Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Moin, das Tool für 2017 ist leider noch nicht online. vaillant.de/heizung/heizung-fi…ower/jahrliche-formulare/

  • Moin, Zitat von Loule: „Mit dem Einbau des Vitotwin und setzen des Zweirichtungszähler habe ich den Zähler für die Mietwohnung ausbauen lassen. “ das solltest Du nicht jedem erzählen und für ein neues BHKW egal ob Vito oder Bluegen ist das nicht zulässig. zb. Stichwort EEG-Abgabe Grüße

  • Moin, @Koenich1984 die geposteten Zahlen sind nicht stimmig. Sollen die Vergütungen/Preise brutto oder netto sein, was ist mit dem KWK Zuschlag ? Wenn Du zumindest die Betriebstunden des BHKW über den zu betrachteten Zeitraum lieferst wäre eine Abschätzung machbar. Grüße

  • Moin, Discovery arbeitet meines Wissens mit Smartmetern also RLM, damit funktioniert es natürlich. Soweit Ihr die gemietete Gebäudehälfte selbst bewohnt ist das ok, solltet Ihr aber "Untervermieten" kommt das Problem schon wieder hoch. Spätestens aber dann wenn eine neue Eigenerzeugungsanlage installiert wird. Grüße

  • Moin, Zitat von i-moove: „die an die Mieter/Kunden geht EEG-Umlage entrichten “ da komm ich wieder ums Eck und sage auch für den eigenverbrauchten Strom, weil ohne RLM der Gleichzeitigkeitsnachweis von Erzeugung und Verbrauch nicht möglich ist. Grüße

  • Moin Bernd, die Hybriddinger gibts von zig verschiedenen Herstellern vom fernen gelben Land. Sowas wollte ich erst auch kaufen bis mich jemand darauf hinwies das die Teile reguläer nur PV Strom einlagern können auch die Eigenverbrauchsoptimierung funktioniert nur mit PV Strom. Die Kisten verwenden AC vorhandene Leistung nur zur Refresh- bzw Notladung der Zellen nach festem Zeitplan. Die billig Varianten sind auch nur USV mit PV Eingang. Grüße

  • Aktuell reichen die 5kWh aus um den BHKW Strom zu puffern. Aufgerüstet wird definitiv, deshalb hab ich ja das größere Rack genommen. Das wird aber erst nächstes Frühjahr, dann beabsichtige ich die 12 Jahre alten PV-Module gegen neue zu tauschen und erhalte so eine Leistungsverdoppelung. Bis dahin hab ich im Sommer keinen Strom über der gepuffert werden müsste. Was kann denn der MultiGrid 2 besser außer das er teurer wird ? Grüße

  • Hab die Einzelpreise nicht parat weil als Paket gekauft mit MultiGrid, CCGX + Wandhalterung , ET340 +Kabel ,USB MK3 , 2x BYD 2,5kWh , 19"" Rack für 4BYD , das ganze für 4430€ all inclusive . Grüße

  • Moin Louis, ich habe keinen Shop finden können der den Tesla Powerwall 2 bepreist anbietet. In verschiedenen Pressebeiträgen heist es von 7500 bis 9500€ zuzüglich SMA, also werden da locker 10.000€ draus. Das BYD System ist verfügbar und kostet mit 10kWh rund 5000€ + 1500€ für den Victron incl. Kleinkram. Wichtig für mich war auch das mir keine Hochvoltzellen in den Keller kommen. Grüße

  • Hallo Thomas, das trifft sich ja gut Kannst Du mir sagen ob die drei Victron Komponenten ColorControl GX , 3~ Energymeter , MultiGrid 48/3000 ausreichen eine AC gekoppelte Eigenverbrauchsoptimierung zu bauen ? Der Händler hat mir ein weiteres 3~ Energymeter angeboten aber ich kann in den Anlagenkonfigurationen immer nur eines finden. ess-full-grid-meter-no-border_25418878-730x402.png Grüße

  • Hallo Gemeinde, nach langen Überlegungen werde ich mir nen Batteriespeicher zulegen. Es wird wohl ein Fenecon-BYD LV mit 5,0kWh ( erweiterbar auf 10kWh ) mit nem Victron Multigrid. Soweit jemand hier Erfahrungen mit Victron hat würde ich mich freuen ihn im Ernstfall kontakten zu dürfen. Die Informationen bei Victron erschlagen einen regelrecht und das springen zwischen Dokumenten und Blogs in englisch ist recht gewöhnungsbedürftig. Spätestens wenn der Bausatz auf dem Hof steht werd ich hier Bild…

  • Moin, aktuell hat Vaillant den Fimmel jede Kontaktaufnahme ausschließlich über das Callcenter abzuwickeln, die Werkskundendienstler dürfen selbst keine Termine mehr machen. Mir fällt dazu nur zentralistische Planwirtschaft ein. Und ich Depp hatte gehofft das hätten wir ein für allemal hinter uns gelassen. Grüße

  • Frequenzproblem Dachs

    alikante - - Sonstige technische Themen

    Beitrag

    Moin, nein ein mechanisches Problem würde ich ausschließen, das würde sich nur in schwankender leistung bemerkbar machen. Der Generator kann die Spannung nur in der Nachkommastelle anheben. Wenn man aber den zulässigen Spannungsfall von 3% annimmt könnte der Unterschied Tag- zu Nacht durchaus 6-7Volt betragen. Grüße

  • Frequenzproblem Dachs

    alikante - - Sonstige technische Themen

    Beitrag

    Moin und Willkommen im Forum, Deine Beobachtungen können nicht mit der Frequenz zu tun haben. Die Frequenz ist im gesamten Verbundnetz - von der Hotelsteckdose in Gibraltar bis zum Leichtturm am Nordkapp - die gleiche und die ist aktuell eher geringer als zu hoch. Bauart bedingt kann ein Asynchrongenerator an der Frequenz nichts ändern. Was aber im Bereich des Möglichen ist und sich auch so anhört wie Du es beschreibst, das Dein Dachs die Spannung in Deiner Kundenanlage anhebt bzw. das Nachts in…

  • Moin, Zitat von Omegacrx: „weil wie beschrieben läuft der Motor nicht rund mit dieser Zündkerze. “ diese Phenomen habe ich auch bei allen von mir getesteten (Fremd)Kerzen nur die originale Honda Kerze läuft richtig. Hast Du einen Anbieter unter 30€ für die Kerze gefunden ? Grüße

  • Moin, bei mir ist nächsten Monat auch die 24.000er Wartung fällig. Wenn nix schief geht wird das wie gehabt vom Werkskundendienst erledigt, aber ich stelle das Material bis aufs Öl - da bin ich noch unsicher ob die Alternativen taugen. mfg

  • Moin Zitat von sailor773: „Was ich nicht weiß ist, ob man den Ladestrom am Auto auf die genannten 6 A begrenzen kann. “ das sollte über die Wallbox möglich sein, entweder über Jumper/Switches oder bei teureren Geräten per App o.ä. Grüße

  • Moin, ich möchte auf die Frage so antworten : Wenn ich vor der Entscheidung stünde würde ich die BZ kaufen. ABER ich habe mich seit über 12Jahren mit allen Möglichkeiten der Energiegewinnung im EFH/MFH beschäftigt - sowohl technisch als auch finanziell. Dir würde ich raten mindestens noch einen Heizungsbauer, besser einen auf Erneuerbare spezialisierten Planer/Energieberater, zu befragen denn WP sind keine echten Alternativen zur KWK. Eine sehr gute Seite mit vielen Infos wird von der energieage…

  • Moin, Zitat: „Naja, sehr gut gedämmt bei Qh 18.530???? “ warum ? er erfüllt doch zumindest die WSVO 95 Mir ist nicht ganz wohl bei 4Leuten mit einem Qtw = 2.959kWh/a zu rechnen. Da gehe ich eher fast vom doppelten aus, zumal auch Spüli und WM gerne mit WW laufen, was in die olle EnEv wohl nicht eingeflossen ist. Damit wird auch im Sommer fast die Gesamte Wärmeleistung der BZ "verbraucht". Und selbst wenn nicht so habe wir ja vor kurzem gelernt das die Viessmann BZ einmal am Tag ausgeschalten wer…

  • Moin, Zitat von Hans_Dampf: „dass Vaillant sich aus dem Thema KWK komplett zurückzieht “ ist mir auch schon zu Ohren gekommen. Die Vollwartungen werden eh seit einiger Zeit zu PowerPlus "verklappt", bei mir spielt momentan der Werkskundendienstler noch mit. Grüße