEMnet auch nicht mehr der Gold-Standard zu sein scheint. Jedenfalls hört man in den letzten zwei Jahren häufiger GoingElectric als LEMnet.

  • Don't feed the Troll! Viel Erfolg mit dem Bastel- bzw. Bauvorhaben. @fetti0 und @alikante sammeln übrigens Teilenummern von Honda für den Bezug von Ersatzteilen ohne Vaillant-Preisaufschlag. -> Suche günstigen Austauschmotor für den EcoPower 1.0 PS: Für gute/hilfreiche und schlechte bzw. neben der Spur laufende Beiträge kann man hier im Forum auch Daumen rauf und Daumen runter vergeben.

  • Besten Gruß an alle Teilnehmer und anbei ein paar Fotos vom Forentreffen. Diejenigen, die auch Fotos gemacht haben, können ja gerne auch ein paar Bilder hier abladen.

  • Kalifornien bei Schönberg (goo.gl/maps/vGVpB5uyVPT2) ist auch ganz schön. Aber da wir jedes Jahr nach Möglichkeit zwischen Nord/Süd oder Ost/West wechseln wäre eher irgendwas südlich von Hamburg zu erwarten.

  • Laut deren Webseite wird die EnerTwin seit Januar 2018 verkauft: enertwin.com/faq-s-de Die Frage ist nur, was der Spaß konkret kostet und wie sich eine EnerTwin bei einer Vollkostenrechnung im Vergleich - z.B. zu einem neoTower Living 4.0 - verhält. Nur 94 Prozent Wirkungsgrad (bezogen auf Hi oder Hs steht nicht im Datenblatt...), sind je nach Bezugsgröße keine besondere Leistung und auch der elektrische Wirkungsgrad ist gering. Die spannende Frage wird daher neben den Anschaffungskosten im Verg…

  • Ich habe das Thema mal mit einem gleichlautenden Beitragsbaum zusammengeführt. Die plötzliche Berechnung gab es vor Jahren schonmal. Komisch, dass es den Solardachs erst jetzt trifft. Ich erinnere mich zudem, dass die Modemverbindung einstmals als "bis auf Weiteres" kostenlos gehandelt wurde, aber sich eine spätere Berechnung vorbehalten wurde. Gleichwohl bleibe ich bei der Ansicht, dass nur vorher klar benannte Kosten abgerechnet werden können und nicht einfach so nach Belieben ohne vorherige A…

  • Da werden wir doch wieder eine gemütliche Runde mit rund 20 Teilnehmern. Kurzes Update: Am Freitagabend gibt es Salatplatten, Schnitzel- und Spießbratenplatten, Kroketten, Bratkartoffeln, Gemüseplatten - alles bis zum Abwinken - sowie zum Nachtisch Eis mit heißen Kirschen für glatte 20,- Euro pro Person. Sollte irgendjemand Sonderkost wünschen, bitte vorher Bescheid geben. Ansonsten melde ich alle, die sich hier angemeldet haben, beim Wirt zum Essen an.

  • Seit dem 1.1.2010 -> bhkw-infothek.de/nachrichten/3…mlage-fur-bhkw-betreiber/

  • Bei einer Lieferung von Strom an Letztverbraucher ist immer die volle EEG-Umlage fällig.

  • Zitat von NetterVermieter: „Nur komisch, früher hab ich ne Mail bekommen, wenn jemand geantwortet hat, jetzt nicht. “ Schau mal unter: bhkw-forum.de/index.php?notification-settings/ ob da die sofortige Benachrichtigung an ist und unter bhkw-forum.de/index.php?settings/ ob die automatische Abonnierung von Themen an ist. Sonst sende ich Dir gleich auch mal eine Testmail. Wenn die Reparatur 4.200 Euro kostet - was spricht dann gegen ein Modernisierungspaket mit neuem Motor und diversen weiteren Tei…

  • Grundsätzlich stehst Du an dem gleichen Punkt, wie jeder Hausbesitzer, der sich für ein BHKW interessiert. Da aber alles schon vorhanden ist, wäre es wohl keine gute Idee, dieses Investment einfach stranden zu lassen. Eine gute Übersicht, welche Meldungen zu machen sind, findest Du im Leitfaden zur Anmeldung und steuerlichen Behandlung von kleinen Blockheizkraftwerken: asue.de/sites/default/files/as…ung_Mini-BHKW_2018-06.pdf

  • Wenn man bedenkt, dass SenerTec mit einem "für 80.000 Betriebsstunden ausgelegtem Motor" und Sprüchen wie "und was sind schon 15 Jahre für einen Dachs" wirbt, kann man den Unmut verstehen, wenn der Vogel nach 68 Prozent der erwarteten Lebensdauer tot ist. Dennoch sind 55.000 Stunden für ein Heizöldachs ein stolzes Alter - viele geben nach einem Bruchteil dieser Zeit auf oder brauchen einen neuen Zylinder. Das erwähnte Modernisierungspaket könnte in der Tat eine interessante Option sein, da dann …

  • Dazu braucht es nur eine Zählerkaskade nach VDE-AR-N 4105 Anhang B.7, siehe auch: bhkw-infothek.de/nachrichten/4…biniertem-eigenverbrauch/ und bhkw-infothek.de/nachrichten/7…t-wegweisende-empfehlung/

  • @Hovi Die Themen zum EcoPower 1.0 findest Du jetzt im Unterforum "BHKW mit Verbrennungsmotor" und klickst dann rechts auf "Ecopower 1.0". Später wird es über diese Selektierungsfunktion mittels "Tags" möglich sein, alle Artikel aus der Infothek, alle Themen aus dem Diskussionsforum und alle weiteren Medien wie Vortragsaufzeichnungen zu einem bestimmten BHKW-Typ zu finden. Das ist Bestandteil der neuen Software auf die aktuell alle Seiten des BHKW-Forum e.V. umgestellt werden.

  • Totgeglaubte leben länger. Still und heimlich hat SenerTec nicht nur den Heizöl und den Pöl Dachs aus dem Programm genommen, sondern auch seine Gas-Dachse überarbeitet. Der Dachs hat jetzt einen Touch-Screen spendiert bekommen, erzeugt seinen Strom über einen Wechselrichter und kann damit endlich auch drehzahlvariabel seine Leistung modulieren - wenn auch nur in drei Stufen (2,9 kW, 4,1 kW und 5,5 kW). Somit kann der Motor so gefahren werden, dass die neuen Anforderungen der TA Luft eingehalten …

  • Verkauft Honda Deutschland keine - oder Vaillant? Ist der Motor nicht sehr speziell? Ich könnte mir vorstellen, dass der nur über Honda/Vaillant zu haben ist...

  • Habt Ihr mittlerweile die gesuchten Unterlagen und Passwörter auftreiben können? Wäre sonst ja sicher auch für andere Betreiber interessant.

  • Zitat von Hans_Dampf: „Neu ist mir, dass Hannover in Baden Württemberg liegt.... “ Das ist in alphabetischer Sortierung die erste Auswahlmöglichkeit - und wenn man bei der Registrierung oder danach im Benutzerprofil die Einstellung nicht richtig vornimmt, steht das dann da...

  • Super, es sind auch noch drei Anmeldungen per E-Mail reingekommen. In Zeiten von Apps und Facebook scheint die Bedienung eines Diskussionsforums für einige Internetnutzer eine große Herausforderung zu sein. Einer kommt mit einem Wohnmobil - das ist kein Problem. Stellfläche gibt es auf dem Werksgelände von RMB/Energie und Strom auch.

  • Karten-Funktion im Forum

    Neuendorfer - - Feedback zum BHKW-Forum

    Beitrag

    Naja, aktuell gibt es keine Karte und die Forensoftware in der neuen Version 5.1 sieht auch keine Nutzerkarte vor. Die Frage ist natürlich auch, wie sehr die Karte genutzt wird. Prinzipiell finde ich die Angabe von Bundesland und Ortschaft neben jedem Forenbeitrag deutlich hilfreicher als eine Karte, in die sich nur wenige Nutzer eintragen und die von noch weniger Leuten genutzt wird.

  • Liebe BHKW-Freunde, gut drei Jahre ist es her, dass wir den letzten großen Versionssprung der Forensoftware auf die aktuell verwendete 4.1 vollzogen haben. Nun ist es mal wieder soweit: Seit gut einer Woche räume ich im Hintergrund auf, beseitige alte Plugin-Abhängigkeiten und arbeite mich in die neue Version 5.1 ein. Vor ein paar Tagen ist das Forum in zwei Nachtschichten bereits auf einen neuen Server mit mehr Speicher, SSD statt Festplatten, PHP 7 statt PHP 5 usw. umgezogen. Die neue Software…