Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 93.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mit einem guten Motormanagement und einer ordentlichen Filtereinrichtung kein Problem. Kenne einige Anlagen die so langjährig betrieben werden. Ein interessanter Ansatz für Kläranlagen, die bislang nur das Faulgas verwerten und den Reststrombezug aus dem Stromnetz decken müssen. Wichtig ist hier der Wartungsvertrag mit dem Hersteller/Errichter. Grüße..

  • Wann gab es 45 ct/kWh Solarstrom? Dürfte ca. 9 - 12 Jahre her sein. Somit tritt doch die Frage in diesem Leben noch auf ob ich den PV-Strom selbst verbrauche. Wer will den Strom schon für 3-5 ct/kWh dem Versorger schenken? EEG Max. 20 Jahre Einspeisevergütung. Plus Inbetriebnahmemonate.

  • Möchte das Thema noch einmal nach vorne bringen. Hat in Forum niemand hierzu Erfahrungen? Wenn die Energiewende zukünftig den Wärmesektor trifft benötigen wir doch auch diese Arealnetze. Derzeit wird in D ja alles nur verkompliziert, um die Bürger in der EEG-Umlage und zukünftig in den Netzentgelten zu halten. Klimaschonende Konzepte sind hier hinderlich, da das System dann Kippt und der Bürger, der sich eine eigene Energieerzeugung nicht leisten kann darfs bezahlen. Weiterhin mit der Bitte um r…

  • Hallo Forum, wir betreiben ein kleines Stromnetz innerhalb einer Stadt. Im Hauptgebäude mit 25 Wohneinheiten sowie einem Ladenlokal haben wir eine Energiezentrale aus einem Bockheizkraftwerk sowie zwei Erdgas-Spitzenlastkesseln installiert. Die Anbindung an das "öffentliche" Stromnetz erfolgt in diesem Gebäude über einen Zweirichtungszähler. Möglichst sollen alle angebundenen Stromkunden mit dem BHKW-Strom versorgt werden. Der zusätzlich benötigte Strom soll möglichst Zentral beschafft werden. D…

  • @HansDampf: zu a) Nicht ganz korrekt...eine Befreiung wegen "unwirtschaftlichkeit", allgemein bei Amortisationszeiten > 10 Jahren ist möglich. Also bei fast allen Konstellationen.

  • Wann ist das Gebäude errichtet worden? War das BHKW Teil einer KfW-Förderung? Ist das BHKW im Rahmen der EnEV/EEWärmeV Bestandteil der Baugenehmigung?

  • Moin KaJu74, jetzt muss ich Dir meinen Respekt zollen...besten Dank für die aufschlussreichen Daten.

  • Ist mal wieder über 1Jahr her. Wie wäre es mit einem weiteren Statusbericht. Mich würden auch einmal die gemessenen Abgaswerte interessieren. Beste Grüße Ecofuel

  • Da die Grenzwerte der TA-Luft in den nächsten Monaten herabgesetzt werden, würde mich interessieren ob Klein-BHKWs <20 kWel die Grenzwerte überhaupt noch ohne hohen technischen (finanziellen) Aufwand einhalten können. Übergangszeitraum derzeit geplant sechs Jahre. Danach sind auch Bestandsanlagen in der Pflicht. Kann hierzu jemand etwas berichten?

  • Genau das meine ich. Du kannst doch nicht erst jetzt mit der Planung beginnen. z.B. - evtl. Gaszähler (Temperaturkorrigiert) zur Energiesteuererstattung. (Wenn nicht hierzu, dann mindestens zur Ermittlung der Energiemenge Erdgas) - ein Gasgerätehahn (thermisch Auslösend) am Gasgerät ist auf den Bildern nicht erkennbar, somit könnte der Gasversorger die Inbetriebnahme verweigern. - Fordert der Hersteller keinen Feinfilter sowie einen Magnetitabscheider (ich weiß der Heizkreis BlueGen ist sehr kle…

  • Nimms mir bitte nicht übel. Wenn man eine so hohe Investition tätigt, sollte die Installation doch etwas sorgfältiger und fachgerechter erfolgen. Ich würde mich nicht wundern, wenn die Inbetriebnahme verweigert wird. Wußte der Installateur, dass seine Arbeit hier veröffentlicht wird?

  • Datenspeicher voll? Wie viele Datenpunkte kann die Steuereinheit eigentlich ablegen?

  • Seit November 2013 ist mein Eco 1.0 in Betrieb. Außer Ärger mit Abschluß Vollwartungsvertrag und Anbindung Fernüberwachung keine Probleme. Motortausch vorsorglich durchgeführt, da Leistung leicht zurückging. Kinderkrankheiten in/an Steuermodul (z.B anfangs keine Diagramme). Jetzt 16.000Bh mal schauen ob der Vollwartungsvertrag weitergeführt wird. Ob man bei Vaillant nun günstig einen Austauschmotor bekommen kann? Der Lagerbestand muss doch abgebaut werden.

  • Ach ja, Deutschland macht alles so kompliziert... Natürlich ist das was hier in D geschieht Lobbyarbeit und dem Fiskus darf auch nichts verlorengehen. Die EEG-Umlage von PV und BHKWs wird auch schon benötigt sonst ist die "Stromwende" (Ist ja bislang keine Energiewende) schon heute am Ende. Wieviel dieser 32 Prozent erneuerbaren Stroms wird ins Ausland verschenkt? Besser ist hier das Niederländische Modell mit rückwärtslaufenden Stromzählern. Soll doch der Stromversorger den Lastgang managen. Wi…

  • Planten mehrere Anlagen (4) mit EC-Power. Die Beiträge hier im Forum lassen nichts gutes befürchten. Wir werden nun wohl ein anderes Produkt einsetzen. Gut, dass es dieses Forum gibt.

  • Nun steht das BHKW schon über ein halbes Jahr... bei diesem Zeitraum fordern einige Hersteller eine Konservierung. Wie ist hierzu vorzugehen? Könnte die Wiederinbetriebnahme Probleme bereiten, da der Motor so lange gestanden hat. Gibt es noch eine Gewährleistung/Garantie? Wenn ja, wie sieht dies der Hersteller? Ist die Inbetriebnahme ohne erhöhten Aufwand durchzuführen? Wer trägt gegebenenfalls die Mehrkosten? Gruß Ecofuel

  • Amprion, Dortmund erhebt laufend (monatlich) seit Meldung Ende Februar und mit abgefragten Daten aus Juni 2016 die zurückliegenden Jahre. Sowohl die volle als auch die anteilige EEG-Umlage. Ist Euch bekannt, ob es nun die erwarteten Klagen gegen diese Erhebung gibt? Wird hier ein Musterverfahren vorbereitet/angestrebt? Beste Grüße

  • Sicherlich nicht das erste... Derzeit 10.400 Bh, Inbetriebnahme November 2013. Motortausch wegen Leistungsreduzierung bei ca. 7.200 Bh. Seit Dezember 2014 keine Störung mehr.. Diagramme im Display werden nicht angezeigt. Warte auf neue Software... Vermisse den Onlinezugang über W-LAN zur Sichtung der Expertendiagramme... und der Motordaten. Internetzugang viel zu träge und eine Zumutung... Derzeit mit dem Gerät sehr zufrieden.

  • Im nächsten Sommer 10 Jahre Diskussion zum Vaillant (Honda) Ecopower 1.0. Zeit um bis zum Jubiläum Erfahrungen auszutauschen; Wer hat den Ecopower1.0 mit der höchsten Betriebsstundenzahl ? Wie alt ist das älteste, noch in Betrieb befindliche Ecopower1.0 ? Wer hatte schon einen wirklichen Motorschaden? (keine Leistungsreduzierung) ? Besitzt jemand ein Aggregat ohne Vaillant Label (Feldtestgerät) Hatte jemand bereits einen Wechselrichterschaden? In Japan (Außenaufstellung) ist das Gerät auch als N…

  • BHKW ist nicht auf Jahreshöchstlast auszulegen. Max. 15%, dann Laufzeiten >4.000 h Somit BHKW 7 kW + 16 KW = 23 kW x 0,15 = 3,45 kW thermisch -> ca. 1,5 kW elektrisch x 4.000 Bh = 6.000 kWh/a Strom, davon max. 60% Eigennutzung und 40% als Geschenk an die Stadtwerke. Pufferspeicher nicht vergessen, diesen auf Nutzungsprofil Werkstatt auslegen (Nutzung nur am WE und in den Abendstunden?)