Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 194.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das Kondensatwasser ist wegen dem Kohlendioxid sauer was in kleinst Mengen gebunden ist, daneben sind dann noch hunderte von Kohlenwasserstoffverbindungen enthalten. Aber auch Stickoxidverbindungen usw. Alles in sehr geringem Maße, aber besser in die Kanalisation damit - denn ich weiß nicht aus das Odorierungsmittel (Geruchsmittel) besteht, bzw. was alles noch enthalten ist neben Butan und Propan. Reste von Benzol, Xylol usw.. kann alles in kleinst Mengen im Gas vorhanden sein und insgesamt nich…

  • Wenn man Verbräuche vergleichen will, muss man diese mit den Gradtagzahlen "bereinigen". So war die Heizperiode 2010/2011 eher mild , 2011/2012 war zwischen mild und normal und 2012/2013 war mal wieder recht normal. Im Vergleich wurde bei mir bis jetzt in 2012/2013 gut 12% mehr Brennstoff benötigt als 2010/2011 und 8% mehr gegenüber 2011/2012. Die 3.000m³ Erdgas mit dem Brennwert von 9,6 entsprechen 28.800kWh. Die 4.600 Liter Heizöl sind gut 46.000kWh. Aber über 30% Ersparnis ist schon gut! Bei …

  • Es kommt auf die Ausgangssituation an. Auch auf den Anteil der Außenwände, Decken usw... So ist im Bereich Kellerdecke / obere Geschossdecke ein großes Sparpotential vorhanden. Da sind Investitionen von oftmals unter 5.000€ zu tätigen die eben mal 300-400€ Heizkosten im Jahr einsparen. Bei der Fassade ist es oft ein Drahtseilakt ob es sich in einer angemessenen Zeit rechnet oder nicht. Die Konstruktion ist dabei entscheident. Bsp. So hat ein Haus mit nur einer Wohnebene von 100m² (10x10Meter Gru…

  • Bei Nt Kesseln gibts auch Stillstandsverluste. Und es kommt auf den Kessel drauf an. Gebläsekessel sind deutlich besser als athmosphärische Gaskessel in NT Bauweise. Aber der meiste "Verlust" kommt durch Taktproblematik zusammen, da in Brennerstillstandszeiten der Schornsteinzug die Wärme regelrecht aus dem Kessel saugt, bei athmo Kesseln deutlich schneller und mehr als bei Gebläsekessel.

  • Literaturwert für den Jahresnutzungsgrad sind 85%. In der Regel haben Nt-Gaskessel einen JNG von 75..80%.

  • IE 6..ein GRAUS ! Der jeden modernen Webstandart nicht beherscht. Aber die großen Plattformen haben die Unterstützung schon eingestellt. Der IE nutzt Grundbausteine des Windowsbetriebssystems und nutzt auch Struckturen aus dem Betriebskeller des OS. Hier eine kleine Schwachstelle und man ist sofort im System. Bei allen anderen Browsern ist noch die Zwischenebene, die auch einen Teil zur Sicherheit beiträgt. Zudem wird der IE nur alle 3-4 Jahre NEU aufgebaut, dazwischen wird immer nur ein Loch na…

  • IE 10 moment nur für Windows 8 freigegeben. der IE10 für Windows 7 ist eine Testversion! IE 8 - was anderes gibt es für XP nicht mehr IE9 - da ist bei Vista schluss IE10 - kommt demnächst für Windows 7 aber ich würde den IE NICHT nutzen, da er zu leicht zu knacken ist. Leider verwenden viele Unternehmen immer noch den IE... da er ActiveX unterstützt ... und die meiste Firmensoftwäre immer noch für den IE optimiert ist.... Zudem muss der Admin dann keine anderen Browser updaten. ABER wenn möglich…

  • Bei "Rücken" ab zur Physiotherapie... die Knetet dich durch, es tut noch mehr weh für den Abend, aber am nächsten Tag ist es fast weg. Dann noch ein paar Tage schonen und du bist wieder Fit.

  • Ich denek mal, dass kurzzeitig hohe spitzenlasten bei Strom und Wärme auftreten. Daher würde ich eher ein kleines BHKW nehmen, z.B. Dachs 5,5 - dieser gibt ca 5,5kW Strom ab. Dieser Deckt die Grundlast an Wärme und die Spitzenlast übernimmt weiterhin der Kessel.

  • Stammtisch im Harz

    mrtux - - Treffen und Veranstaltungen

    Beitrag

    Bei mir wäre es Vage, aber mein Sohn hätte Interesse, der wird ab Oktober in CLZ an der TU Energietechnoligien studieren. Wär das ok?

  • Wäre wirklich interressant den weiteren Verlauf verfolgen zu können Man selber liebäugelt ja auch noch mit einem Speicher

  • Wo war das Gerät vorher im Einsatz?? Und wie viel Speicherkapa hat es (jetzt noch) ?

  • Kann man nicht die einzelnen Zellen entnehmen?? Würde mich wirklich mal interressieren wie dieser Akku es in den Keller schafft.

  • Also, ich habe mal einige Betriebe mit Gabelstaplern / Batterierevisonen abgeklapptert. Der Speicher würde Gebraucht zwischen 1.000€ für 30kWh bis 3.000€ für 50kWh kosten, teilweise noch günstiger wenn diese nicht mehr Benötigt wird und nicht mehr Hochleistungsfähig ist. Im Moment ist nichts zu hohlen und mein BHKW ist schon wieder nach hinten gelegt worden Erdgas gibt es hier in absehbarer Zeit nicht , Heizöl ist zu teuer und Wartungsaufwändig , Flüssiggas wäre noch eine Möglichkeit, aber Hausc…

  • Wie verhält es sich eigentlich mit der Entladeleistung und Kapazität? Ich meine dass man die Bleiakkus nur zu 2/3 entladen sollte ? ? Stimmt das ? Und kann man auch mal einen Toaster oder die WaMa damit betreiben ? Und wie lange halten die Akkus (Zyklen?? ) Mit der Lima wäre eine Idee - ich würde lieber auf Gleichstromsynchronmaschienen zurückgreifen 1.500-3.000 Watt wären eine gute Größe ?

  • Moin, nachdem ich nach langer Zeit mal wieder Zeit finde mich mit Energie zu beschäftigen bin ich auf folgende Idee gestoßen; da ich demnächst eine Photovoltaikanlage installieren möchte und auch mal endlich Zeit wird mein BHKW fertig zu stellen (10% sind bis jetzt geschafft.....) ist mir das Problem mit dem Eigenverbrauch usw.. aufgefallen. Ich will so wenig wie Möglich auf Netzstrombezug angewiesen sein - wenn möglich sollte der Strom im Akku gespeichert werden. Tagesbedarf an Strom liegt bei …

  • Also die 1:5 erreicht er bei milden Außentemperaturen (10-15°C) und das wichtigste ist, die Anlage nicht am Limit laufen zu lassen, die Lüfterstufe LOW ist das geheimnis. Wenn er die Anlage auf HIGH laufen lässt zum heizen liegt er bei 1:3. In den Zeiten wo die AT bei 0-8 °C liegt und er Haus seine 21°C hat kommt er mit seiner Mitsu auf einen Wirkungsgrad von etwa 1:4. Bekannter war in Japan unterwegs und hat schon von den neuen Modellen gesprochen die bei der Konkurrenz auf dem Prüfstand regelr…

  • Die Abwärme die durch die Luftkonvektion noch gegeben ist verpufft sinnlos in der Garage.

  • Mein Nachbar hat seine Elektroheizung behalten und sich 2 Klimaanlagen mit Heizfunktion installieren lassen. Die sind von Mitsubischi und haben mit Installtaion zusammen ca. 2500€ gekostet. Die Klimaanlagen sind Wärmepumpen, wichtig! man muss darauf achten das sie eine Heizfunktion haben. Das hier wäre für dich bestimmt eine gute Info Quelle, der hat das selbe Problem wie du klimasplit.blogspot.de/ Bei einer Klimasplit wird aus 1kWh Strom bis zu 5kWh Wärme produziert. Damit könntest du nach mein…

  • Lass die Finger weg von den Luftpumpen, die sind nur Luft. Wenns sa u Kalt ist haben die einen Wirkungsgrad wie ein Heizlüfter.... Ich sag da, zeig deinem Stromversorger die Rote Karte und produziere deinen Strom selber, das ist ökologischer und besser als wenn du den Strom für die LWP von den großen 4 kaufst die den Strom aus franz. AKWs importieren oder Kohle verbennen und die Umwelt heizen. Das BHKW liefert dir auch dann noch Strom wenn alle anderen die am Netz hängen keinen Saft mehr haben (…

  • LED-Leuchtmittel

    mrtux - - Sonstige technische Themen

    Beitrag

    Ich selber hab eine LED als als Schreibtischbeleuchtung und nutze auch die E-Sparlampen. Im Flur sind auch LED's installiert. Mit nur 3x 1,1 Watt etwas funzelig, aber als Dekolicht für die Garderobe reicht es.

  • Der Paromat ist doch ein Großkessel ?? Ich würde auf Gas umstellen. Heizöl - da die Nachfrage nach Diesel immer größer wird und wir Peak Oil hatten - bei Gas aber das Fördermaximum noch lange nicht erreicht ist und es deutlich sauberer verbrennt und du keine Kosten mehr für den Öltank hast - Umstellen.

  • Hydraulischer Abgleich meiner Anlage

    mrtux - - Heizungstechnik

    Beitrag

    So... nachdem fast 2 Jahre vergangen sind, ich das letzte Jahr nicht viel Zeit hatte, meine Anlage umgebaut hab, und jetzt auch endlich der Hydraulische Abgleich gemacht ist mein Fazit: Gleichmäßige Erwärmung der Räume, Spreizung bei 15° zwischen Vl und Rl. Musste einige "Rauscher" verstellen.. und nochmal bei einigen anderen Heizkörpern nachbessern. Eine Grobberechnung hat mir ein HB gemacht, Feintunig ich selber. Es ist bei mir leider kein BHKW geworden, da ich durch Umbauarbeiten einen schlec…

  • Bei meiner Tante gegenüber gibt es einen Betrieb, welcher Wachsformmasse für Zahntechnik herstellt. diese Brauchen immer Heißwasser (70-80°) für den Prozess. 2005 wurd ein Erdgasdachs eingebaut, habs mir angeguckt, sehr Interressant. War Zwischen Weihnachten und Neujahr da. In diesen 5 Jahren hat der Dachs Stolze 29.000 BTH hintersich. Ja, es wurde eben viel Prozesswärme gebraucht, und geheizt wurde die Produktionsstätte auch mit ihm. Aber leider wird der Betrieb Anfang Februar dichtgemacht. Der…

  • Nein, schwerkraft ist es nicht. War 1965 schon eine 2 Rohranlage mit Pumpe. Druckausgleichsgefäß gibt es keins auf dem Dachboden. (Gab es wohl nie) . Und ja, da sind keine Rücklaufverschraubungen an den alten Heizkörpern. Die die 1992-1998 nachgerüstet wurden, haben Rücklaufverschraubungen.

  • Hallo Leute, nach einer längeren Pause, habe ich nun mal wieder ein Problem. Sufu schon benutzt., aber alles nicht ganz passent für mein Problem. Also seitdem ich im März diesen Jahres die alte Heizungspumpe (41 Watt) gegen eine Wilo Pico 1-4 getauscht habe, funktionierte alles noch ganz gut. Nur seit einiger Zeiz (2 Wochen) bekomme ich einen Raum nicht warm. Vorher konnte ich bei 0 Grad mit einer VL von 60° und einen RL von um die 50° alle Räume ausreichend mit Wärme versorgen. Nicht lachen, me…

  • Hallo, also, da dein Verbrauch schon recht ordentlich ist, würd sich hier wirklich ein BHKW lohnen. Du sprichst von einer Mühle ? Bestimmt wird hier auch Treibgut angeschwemmt?? Vllt einen Ofen einbauen in dein Wohnzimmer =? Zu deiner Heizung Welche Auslegungstemperatur hat dein jetziges System. Welche Warmwasserboilerkapazität hast du? Bei dem Objekt deiner Größe wird es auch ein Bi (Tri) Valtentes System hinauslaufen. Da du Ja jetzt schon (billigen) Wasserstrom produzierst wäre eine Wämepumpe …

  • Nabend, ich würde gern meine WW-Ladepumpe 5-8Minuten nach Abschaltung durch die Kesselsteuerung noch weiterlaufen lassen. Ich hab nicht so ganz 100% den Durchblick wie ich es machen muss. Ich glaube so müsste der Aufbau richtig sein 230V Festspannung | | Nachlaufrelai-----------<Kesselsteuersignal | | Pumpe Nur wo bekommt man die richtigen Nachlaufrelais her?? Das Relai sollte min. 100W Dauerleistung schalten können 200W oder mehr wären besser. Die Daten der Pumpe 1P~230V/50Hz I max 0,35A P 80W …

  • So, das aller neuste. Mein HB war heut vorbeigekommen, da er 2 Straßen weiter auch etwas zu erledigen hatte. 1. ich hab ihn gefragt ob es nicht noch eine düsengrößer runter geht. Er sagte nein, da dieses schon das Limit nach unten wär. 2. Hab ihm mal auf die Bw-Wp angesprochen, er meinte, das die Betriebsweise günstig ist, aber die hohen Anschaffungskosten nicht mehr reinkommen 2400-2500€ inkl. Einau 3. er meinte Solar bringt hier oben auch nicht wirklich etwas 4. Wenn der Speicher hin sein soll…

  • Wenn man beim telefonieren postet, vergisst man auch zwischen Sachen Also, mein WW hat seit 20 Jahren 45°C die Vorlauftemperatur des Heizkreises ist bei 0°C Außentemp 58-62°C Die Buderussteuerung hat einen Stuerbereich von nur 3 °C d.h. bei 42°C springt der Brenner an, dann bei 45 °C ist er schon wieder aus... Habe heute mal die Startvorgänge gezählt. 7 an der Zahl. Heute um 10 , 15:28, 19:57, 22:36 10:14, 10:43 , 11:04 <<-- da wurd geduscht. Der Kessel springt an, Brennerlaufzeit von 4-7 min un…

  • Ja, das Zeug meinte ich.

  • Ich habe die Verkleidungsklappe geöffnet, die den Zugang zur Wartungsöffnung frei gibt. Die Isolierung ist 3 cm . Ähnelt Styroport und ist gelb. Ich kenne das Zeug nur vom Fenstereinbau. Wie heißt das ??

  • Volle Sonneneinstrahlung auf die Kellerseite, Heizugsraum liegt eine Wand West, die andere Süd. Der Kessel hat auch massige verluste.... Ja, und der Speicher ist auch hand warm.

  • Da hattest du etwas falsch verstanden.... Der Speicher ist innen sauber, kein Biofilm! Der Wärmetauscher ist von der Heizungs-wasserseite angefressen. Das sind die spätauswirkungen einer Ladepumpe die Luft in das System mit einbringt.... Im geamten Heizungssystem ist sonst nichts zu finden ( Korrision o. ä.) Selbst der Kessel ist von innen noch fast wie neu. 2009 bei der Wartung hat mein HB den Vl vom Heizkreis gelöst und mit einer Kamera in den Kessel reingeschaut (da wo sonst das wasser ist.) …

  • Das ist ja ein Thema ^^|__| ^^|__| Also, das mit Solar... das ist so eine Sache.... nur wie groß muss eine Anlage sein und wie TEUER??? Der Speicher ist am Abnippeln, ja das ist er... 3-5 Jahre hat der Heizungasbauer ihm Maximal noch gegeben. Er wurde leider so besch... in eine Ecke gestellt, dass man ihn auch nur zu 2/3 Nachdämmen kann. Eine Brauchwasserwärmepumpe ist ca 1500,-€ teuer als ein normaler Standspeicher. Das mit Solar ist eventuell eine Sache, nur habe ich in meinem Heizungsraum nic…

  • Daas ist doch schon etwas komplizierter. Eckdatender jetzigen Anlage : Ölkessel 21 kw Buderus. Bj 1989 Standspeicher Buderus 160 Ltr Bj 1990 Vorlauftemperatur schon seit eh und je 45°C Warmwasserbereitung, der Ölkessel springt andauernt an, bullert ihn schnell auf 70°C Kesselwasser hoch, bereitet nur kurze Zeit Warmwasser und bleibt bei 65-60°C stehen. Die 100kg Gusseisen und 70Ltr Kesselwasser kühlen aus und dann wird wieder alles von 25-30 °C auf 70°C hochgeschleppt... Ölverbrauch zwischen end…

  • Hallo Leute, heute hat ich bei uns in der Werbezeitung eine interressante Beilage, hier wirbt ein örtlicher Heizungsbauer mit Klimageräten, Solarkollektoren und Wärmepumpen. Da ist mir duch den Kopf gegangen, dass unser Monteuer (andere Heizungsfirma) bei der Wartung unseres Brauchwasserspeichers gesagt hatte, dass dieser wahrscheinlich in den nächsten 3 Jahren den geist aufgeben wird. Er ist Bj 1990 und bei der Spülung des Wärmetauschers kam ne ganze Menge Dreck raus. Heut beim durchblättern de…

  • Das mit der Zeitsperre: da mmeinte ich eigendlich, dass man keine 2 Beiträge hintereinander schreiben kann, sondern 30 sec warten muss hier im Forum. Aber deine erklärung ist auch sehr gut. Mein BHKW-Netz: Inselnetz mit Synchro der auf Batteriebank lädt und/ oder Einzelne Verbraucher bedient. Die von mir Max. angedachte Leistung ist 3680 Watt. Also wie ein normaler Sicherungskreis mit B 16 Charakteristik. Ich bräuchte nur einen Einphasigen Synchrongenerator, der eine Dauerlast von 3600 W auch üb…

  • Eine Zeitsperre?? was soll das?? Tenzing Moagei , danke für die Links, sind hilfreich Ja, die Zeit... bin bis jetzt immer noch an dem Anfangspunkt. Noch keine Zeit für mein BHKW gefunden... andere Sachen sind da doch wichtiger gewesen.

  • Aber was richtig doof ist, dass früher Asbestschnüre zum Abdichten von Schornsteinklappen usw... verwendet wurden.