Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-7 von insgesamt 7.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo zusammen, zunächst vielen Dank für die Antworten. Ich möchte nicht die Steuererklärung selbst ausfüllen, sondern nur vorab abschätzen können ob sich die Investition wählt. Wenn es ernst wird muss da natürlich ein Profi ran Zu meiner Amortisationsrechnung habe ich dennoch ein paar Fragen: Konkret geht es um die Vitovalor 300P, d.h. ein kombiniertes Gerät aus Gastherme und Brennstoffzelle. Ust.: Muss hier nur für die durch die BSZ produzierte Wärme Ust. gezahlt werden oder auch für den Spitz…

  • Hallo zusammen, wie bereits an anderer Stelle geschrieben steht eine Brennstoffzelle als neue Heizung zur Diskussion. Auslöser ist dazu natürlich die KFW Förderung. Meine Frage ist nun, wie wirkt sich die Förderung auf die Steuer aus? Soweit ich verstanden hab muss ich die 19% MWSt für den Kaufpreis der Anlage nicht bezahlen (keine Kleinunternehmer Regelung) dafür aber Umsatzsteuer abführen. Zudem kommt noch die Einkommenssteuer auf den Gewinn dazu. Ist nun für die 9300€ KFW Förderung Umsatz und…

  • Zitat von sailor773: „Die angegebenen Preise stammen anscheinend von loebbeshop.de “ So ist es. Bei der Installation bin ich bei mir von identischen Priesen ausgegangen, da einerseits die BSZ elektrisch aufwändiger ist, Solar dafür von den Leitungen her aufwändiger.

  • Wäre es denn möglich durch einen externen Pufferspeicher die Warmwasserabnahme zu regeln? Somit könnte die BSZ den gesamten Pufferspeicher heizen und dadurch auch das WW. Würde dazu führen, dass die Stromproduktion im Sommer gesteigert wird oder hab ich auch hier einen Denkfehler?

  • Zitat von GM1967: „Die Warmwasserbereitung hat mit der BSZ kaum was zu tun, das erfolgt fast komplett übers Brennwertgerät. “ Stimmt das so? Dann würde die Anlage ja den kompletten Sommer über stehen und keinen Strom produzieren. Gerade die Warmwasserbereitung macht die Anlage ja erst rentabel :-|

  • Hallo zusammen, vielen Dank für die Anregungen. Interessant wären für mich folgende Aspekte: Ist es schädlich die Brennstoffzelle über einen längeren Zeitraum abzuschalten oder erhöht dies die Lebensdauer? Konkret wäre es doch denkbar die Brennstoffzelle im Sommer komplett abzuschalten und nur in der Heizperiode kontinuierlich durchlaufen zu lassen. Dies würde häufiges Aufheizen und Abkühlen vermeiden, was die Lebensdauer erhöhen könnte? Ich denke, dass sich die Brennstoffzelle durchaus für uns …

  • Hallo Forum, bei meiner Recherche bzgl. unserer Heizung für den Neubau bin ich glücklicherweise auf dieses Forum gestoßen. Wir bauen in Bayern ein 220m² EFH, vollunterkellert, von dem nochmal ca 80m² beheizt werden, d.h. es sind insgesamt ca. 300m² Fläche zu beheizen. Es handelt sich dabei um einen Neubau ohne KFW Standard (Ziegel 36,5 uw 0,09, Fenster uw 0,08, KWL mit Erdwärmetauscher und Wärmerückgewinnung). Ein Gasanschluss ist vorhanden und so sind wir gerade am rechnen welche Heizung für un…