Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von gunnar.kaestle: „ Vielleicht sind in der Tat die Großen Heiztechnikhersteller dazu zu träge “ Man hat bei Vaillant versucht, den Vertrieb, Wartung usw. von BHKWs in das übrige Geschäft zu integrieren. Das funktioniert einfach nicht. Ein Wartungstechniker kann nicht Morgens ein Brennwertgerät, Mittags eine Wärmpumpe und Nachmittags ein BHKW fachlich richtig warten.. Das selbige bei Planung, Vertrieb und Installation. Auch gewisse Entwicklungsarbeit im Bereich der Steuerung und Regelung …

  • Zitat von Hans_Dampf: „Mal ernsthaft: Die Geräte waren Schrott und die Leute hatten Glück, dass Vaillant dahintersteckte. “ Man sollte keine Produkte schlecht machen, die man selbst nicht eingebaut hat. Vaillant hat in den letzten Jahren noch eine erhebliche Investition in das Produkt getätigt. Auch wurde die Wartung und der Service von dem Rest des Kundendienstes getrennt. Man kann ja nicht behaupten, dass die Gesetze wie EEG-Umlage auf Eigenverbrauch usw. den Verkauf von BHKWs fördert. Es rech…

  • Heute bekam ich einen persönlichen Anruf des Vertriebsleiters NRW, der mir mitgeteilte, dass Vaillant ab 2019 die Produktion des ecopower einstellt. Die Verkaufszahlen seien so stark eingebrochen, dass man sich entschlossen hat das Produkt vom Markt zu nehmen. Man bietet für alle Geräte, die noch verkauft werden, die Vollwartung an und garantiert noch die Ersatzteilversorgung für min. 10 Jahren. Ursache liegt nach meiner Meinung hauptsächlich bei der Politik, die es geschaft hat in den letzten J…

  • Batteriespeicher für einen Dachs

    ecopowerprofi - - Stromspeicher

    Beitrag

    Der Bernd hat mich angerufen und mich darauf aufmerksam gemacht, dass jemand mein unmaßgebliches Wissen und Fähigkeiten in Anspruch nehmen möchte. Wie der Bernd schon dankenswerterweise geschrieben hat, habe ich ein kleines Problem. Aber die Emails habe ich trotzdem immer versucht zu beantworten. Es kann sein, dass mir mal eins durchgegangen ist oder es versehentlich als Spam gelöscht wurde. Daher dann bitte nochmal schicken an eh-perdok@t-online.de. Wenn dann zum Luft holen auftauche, werde ich…

  • Zitat von gutsoweit: „Meine Hauptfrage ist also, ob ein Brennstoffzellengerät Sinn macht, wenn ich bereits über eine PV-Anlage verfüge und das Brauchwasser bei Sonnenschein auch über Solarthermie erwärme? “ Eine Brennstoffzelle sollte möglichst viele Bh pro Jahr machen. Auch häufiges Ein- und Ausschalten sollte vermieden werden. Da ist die Solarthermieanlage kontraproduktiv. Einen wirtschaftlichen Betrieb ist daher nur schwer möglich. Die Umwelt wird es trotzdem danken.

  • Zitat von akewitz: „Hallo suche Unterstützung für die Installation eines ECOPower 1.0. “ Die Frage ist ob es nur eine Unterstützung sein soll oder eine Montage mit allem Zip und Zap wobei die Materialien vom Kunden gestellt werden. Es ist eine Risikofrage. Wer trägt bei Mängel die Beseitigungskosten ?? Zitat von akewitz: „einer neuen Therme installiert werden, die ich auch stellen werde “ Warum den dieses ?? Zitat von akewitz: „Der Schornstein ist mit einem entsprechendem Rohr zu versehen. “ Wer…

  • EÜR bei mehreren Teilanlagen

    ecopowerprofi - - Steuerrecht

    Beitrag

    Ich würde das Bäckerargument raus holen und zwar wie folgt: Der Bäcker backt Brot und Brötchen im Ofen = Wirtschaftsgut 1. Den Kuchen lagert er in dem Kühlraum = Wirtschaftsgut 2. Beides verkauft er im Laden zu unterschiedlichen Preisen Bei der privaten Stromerzeugung entspricht der Laden den Hausanschlusskasten. Dort wird sowohl der PV-Strom als auch der BHKW-Strom auch zu unterschiedlichen Preisen verkauft. Bei der Stromerzeugung kann man die Sachen genauso wenig einzeln betrachten wie beim Bä…

  • EÜR bei mehreren Teilanlagen

    ecopowerprofi - - Steuerrecht

    Beitrag

    Zitat von alikante: „also wirst Du Dich beugen und die EÜR ab sofort getrennt nach PV und BHKW machen?? “ Ist doch alles egal. Zum Schluss werden die Gewinne und Verluste aus den verschiedene Rechnungen miteinander verrechnet. Ein Problem hat man nur, wenn der eine Teilbetrieb nur Verluste macht und da will der im FA wohl drauf hinaus. Daher würde ich mich auf die getrennte Berechnung nicht einlassen. Ich bin der Meinung, die beim FA rechnen alles zu unseren Ungunsten obwohl die per Gesetz zum G…

  • Zitat von alikante: „also Z3 ?! Dumm nur das der sowohl BHKW Strom als auch Netzstrom beim Laden misst. “ Die Batterie bekommt u.U. regelmäßig eine Voll- bzw. Ausgleichsladung. Steht nicht genug Eigenerzeugung aus PV oder BHKW dafür zur Verfügung, wird das mit Netzstrom gemacht. Dieser fließt auch über den Z3. Damit wird nicht ausschließlich BHKW-Strom gemessen und somit ist die Messung falsch. Da kann E3DC soviel nachbessern wie die wollen. Es hilft nix. Murks bleibt Murks. PS: Die Menge spielt…

  • Ja so hab ich es auch angenommen. Aber das ändert nix an der Tatsache, dass der Zähler Z2 sowohl den BHKW-Strom der ins Netz als auch der in die Batterie geht zählt. Der Z2 soll aber nur den BHKW-Strom zählen, der ins Netz geht. Daher ist das E3DC-Messkonzept murks. Die versuchen gerade mühselig das von der Clearingstelle abgesegnete Kaskaden-Messkonzept mit einer automatische Abrechnung umzusetzen. Es kann sein, dass der Betreiber die Mehrkosten für die händische Abrechnung oder die Implementie…

  • Das ändert nix an dem untauglichem Messkonzept auch wenn man bestimmte Funktion nicht nutzen will.

  • Zitat von hololoy: „wäre neben anderen auch ein System von E3DC mit im Topf. “ Das Messkonzept von E3DC ist in Verbindung mit einem BHKW nicht abrechnungsfähig und wird daher wohl vom Netzbetreiber, wenn er es erkennt, nicht akzeptiert.

  • Ich habe mir die Schaltung noch mal angesehen. Der Fehler besteht darin, dass der Speicher über den Abgrenzungszähler mit BHKW-Strom aufgeladen wird. Der Abgrenzungszähler soll aber nur den BHKW.Strom zählen, der ins Netz geht. Er zählt aber auch den BHKW-Strom, der in den Speicher geht und somit zu viel. Dadurch kann nicht die übliche Abrechnungssoftware für von der Clearingsstelle abgesegnete Kaskaden genommen werden. Das Konzept der Firma E3/DC ist für diese Anwendung nicht geeignet. Dies ist…

  • Das Schema hat eine großen Fehler. Der Speicher muss parallel zu den Verbraucher angeschlossen werden und auch so betrieben werden. Der PV-Strom darf nicht über den Speicher fließen, da in dieser Konstellation nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Speicher mit Netzstrom aufgeladen wird um dann als PV-Strom wieder ins Netz zurück gespeist zu werden. Ich gebe den Netzbetreiber Recht. Ich würde so auch nicht abrechnen. Die Firma hat wohl einiges falsch verstanden sonst würde die ein solches Me…

  • Zitat von Florian4.7: „Der Grund wieso es nicht lief war die falsche Firmware. Ich habe eine Tabelle gefunden wo die funktionierenden Varianten drin stehen. “ Kann sich ja nur um die Zeus-Firmware handeln. Wo hast Du denn die Firmware her bekommen ? Zitat von Florian4.7: „Leider fehlt mir die Rücklaufhochhaltegruppe, da muss ich mich erstmal erkundigen ob es die noch zu kaufen gibt. “ Die Rücklaufhochhaltegruppe ist immer noch die gleiche (nur optisch nicht, steht heute Vaillant drauf). Wenn Du …

  • Ist noch nicht 100% aber ich komme auf jeden Fall mit dem Fahrrad, wenns nicht regnet. Voraussichtlich bin ich ab Fr. dabei.

  • Zitat von maxnicks: „Da die 10-Jahresfrist meiner DACHS-Förderung demnächst ausläuft und ich dann nur noch den EEX-Vorquartalspreis und die vNNe für jede eingespeiste kWh erhalte, interessieren mich brennend alle nur denkbaren Möglichkeiten zur Erhöhung des Eigenverbrauchs und / oder besseren Vergütung des von mir eingespeisten Stroms. “ dafür bieten wir unser Batteriespeichersystem an. Auch können wir mit unserem ecoBPR eine Lösung ohne Speicher anbieten. Eine Einbeziehung eines E-KFZ steht nic…

  • Das war aber trotzdem keine Wartung. Bei 12.000 Bh muss u.a. die Zündkerze, Luftfilter und das Öl getauscht werden. Auch das Ventilspiel ist zu prüfen. Ohne das PW funktioniert es nicht. Aber das muss der Fachbetrieb haben.

  • Florian4.7, willkommen im Forum ! Die einphasige Version wurde nur sehr wenig verkauft (fast gar nicht) und wurde deswegen wieder eingestellt. Sie war nur für die Inselanlage mit dem alten SMA Batteriespeichersystem (gibt es auch schon lange nicht mehr) vorgesehen. Daher gibt es auch kein Powerstart für die Version. Für die Software (Spock, Zeus und Momo) gibt es kein Update. Selbst ich habe einphasige Version nicht obwohl ich alle sonstige Versionen besitze. Man kann die Anlage aber durch Softw…

  • Steht doch drin, das eine höhere Fließgeschwindigkeit das Ablösen begünstigt. Aber bei üblicher Dimensionierung ist ein Ablösen während der Lebensdauer der Anlage nicht zu erwarten. Da die Partikel im Sieb vor dem Hauptzähler gelandet sind, kommt die aus dem Netz. Bei uns werden vom Netzbetreiber Kunststoffleitungen verwendet. Dieses Problem ist hier bei uns völlig unbekannt.

  • Im anderen Forum auf einen interessanten Link zum Interview von Herr Boris Schucht, Chef des Netzbetreibers 50Hertz, gestoßen: m.tagesspiegel.de/wirtschaft/e…ein-problem/13688974.html Wenn man mal sich den Artikel durchliest, wird die Frage der Regelenergie aufgeworfen. Interessant ist dieser Absatz: "Da wir aber auch in den vergangenen 20 Jahren schon viele dezentrale Kraft-Wärme- Kopplungsanlagen auf den Niederspannungsebenen angeschlossen haben, haben wir uns daran gemacht, genau diese Anlage…

  • Vom Prinzip her ist das ein Stirlingmotor mit mehrere gekoppelte Kolben die durch die Hin und Her Bewegung eine Rotation erzeugen. Daher wird der Wirkungsgrad auch nicht besser sein als beim Stirling. Dafür Investoren zu finden dürfte mehr als schwer werden. Ich wünsche trotzdem viel Glück bei der Suche aber ich persönlich würde keinen Cent investieren.

  • Hier ist man richtig !!! In der Infothek gibt es reichlich zu diesem Thema. Auch ist es in den verschiedenen Threads diskutiert worden. Die Suchfunktion mal bemühen.

  • Die Umlage ist keine Steuer. Was ich bisher so überflogen habe ändert nichts an meiner Auffassung, dass die Umlagepflicht GG-widrig ist. Es gibt viele gründe für die Widrigkeit. Wenn ich Energie mit einer Solarthermie-Anlage gewinne und damit WW erzeuge fällt keine Umlage an. Wenn das gleiche mit PV-Module mache, dann würde eine Umlage fällig, weil das Zwischenprodukt Strom ist. Es wird in so einem Fall für eine technische Lösung die Umlage erhoben für die andere nicht. Ein weiterer Grund ist, d…

  • Die Woche habe ich 3 Ladestationen ecoLOAD mit Bezugsleistungsbegrenzung für die Lotto-Zentrale Rheinland.Pfalz in Betrieb genommen. Jeder für sich hat 22 kW. Die Zuleitung verträgt aber nur 22 kW. Daher war es notwendig die Bezugsleistung zu begrenzen. Zumal es noch 3 Schuko-Steckdosen für die Ziegellader gibt. Die drei Ladeboxe wurden so angeschlossen, dass beim einphasigen Laden die drei Leiter gleichmäßig belastet werden. Zur Zeit haben die 5 BMW i3. Was sonst noch in den nächsten Jahren ang…

  • bhkw-forum.de/index.php?attach…8a76efab5bdf00558b48db01a Ladenbox mit einer max. Ladeleistung von 3.7 kW einphasig zur Wandmontage und fest angeschlossenem Ladekabel mit Stecker Typ 2 - Ladeleistung einstellbar 1,4 bis 3,7 kW einphasig - Steuerung gem. der Norm SAE J1772 - Ladestecker Typ 2 gem. IEC 62196 bzw. VDE-AR-E 2623-2-2 - Ladekabel 3 x 2,5² + 1 x 0,5² Ölflex, Länge 5m - Elektroanschluss: 1 x 230V / 20A - Leistungsaufnahme: ca. 0,1W - Aluminium-Gehäuse IP54 für Wandmontage - Abmessungen (…

  • Zitat von MacSchell: „Nein, nur sein Mitarbeiter, er ist gleichzeitig mit einem andere Unternehmen auch der Chef der Heizungsfirma. “ Dann hätte er kein Berater für KfW sein dürfen. Ich würde die 19.000€ zurück fordern. Er hat Dich so beraten, dass er ein max. für sich raus holen konnte. Nach der HOAI darf ein Planer ca. 5% der Auftragssumme je nach Tätigkeitsumfang verlangen. Da müsste die Heizungsanlage ca. 380.000€ gekostet haben. Zitat von MacSchell: „Den Strom an die Mieter zu verkaufen ist…

  • Da musst Du mal im Internet nachsehen, welches Zollamt für deinen Wohnort zuständig ist. Dort findet man dann auch, welche Dienststelle dort für die Energiesteuerrückerstattung zuständig ist. Hier der Link: zoll.de/DE/Service/Dienststell…F30B68.live0491?nn=128794

  • Mein Kommentar kurz und knapp. Ein BHKW in einem 8 Fam.-Haus unwirtschaftlich, dass ist schon fast die Quadratur des Kreises. Du scheinst wirklich nur von ahnungslosen Dilettanten beraten und beliefert worden zu sein. Ich habe Kunden, die seit fast zwei Jahrzehnte ein ecopower BHKW haben und inzwischen teilweise schon den vierten Motor bekommen haben. Am Anfang gab es sehr viele Probleme mit dem Ding und trotzdem war das Gerät wirtschaftlich. Die neuen sind um Längen besser als vor 15 bis 20 Jah…

  • @alikante Man kann ja so ein Workshop mal bei Dir in der Nähe veranstalten. Dann beginnst Du mal mit was preiswertem und dann bekommt Deine Perle Geschmack an der Sache. Der Bernd würde auch mitkommen. Machst die Ladesäule bei Dir öffentlich zugänglich, da es in Deiner Umgebung so gut wie keine gibt, und das Laden kostenlos mit der Bitte um eine kleine Spende. Kannst ja mit dem Bernd darüber reden wie Erfahrungen so sind. Jedenfalls hat er mit der Ladesäule am Betrieb schon mehr Spendengelder ei…

  • So der Workshop wurde erfolgreich ohne "Unfälle" beendet. Wie meinte der Bernd: "Nur glückliche Gesichter im Schrauberwahn" bhkw-forum.de/index.php?attach…8a76efab5bdf00558b48db01abhkw-forum.de/index.php?attach…8a76efab5bdf00558b48db01abhkw-forum.de/index.php?attach…8a76efab5bdf00558b48db01abhkw-forum.de/index.php?attach…8a76efab5bdf00558b48db01a Vielen Dank für die tatkräftige Unterstützung und die tollen Fotos von Bernd. Auch Dank an den Verein "Das Labor" in Bochum für die Zurverfügungstellun…

  • Die Materialliste wurden gerade verschickt. Damit das Material, welches wir ggf. besorgen sollen, auch rechtzeitig da ist, bitte die Liste bis zum 12.02.2016 zurück schicken. Sollte ich jemand vergessen haben bitte eine Email an eh-perdok@t-online.de

  • Mit 5W30 wirst zu auf die Nase fallen. Die Additive im Öl geben nach ca. Bh den geist auf und Du hast nur noch Öl mit SAE 5 im Motor. Das ist dann wie Wasser und die Hydro-Stößel arbeiten nicht mehr. Du brauchst ein mineralisches Einbereichsöl ohne additive Verdickung mit SAE 40. Nimmt bloß kein Synthetiköl.

  • In der Gerüchteküche brodelt die Info, dass Honda ggf. das selbst in die Hand nehmen wird. Vaillant setzt der selben Küche nach auf die Brennstoffzelle ab ca. 2017/18. Wie gesagt alles nur Gerüchte aber irgend jemand hat die wohl absichtlich gestreut, warum auch immer. Die Hondamotoren laufen manuell sowieso schon immer ohne Systemregler. Man hat die nur nicht einzeln erhalten. Im Prinzip braucht man nur einen CAN-Bus / LAN-Adapter und eine Bedienoberfläche für den PC.

  • So wir haben nun den Ort und Termin: Termin: 19 März 2016 Ort: Alleestr. 50, 44793 Bochum , Vereinsraum Labor e.V Wir werden in Kürze die Unterlagen an gemeldete Teilnehmer verschicken

  • Also die aktuelle Software vom 1.0 hat die Vorschriften aus der AR-N 4105 implementiert (Aussage Honda). Damit ist er an einem Batterie-WR, der auch die AR-N 4105 implementiert hat, inselfähig. Ich hab mit der alten Version ohne 4105 getestet, da hat es funktioniert solange die Verbraucherleistung höher war als das 1.0 erzeugt hat und die Inselnetzfrequenz unter 50,,2Hz blieb. Kann aber auch an dem WR gelegen haben. Wenn alle Inselkomponenten die AR-N 4105 erfüllen, sollte es kein Problem sein.

  • Zitat von alikante: „Du hast scheinbar den dienstältesten Eco1.0 Motor im Forum “ Ja und auch mit einem Technaflon-Abgasrohr und spezial-Kaskade. Bei Honda ist es im geringeren Umfang das gleiche Problem wie bei den Marathonmotoren. Auch die von Schrick umgerüstete Motoren haben die gleiche Probleme auch nur im wesentlich geringeren Umfang. Nur bei der Neukonstruktion von Schrick konnte ich es noch nicht feststellen. Das Phänomen kann man bei allen Motoren feststellen und deshalb werden bei größ…

  • Wir planen einen Ladestation-Workshop in Bochum. Es soll unter fachkundige Anleitung eine Ladestation zum Laden von E-Auto's gebaut werden. Der Teilnehmer sollte ein wenig handwerkliches Geschick mitbringen. Spezielle Fachkenntnisse sind nicht erforderlich. Termin: Mitte bis Ende März 2016 (wird in Kürze noch festgelegt, je nach Verfügbarkeit des Veranstaltungsortes) Ort: Bochum (voraussichtlich RUB) Interessenten sollen sich bitte per PN oder Email melden. PN an ecopowerprofi oder Email an info…

  • Da kann man nur empfehlen die Einnahmen auf den Lebenspartner zu übertragen, wenn der noch kein Rentner mit beschränktem Hinzuverdienst ist. Bei Vollrentner dürfte es das Problem nicht geben, da diese in unbeschränkte Höhe dazu verdienen dürfen. Eine Nachfrage beim Rentenversicherungsträger über die Hinzuverdienstgrenzen sollte aber hilfreich sein. Es zählen aber nur die tatsächlichen Einkünfte nach Abzug aller Kosten. Dazu könnten auch ein Arbeitszimmer, Telefonkosten usw. zählen. Man sollte da…

  • USV für BHKW

    ecopowerprofi - - Stromspeicher

    Beitrag

    Nach meinem Kenntnisstand funktioniert das mit dem E3DC-Speicher so nicht. Der Speicher muss auch im Inselbetrieb nach der aktuellen Norm AR-N 4105 arbeiten. Dto. das BHKW. Dann würde es funktionieren.